Winterwunderland am 2. Advent // Wir machen Zimtsterne, Glühwein, Apfelpunsch & eine Wichtel-Tombola

Was macht man an einem 2. Adventssonntag, außer die Bonner City unsicher zu machen, da: VERKAUFSOFFEN?

Eine *** Weihnachtsparty *** mit den besten Freunden & allem Drum und Dran! Adventskranz-Kerzen & Yankee Candle Christmas Cookie anzünden, Last Christmas in Endlosschleife auflegen, Nikolausmütze auf den Kopf,… und schon ist die Weihnachtsstimmung da!

Und was fehlt noch? Süüüßes!!!! Und da Plätzchenbacken zu so einem Nachmittag einfach dazugehört, haben wir all die Leckereien selbst gemacht. Und die haben uns den 2. Advent regelrecht versüßt!

Unser Glühwein

Lecker, lecker – so schmeckt selbstgemachter Glühwein. Und den könnt ihr ganz einfach nachmachen – einen großen Topf mit 1 Liter trockenem Rotwein füllen, zwei Orangen auspressen und den Saft hinzugeben, zwei weitere Orangen in Scheiben schneiden und auch die mit in den Topf geben. Und dann wird’s weihnachtlich-würzig – denn 7 Nelken, ein Sternanis und zwei Zimtstangen gehen im Topf baden. Nun erst einmal alles erhitzen. 50 ml Rum und 50 Gramm brauner Kandis runden das leckere Getränk ab, noch einmal erhitzen (nicht kochen) und dann kann’s ans Anstoßen gehen. Vorher nur noch die Gewürze und Orangenscheiben aus dem duftenden Getränk nehmen und… Cheers!

2 Advent

Unser Apfelpunsch

YUM – für Mädels, Jungs und für die, die Glühwein nicht ganz so mögen  – den Apfelpunsch werdet ihr lieben! Einen Liter naturtrüben Apfelsaft, 200 ml Amaretto und 3 EL Zucker erhitzen. Dann in Tassen füllen, einen dicken Klecks geschlagene Sahne obendrauf, noch ein bisschen Zimtpulver und geniiiiießen!!!!

Unsere Zimtsterne mit Stern-Deko

Euren Backofen vorheizen – auf 150 Grad. 500 Gramm geriebene Mandeln, 300 Gramm Puderzucker und 2 TL Zimt mischen. Das Eiweiß von zwei Eiern und 2 EL Mandellikör hinzugeben und  alles mit dem Mixer, hier natürlich mit einem Knethaken, verrühren. Und jetzt folgt die Handarbeit – denn der Teig wird per Hand zu einem glatten Teig geknetet. Eine kleine Backneuheit für mich war: Anstatt mit Mehl wird die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestäubt. Nun wird der Teig ca. 1 cm dick ausgerollt. Und jetzt: ausstecheeeeen! Wir haben’s klassisch mit einer Sternform gemacht. Ab auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

2 Advent Kekse

Und dann werden sie noch schön gemacht, die Sternchen. Ein Eiweiß ganz schön steif schlagen und nach und nach 125 Gramm Puderzucker hinzugeben – aber dabei nicht aufhören, zu schlagen. Die Sterne dann mit der Masse bepinseln und mit kleinen Sternchen dekorieren (gibt’s bei Lidl). Ab in den Ofen – für 10 – 15 Minuten… zwischendurch mal Probenaschen – Zimtsterne müssen innendrin noch ein bisschen „teigig“ sein.

Christmas

Weihnachts-Tombola

Und Geschenkeee gab’s auch! 🙂 Anstatt alle Zutaten umzulegen, hat jeder Weihnachtsengel und Gast-Nikolaus ein Geschenk im Wert von 5 € mitgebracht. Jedes Geschenk wurde dann von mir mit einer Nummer versehen – dazu gab’s passende Lose. Die wurden dann für 3 € verkauft und somit haben wir unkompliziert Zutaten und Getränke „umgelegt“ und jeder hat ein tolles kleines Geschenk bekommen – natürlich wurden die nacheinander unter Trommelwirbel vom Gewinner ausgepackt!

2 Advent Tombola

Ach, könnte doch schon wieder ein Adventssonntag sein!

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*