Es wird weihnachtlich // Die Marmeladentesterin hat ein neues Päckchen bekommen

Große süße Freude kam auf, als der Postbote wieder ein Päckchen vom Marmeladenmädchen brachte. Gefüllt mit leckeren Marmeladen und zwei kleinen MaMä-Magneten – Dankeschön, liebes Marmeladenmädchen!

Und so kam die Zeit, dass es wieder hieß: Ladies Frühstüüüück! Eines schönen Sonntagmorgens packte ich die drei Gläschen in einen meiner Jute-Beutel, spazierte beim Bäcker vorbei und klingelte dann bei den Mädels – als Brötchen-Croissant-Marmeladen-Express. Ich wurde herzlich empfangen und die Frühstücks-Verkostung konnte neben all den butterweich gekochten Eiern, Möhrensticks, Avocadodipps, Frischkäse & Co. starten.

Die drei Talente:

Foto 2

Dass die Marmeladen vom Marmeladenmädchen gut aussehen, ist ja inzwischen bekannt, denn stets kommen sie als gepunktetes Rotkäppchen mit handbeschriebenem Etikett daher. Und was steckte drin, in den Gläschen der Dezember MaMä-Test-Box?

Traube Royal

Die Traube ist wahrlich royal, denn kommt sie doch mit einem Schluck Prosecco daher! Das sollte man wissen, bevor man sie vernascht, denn sonst könnte man sich über den Prosecco-Schwips auf dem Brötchen wundern. Auf jeden Fall eine delikate Abwechslung, wenn es morgens mal königlich werden soll.

Marmeladenmädchen Test Marmelade Traube Royal

Apfel Zimt

Der Star unter den Weihnachtsmarmeladen, die ich als „Frühstücks-Bezahlung“ gleich im fremden Kühlschrank ließ. Die Ladies konnten sich nicht mehr von ihm trennen und da ich keine Abschieds-Tränen sehen wollte, blieb der kleine gepunktete Gesell mit seinem herrlichem Geschmack in neuen Gefilden. Die Marmelade schmeckt richtig nach Apfel und lecker nach Zimt – überhaupt nicht künstlich, wie das manchmal bei der Kombi so ist, sondern richtig echt und somit perfekt für weihnachtliche Frühstücks-Brötchen.

Marmeladenmädchen Test Marmelade Apfel Zimt

Kirsche-Marzipan

Die Kirsche-Marzipan Marmelade schmeckt am besten auf weißem Toast-Brot oder Weißbrot, dann kommt ihr Geschmack am Besten durch. Denn sie schmeckt fein und zart und grobe Körnerbrötchen dominieren dann über ihren Geschmack.

Marmeladenmädchen Test Marmelade Kirsche Marzipan

Übrigens habe ich da noch eine schöne Geschenkidee für Schleckermäuler – denn wenn ihr auch so wie ich immer wieder neue Marmeladen vom MaMä ins Haus geschickt bekommen wollt, oder jemanden damit eine Freude machen möchtet, dann bucht doch ein Marmeladen-Abo.

Alle zwei Monate kommt dann ein großes Glas Marmelade per Post auf den Frühstückstisch. Das kostet inklusive Versand 39 Euro für 6 x je 1 230 ml Glas hausgemachter Marmeladenmädchen-Marmelade und der Beschenkte denkt bei jedem Frühstück an Euch… und ihr müsst Euch darum noch nicht einmal kümmern.

Welche Köstlichkeiten das Marmeladenmädchen noch so gekocht hat:

MaMäTester Part I
MaMäTester Part II

Mehr Weihnachtstipps von MissBB gibt’s hier

MissBB auf Facebook

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*