Chroniken einer Trauzeugin // Die Bachelorette Party – Candy Bar & „Kidnapping“

Und weiter geht’s mit dem „Bachelorette-Party-Bericht“… denn schließlich standen wir beim letzten Mal noch vor verschlossenen Türen.

Und die durfte die Braut dann etwas aufgeregt öffnen, die große, schwarze Schiebetür. Uuuuund  – nein, es gab keinen uniformierten Stripper sondern das große Wohnzimmer der Suite, ausgestattet mit einer pinken Candy Bar, Deko und natürlich mit dem ein oder anderem leckeren Getränk. Und von der Braut natürlich große Freude – kein Stripper, aber viele tolle Dinge zum Sehen, zum Essen und zum Anstoßen!

Foto Trauzeugin MissBonneBonne Hochzeit Tipps Junggesellenabschied

Apropos Anstoßen – uups – neben all dem Hugo, Prosecco & Co hatte ich doch tatsächlich Anti-Alkoholisches vergessen. Aber egal, mit der Candy Bar hatten wir ja eine gute Grundlage zum Anstoßen geschaffen.

All die süßen, rosa Dinge, wie Haribo, Küchlein, Törtchen, Schokolinsen, Mäusespeck, Schoki,… & die Deko wie auch sämtliche Flaschen waren übrigens komplett in meinem Koffer mitgereist, der ausschließlich damit gefüllt war. Hätte mir den jemand unterwegs geklaut, hätte er zur Strafe einen Zuckerschock bekommen 😉

Auch Chips und Grisini hatte ich mal mit eingepackt, um nicht ganz dem Zucker zu erliegen. Es war angerichtet. Und das auf einer rosa Einmal-Tischdecke, die wir mit einer Wimpelgirlande umklebt hatten (Schere + Tesa mitnehmen). Dazu gab’s stilecht rosa Teller und Becher und natürlich Paper-Straws mit rosa Pünktchen wie auch Bachelorette-Party-Servietten – von MyBridalShower.

Trauzeugin MissBonneBonne Hochzeit Tipps Junggesellenabschied

Und dann haben wir angestoßen und die Candy Bar eingeweiht. Aber das war’s natürlich noch lange nicht an Überraschungen für die Braut.

Ein geheimer „Informant“ 😉 teilte ihr mit, dass sie so schnell wie möglich auf den Hotelflur gehen sollte, dort sei ein geheimer Umschlag für sie deponiert. Und dem war auch so. Mit dem Umschlag kam sie zurück zu uns in die Suite. Doch bevor sie ihn öffnen durfte, gab es doch tatsächlich eine Videonachricht mit schrecklichem Inhalt: Ihr Zukünftiger war gekidnappt worden.

Und durch Zufall wurde dieser schreckliche Vorfall gefilmt, so dass sich die Braut die letzten Minuten ihres Mannes in Freiheit anschauen konnte:

Kurz vor der Dämmerung hatte sich ihr Zukünftiger auf den Weg gemacht, um noch etwas zu erledigen. Er parkte sein Auto, schloss es ab und ging fröhlich pfeifend seines Weges. Doch er hatte nicht bedacht, welche Gefahren auch auf kurzen Wegen lauern können. Und somit bemerkte er nicht die beiden Ganoven, die mit Wasserpistolen bewaffnet, verdächtig an einem Auto hantierten. Als er auf der Höhe der beiden Maskierten war, geschah plötzlich Furchtbares. Die hintere Tür wurde aufgerissen, man drückte ihn ins Auto, die beiden Ganoven sprangen auf die vorderen Sitze und mit quietschenden Reifen verließen sie diesen grausamen Ort. Ist das nicht schrecklich?

Doch sie hatten ihm eines erlaubt: Seiner Zukünftigen eine Nachricht zu hinterlassen. Diese Video-Botschaft musste die Braut in spe nun mit schwerem Herzen nach der Kidnapping-Szene anschauen. Ihr baldiger Mann flehte, nun bloß alles zu tun, was ihr die Entführer sagen würden, um ihn zu befreien.

Dann stoppte die Botschaft und sie durfte den Umschlag öffnen. Und was stand drin?

Befreie Deinen Zukünftigen – und löse heute Abend folgende Aufgaben:

  • Mache ein Foto mit einem anderen Junggesellenabschied
  • Finde einen Mann, der auf der Straße einen Hochzeitstanz mit Dir tanzt
  • Sammele etwas Altes / Blaues / Geliehenes & Neues
  • Finde einen Mann, der Dir ein Ständchen singt
  • Tausche Deine Schärpe mit einer anderen JGA-Verkleidung
  • Mache ein Foto mit einem Mann, der 10 Jahre älter ist als Dein Zukünftiger // und 10 Jahre jünger
  • Finde 3  Männer, die so heissen, wie Dein Zukünftiger
  • In Deinem Aufgaben-Set findest Du 4 Postkarten – lass diese von 4 verschiedenen Jungs an Deinen Zukünftigen schicken mit der Botschaft an ihn, warum er Dich heiraten muss

Trauzeugin MissBonneBonne Hochzeit Tipps Junggesellenabschied

  • Und versuche, die 24 Verlobungsringe an den Mann zu bringen – gerne auch gegen Bares 🙂

My Bridal Shower Bachelorette Junggesellenabschied Deko Dekoration

Die Braut gelobte per iPhone Nachricht an ihren Zukünftigen alles zu tun, um ihn schon bald wieder in den Armen halten zu können.

Nach dem Schreck 🙂 ging’s zurück zu Prosecco und zur Candy Bar, um sich für den Abend zu stärken und einfach mal um wieder anzustoßen!

Jedoch sollte das noch nicht alles gewesen sein, was die Suite für die Braut zu bieten hatte… denn es klopfte an der Tür…

park inn radisson bochum suite bachelorette party junggesellenabschied

CHRONIKEN EINER TRAUZEUGIN

Alles rund um mein Leben als Trauzeugin mit vielen Ideen und Tipps gibt’s hier

Alle MissBonn(e)Bonn(e) Tipps direkt auf Deiner Wall 🙂 Follow me on Facebook.

6 Comments

  • Endlich konnte ich deinen Bericht weiterlesen. Der letzte Cliffhanger war ja schon gemein, aber nun wieder so einer. 😉 Wer ist da bloß an der Tür!?!? 🙂

    Auf jeden Fall sieht es alles so süß und mit so viel liebe gemacht. Traumhaft schön! Da hat sich die Trauzeugin aber wirklich einiges einfallen lassen und spitzen Arbeit geleistet! Grandios!

    Finde auch die Idee mit der Entführung und die Aufgaben super! 🙂 Sehr coole Aufgaben und es klingt nach viel Spaß!

    Freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!!

    LG

    • *hehe – mit Türen habe ich es 🙂 und mit Überraschungen auch ein bisschen – und die Braut war glaube ich schon leicht überfordert von all den Dingen, die da passiert sind. Noch diese Woche kommt der letzte Teil der Bachelorette-Party, denn inzwischen war auch schon die standesamtliche Hochzeit.

      Jaaa – das mit der Entführung war schon beim Dreh total lustig! 🙂 Man läuft selten vermummt mit Wasserpistolen durch die Straße!

      Liebe Grüße

    • Kann ich mir vorstellen, dass es die Braut da leicht überfordert wird. So viele Überraschungen und Spannungsmomente! 🙂

      Ich freue mich schon auf den letzten Teil! Bin schon sehr gespannt! 🙂 Auch wenn ich ein bisschen traurig bin, dass die Geschichte nun endet. 😉

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*