Frozen Yogurt, Julius Meinl Kaffee, Pancakes & Bubble Tea // Das Kabuba am Friedensplatz

Ge├Âffnet hat es seit ein paar Tagen & wir sind durch Zufall beim Shopping „reingeraten“ ­čÖé Oder vielmehr, eingeladen worden. Schwer bepackt auf dem Weg zum Auto sind wir durch Budapesterstra├če gegen├╝ber von der gro├čen Sparkassenbaustelle am Friedensplatz gegangen – wusstet ihr ├╝brigens, dass da ein Media Markt mit reinkommt? – und wurden auf einen kleinen Shop mit viel rosa aufmerksam. Das zieht bei mir ja schon einmal.

Kabuba

Pl├Âtzlich wurde uns freundlich die T├╝r ge├Âffnet und *schwups, waren wir auch schon drinnen – und wurden auf einen Cappuccino eingeladen. Ins Kabuba – ein Bubble Tea Konzept… das gar nicht mehr wirklich eines ist. Denn Schleckerm├Ąuler und Kaffee-Fans finden dort auf die Schnelle auch noch die andere kleine K├Âstlichkeiten <<To Go>> oder zum an einem der Stehtische trinken. Der Cappuccino war lecker – mit Kaffee von Julius Meinl┬á– das ist eine ├Âsterreichische Marke, die ├╝ber sich sagt, dass sie f├╝r Wiener Kaffeehauskultur steht.

Kabuba Julius Meinl

Und dann durften wir noch s├╝├č probieren. YUM! Auch, wenn es drau├čen kalt war, das Frozen Yogurt haben wir bis zum letzten *yum gegessen. Ansonsten gibt’s dort wie gesagt noch Bubble Tea oder aber auch kleine Pfannk├╝chlein, die den Weihnachtsmarkt-Poffertjes ├Ąhnlich sehen.

Kabuba

Wenn ich mal wieder in der Ecke bin, gehe ich bestimmt mal wieder vorbei… besonders toll gelegen f├╝r all die, die noch schnell auf den Bus am Friedensplatz warten m├╝ssen. So wartet es sich heisser oder s├╝├čer.

Kabuba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*