(Fast) von Kopf bis Fuß mit Honig eingecremt // Mit den *mmmh Produkten von Burt's Bees

Ein Lob an Burt’s Bienen! In der Weihnachtszeit hatte ich Euch ja schon einige Produkte von Burt’s Bees vorgestellt, die ihr auch sogleich gewinnen konntet. Ich hoffe, die Gewinnerin hat sich über ihr Päckchen gefreut. Schon da hatte ich geschrieben, dass ich ganz erstaunt war, dass es von Burt’s Beet nicht nur Pflegeprodukte für die Lippen gibt, denen ich immer mal wieder über den Weg gelaufen bin, sondern auch eine ganze Menge mehr.

Und nun durfte ich von (fast) Kopf bis Fuss weitere Produkte kennenlernen. Gewünscht habe ich mir eine Bodylotion, die reichhaltig ist, die die Haut gerade im Winter samtig weich werden lässt und die natürlich gut duftet. Und ich muss sagen: Voilá. Diese zwei Produkte der amerikanischen Naturkosmetikmarke sind kleine Winterstars… und wieder einmal sieht man, wie toll Naturkosmetik aussehen und duften kann.

Burt's Bees Bodybutter Beautyblogger Test

Body Lotion mit Milch und Honig (12,99 €)

Die Bodylotion nehme ich jetzt seit zwei Wochen fast jeden Tag (s. unten) und sie macht genau das, was sie soll. Der Haut viel Feuchtigkeit geben. Gerade an den Beinen kann die Haut im Winter ja manchmal ein bisschen streiken, aber mit ihrer neuen Milch und Honig Kur, haben selbst die Beine gute Laune. Und dazu gesellen sich sogar noch Kokosnuss- und Traubenkernöl wie auch Vitamin E. Die Lotion lässt sich gut verteilen, ist in der Konsistenz eher etwas „dicker“, so dass sie „als Streifen“ aus der Tube kommt und nicht als Klecks. Das finde ich super, weil man so schon beim Auftragen ein „reichhaltig gepflegtes“ Gefühl hat.

Dennoch zieht sie relativ schnell ein. Bei mir immer während des Schminkens 🙂 Morgens muss alles perfekt getaktet sein. So geht erst schminken und dann eincremen zum Beispiel nicht. Denn der letzte Schritt morgens heisst: Fertig anziehen! Und wenn ich mich kurz davor erst eingecremt hätte, dann wären die Beine noch ganz cremig und das würde die Hose nicht glücklich machen – und damit auch meinen Zeitplan ins Unglück stürzen. Kennt ihr das? 😉

Burt's Bees Bodybutter Beautyblogger Test

Körberbutter Honig-Mandel & Shea (16,99 €)

Ich glaube, Körperbutter kenne ich bislang nur aus dem bodyshop. Umso gespannter war ich nun natürlich auf das neue Bee-Bodybutter-Baby in meinem Bad. Es bringt Honig, Sheabutter und Süßmandelöl mit und verspricht eine zarte Haut. Ich weiß nicht, wie es euch geht – aber wenn schon Inhaltsstoffe, wie Sheabutter drauf stehen, habe ich sogleich samtige Haut vor Augen. Umso enttäuschter bin ich dann immer, wenn dem nicht so ist.

Burt's Bees Bodybutter Beautyblogger Test

Aber Glück gehabt, ich kleines Honigbienchen – nicht nur, dass meine Haut reichhaltig gepflegt ist, Honig und Mandelöl haben alles gegeben und einen süßen und gepflegten Duft auf meine Haut gelegt. Die Bodybutter lässt sich gut verteilen und mit ein bisschen „Einmassieren“ zieht sie auch gut ein, wobei man jedoch das Gefühl hat, dass sie noch eine sehr dünne „wachsige“ Schutzschicht auf der Haut hinterlässt. Damit fühle ich mich gut gewappnet für den Winter und jeder, der mich jetzt umarmt oder mir über die Schulter schaut, wird sich wie in einer Bienenwabe fühle. Das schreibe ich jetzt so lustig, aber es riecht echt gut. Man sollte den Duft jedoch mögen, denn auch jetzt kommt immer wieder ein kleines Honig-Wölckchen an.

Und hier gibt’s noch mehr MissBB Wellness & Beauty Stories

9 Comments

  • Hey, du hast die Produkte sehr schön beschrieben. Die Duftrichtungen klingen genau nach meinem Geschmack. Honigt, Traubenkerne und Mandeln… hmmm 🙂 Ich habe zu Weihnachten einen Lippenpflegestift der Marke geschenkt bekommen in der Duftrichtung Granatapfel. Der Duft ist leider nicht ganz so schön.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Ulle

    • Hallo Ulle,

      ja, an Granatapfel hab ich auch geschnuppert – das war auch nicht so mein Ding. Bin auch nicht ganz so der Fan von fruchtigen Bodylotions & Co – lieber Mandel, Kokos, Sheabutter, Vanille…

      Dann bin ich gespannt, ob Dir das gefällt, sollte das mal in Deinem Bad landen.

      Liebe Grüße
      Jana

  • Ich benutze von Burt’s Bees eine Nacht- und Augencreme – sind ganz OK für meine Haut, obwohl meine Gesichtshaut sich eher über die die Gesichtspflege von Lush freut. Die Bodycreme von Burt’s Bees habe ich noch nicht probiert, das könnte mir eher zusagen.

    • Ah cool, wenn die von Burt’s Bees OK ist ist das ja schon einmal gut.. aber viiiel interessierter bin ich daran, welche Augencreme Du von Lush nimmst und warum Du sie empfehlen würdest? Suche noch eine tollen Augencreme.

    • Ich vertrage wg. den Kontaktlinsen nicht jede Augencreme, weil manche mehr wandern. Die Burt’s Bees ist etwas fester, die nehme ich für die Nacht. Die Enchanted Eye Cream von Lush ist eher flüssig.
      Ich mag Lush Produkte, weil es Naturkosmetikprodukte sind, außerdem zum Teil auch vegan.
      Meine Lieblingscreme: British Nanny für die trockene Haut. Im Sommer auch super, weil sie Lichtschutzfaktor enthält. Die Nr. 2 ist die Skin´s Shangri La. Meine Haut benötigt leider viel Pflege – leider.

    • Dankeschön für Deine Tipps! Um die Augen braucht meine Haut auch viel Pflege.. bzw. möchte ich ihr das auch einfach Gönnen – da mich die Beschreibung „fester“ bei der von Burt’s Bees anspricht (irgendwie habe ich dann das Gefühl, sie pflegt auch mehr), werde ich mal schauen, ob ich die auch irgendwo testen kann. Und das nächste Mal in der City hüpfe ich mal bei Lush rein.
      Dankeschön 🙂

  • Vielen Dank für den Post, die Marke habe ich schon oft gesehen aber mich nie wirklich dafür interessiert, jetzt bin ich neugierig geworden 🙂 ♡♡♡

Schreibe einen Kommentar zu ulle2309 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*