Hier spielt der Name die Hauptrolle :) & ihr könnt was gewinnen!

MissbonneBonne and a baby Mamablog Babyblog Bonn Mamablogger Mamablog
Wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen – so fühlt es sich an, Mami zu werden. Nicht nur, dass man das kleinste größte Geschenk seines Lebens in den Händen hält, man wird zusätzlich auch noch von allen Seiten beschenkt. Mit superlieben Glückwünschen und tollen Geschenken fürs Baby (oder manchmal auch noch für die Eltern selbst, Danke für den Champagner, liebe Kölner :)). Und so hatten wir hier gefühlt 14 Tage Dauer-Bescherung bis alle Freunde und Verwandten BabyBB persönlich kennengelernt, gekuschelt und beschenkt hatten.

Tag für Tag füllte sich die Wickelkommode mit vielen tollen Dingen und auf dem Regal darüber hielten viele neue kuschelige Freunde Einzug, die in Zukunft sicherlich so manch eine Wickel-Session versüßen werden. Wobei BabyBB nach einer Woche „wie am Spieß beim Wickeln brüllen“ die Prozedur inzwischen ganz angenehm findet, mit den Armen rudert, vor sich hin gluckst und all das, was so drumherum steht, liegt und hängt begutachtet. Verrückt, wie der Kleine jeden Tag ein bisschen mehr kann, noch wacher wird und immer wieder ein Stückchen mehr von der Welt kennenlernt.

Aber kommen wir zurück zum Schenken, denn aus eigener „Ein-Baby-wird-im-Freundeskreis-geboren-und-ich-will-was-schenken-Erfahrung“ heraus kann ich sagen, dass es gar nicht so einfach ist, das passende Geschenk zu finden. Beim Schenken zählt ja nicht der eigene Geschmack sondern der der Eltern und hinzu kommt, dass man ja nichts verschenken möchte, was die neue Familie hinterher dann plötzlich doppelt und dreifach besitzt. Deshalb habe ich gelernt: Am besten mal nachhorchen, worüber sich die neue Familie freuen würde. Gerade, wenn schon Geschwisterkinder da sind, denn dann ist sicherlich schon ganz schön viel vorhanden.

Auch wir wurden vorher immer mal wieder gefragt, was wir noch bräuchten und uns wünschen würden. Um nicht in ein kleines „Wem haben wir jetzt schon was gesagt?“-Chaos zu verfallen, legten wir auf amazon eine Babywunschliste an. Den  Link dazu versendeten wir dann an all die, die uns darum baten. Das Praktische an der Liste war, dass das, was bestellt wurde, direkt von der Liste verschwand. Und wer nicht auf amazon bestellen, sondern selbst in der City nach den Wünschen stöbern wollte, der konnte das Geschenk seiner Wahl dann einfach von der Liste löschen – und damit den Wunsch für sich reservieren.

Zusätzlich gaben wir noch den Wunsch ab, beim Schenken gerne auf die Farben „Blau-weiß-grau“ zu achten, was BabyBBs Garderobe oder Accessoires fürs Kinderzimmer anging, um alles gut miteinander kombinieren zu können. Denn wer kauft nicht gerne endlich mal in der Babyabteilung von H&M süße kleine Bodies, Söckchen & Co ein? Und ich muss sagen, wirklich toll, was wir da bekommen haben und sehr nützlich in Sachen Ausstattung. Denn ich wasche doch mehr, als ich gedacht habe. Da ist mal die Pampers nicht ganz richtig angezogen gewesen, hier fühlt sich das Baby so frei, noch auf der Wickelkommode, vor dem Anlegen der Pampers zu….. 😉 oder es wird einfach mal ein großer Schluck Milch wieder ausgespuckt. Somit wäre ich mit meinen eigenen Einkäufen in Größe 56 nicht so weit gekommen & BabyBB hätte wahlweise nackt oder in zu großen Klamotten die Tage verbringen müssen.

Aber es gibt auch noch andere schöne Dinge neben Klamotten und Kuscheltieren, mit denen man Eltern eine Freude machen kann. Personalisierte Geschenke. Wir haben es unseren Freunden und Verwandten jedoch ja nicht einfach gemacht, was das Schenken von personalisierten Dingen angeht. Wer erst zwei Tage nach der Geburt einen Namen für das kleine Wunder hat, der braucht kaum personalisierte Überraschungen erwarten. Weil mit Lieferzeiten und allem Drum und Dran hätte das bis zum ersten Mal „Babygucken“ in den meisten Fällen gar nicht gereicht.

Dennoch haben es einige tolle personalisierte Dinge ins Babyzimmer geschafft und die möchte ich Euch als kleine Inspiration vorstellen. Aber wer auf Dawanda oder auch einfach so im Internet stöbert, der wird noch eine ganze Menge mehr finden 🙂

Wandpiraten

Nicht weit von Bonn entfernt – in Köln genau – ist das Zuhause der Wandpiraten. Das ist eine Manufaktur, die ganz tolle Produkte für Kinder und auch Babies herstellt. Selbstgemalt und selbstdesignt. Herzstück der Wandpiraten sind Panoramatapeten, Bordüren, Wandbilder und Mustertapeten – davon können viele sogar mit dem Namen des beschenkten Kindes individualisiert werden. Und es geht sogar noch persönlicher, denn sogar ganz individuelle Vor-Ort-Lösungen sind möglich – egal ob schräge Räume gestaltet werden sollen oder aber auch 3D Wandgestaltungen für Kids gefragt sind, die eher über den Tastsinn ihre Welt entdecken. Alle Produkte stammen aus der „eigenen Feder“ eines kleinen Teams an dessen Kopf Gosia steht, die vor einigen Jahren die schöne Idee ins Leben rief.

Wandpiraten Raumbild-Hoooch-hinaus!Wandpiraten Raumabsicht_WANDBILD_Prinzessin-Astro

Quelle der Bilder: Wandpiraten

Gosia ist selbst Mama und steht mit ganz viel Herzblut hinter ihrem Shop, dessen Idee „geboren“ wurde, als sie vor einigen Jahren das Kinderzimmer für ihre Tochter einrichtete. Diese wollte zwar Rosa aber keine Prinzessinnen in ihrem Reich haben. Jedoch gab es da nicht wirklich eine Option und somit rief Gosia, die Designerin ist, pinke Piraten-Mädels, die „Pink Pirates“ ins Leben. Lulu, Lila und Lotta.

Pink-Pirates_Visu_Zimmer600x600
Quelle der Bilder: Wandpiraten

Und die toben jetzt neben vielen anderen schönen handgemalten Figuren – von denen viele auch für Jungs geeignet sind –  auf den Tapeten aber auch auf Kissen, in Büchern, auf Lunchboxen und Trinkflaschen, wie auch auf Bildern fürs Kinderzimmer. Fast alles davon lässt sich individualisieren – so auch die Bilder, die mit Namen und Geburtsdatum des Babies versehen werden können. Ein tolles Geschenk zur Geburt, denn die Bilder sind altersunabhängig, die Kids können nicht „rauswachsen“ und wenn man ein bisschen spioniert, welche Farbe das Babyzimmer haben wird, dann kann man so perfekt das passende Bild auswählen.

Auch BabyBB Matteo hat ein Piratenbild über der Wickelkommode hängen. Drauf ist ein kleiner frecher Pirat inklusive Matteos Namen und Geburtsdatum – schauen wir mal, ob er auch so ein kleiner Strolch werden wird 🙂 Das Bild kostet mit Individualisierung 44,95 €, ohne 10 Euro weniger.

Wandpiraten Babygeschenk individualisiert Name Babyzimmer

*ADVENTS-GEWINN* Habt ihr auch Lust, so ein tolles personalisiertes Bild für Euer Baby, Kind, Enkelkind, Patenkind, Freundeskind… zu gewinnen? Das könnt ihr am Ende dieses Posts.

Hier findet ihr die Wandpiraten auch auf Facebook

Kopfkissenbezug von LilaLuna

Es gibt Dinge, an die denkt man als Erst-Mami vielleicht nicht unbedingt. Mir ging’s auf jeden Fall so, obwohl ich dachte, dass ich gut organisiert gewesen wäre. Kinderwagen da, Regenschutz da, Adapter für den MaxiCosi da, Matratzenschoner für die Kinderwagenmatratze da… schon verrückt, was man alles rund um den Kinderwagen noch braucht.

Und das war noch nicht alles. Kurz vor der ersten Ausfahrt fiel mir dann ein: Oh, wir müssen den Spatz ja auch noch zudecken. Im Babymarkt habe ich dann schnell eine Babydaunendecke (80 x 80 cm) gekauft. Leider gab’s dazu keine Bezüge, die mir gefallen hätten oder ich fand die schönen einfach zu teuer… Als Bezug nutzen wir dann erst einmal einen einfachen Kopfkissenbezug – schön ist anders, denn unsere sind alle ausschließlich weiß. Online habe ich dann auch ein bisschen gesucht… aber irgendwie wurde ich nicht fündig.

Bis wir einen Gutschein für das Babygeschäft Lilaluna in Poppelsdorf bekamen, von dem wir uns einen schönen Kissenbezug gönnen wollten. Fertige Bezüge gab es dort nicht, jedoch die tolle Option einen individuellen Bezug anfertigen zu lassen. Von der Farbe, übers Muster bis hin zu einer Applikation auf dem Kissen… wir konnten unser Wunschkissen zusammenstellen. Und entschieden uns für ein kariertes Kissen mit einem Schaf – anstatt des Schafs hätten wir auch ein M auf das Kissen nähen lassen können, womit wir wieder den Bezug zu Namen gehabt hätten, aber das Schaf gefiel uns noch besser. Die Kissenbezüge sind auch nicht so günstig, aber ich finde, durch ihre Individualität sind sie eine schöne Geschenkidee, denn in der Erstaustattung gönnt man sich so etwas ja meist erst einmal nicht selbst. Es gibt dort übrigens auch die Möglichkeit, kleine Kissen fürs Bett, Schnullerketten… individuell nähen zu lassen.

Namenskette von Apfelherzerl

Unsere lieben Nachbarinnen haben BabyBB eine ganz besondere Namenskette geschenkt. Nämlich eine überdimensional individuelle Stoff-Buchstaben-Kette. Eine ganz tolle Idee für’s Bett, für die Wand, über die Tür… wir haben die farblich perfekt passenden Buchstaben ans Bett gehangen. Bestellt haben die beiden die Buchstaben hier. Auch hier kann man sich individuell in Sachen Stoffe austoben.

Girlande Babygeschenk individualisiert Name Babyzimmer

*** ADVENTS-GEWINNSPIEL ***

Und weil heute der 1. Advents ist und schenken in der Weihnachtszeit noch ein bisschen mehr Freude bringt, verlose ich zusammen mit den Wandpiraten ein personalisiertes Bild auf Leinwand (25 x 25 cm) – das Motiv könnt ihr Euch frei auf der Website aussuchen, ebenfalls werden dann der gewünschte Name und das Geburtsdatum auf das Bild gedruckt.

Um teilzunehmen beantwortet einfach folgende Frage:

Warum möchtet ihr das Bild gewinnen?

Hinterlasst Eure Antwort direkt hier über die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag oder aber unter dem Post dazu auf facebook und das bis zum 4.12.2014.

Das Los entscheidet, der Gewinner wird per eMail benachrichtigt und auf facebook bekanntgegeben. Der Preis kann nicht bar ausgezahlt werden. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollte sich der Gewinner innerhalb von 2 Wochen nicht zurückmelden, wird der Preis neu verlost. Der Preis wird über die Wandpiraten versendet. 

*** Viel Glück! ***  

Hier gibt’s alle Posts rund ums “MissBonn(e)Bonn(e) & a Baby”

MissBB auf facebook… oder auch auf Instagram
Dieser Beitrag wird durch Produktsponsoring unterstützt. 

17 Comments

  • Hallo,

    ich würde das Bild gerne gewinnen, weil wir im Juli nächsten Jahres auch unser kleines Wunder erwarten und ich jetzt schon über die Gestaltung des Babyzimmers nachdenke.
    Ich kann mich kaum zurückhalten.

    Liebe Grüße
    Mary

  • Oh was für eine tolle Idee :). Ich würde gern ein personalisiertes Bild gewinnen, weil im Januar unser zweites Kind geboren wird und es super toll für das neue Kinderzimmer wäre. Eine schöne Vorweihnachtszeit 🙂

  • super toll!! Unser Sohn (11 Monate) liebt Piraten :-)) auf Disney Channel gibt es eine Sendung- Jake und die Nimmerland Piraten – wenn ich das anmache freut er sich total 🙂 wippt sogar zur Musik . Daher sind wir voll im Piratenfieber 🙂

  • Einen schönen ersten Advent! Hiermit hüpfe ich in den Lostopf. Ich werde in der ersten Mai-Woche Tante und wurde mich daher riesig uber ein solches Bild für meinen Neffen/ meine Nichte freuen!!

  • Oh, das wäre die perfekte Überraschung <3 für meine beste Freundin, die vor fünf Tagen Mami wurde – und ihre kleine Ada heute erst aus der Klinik abholen darf.

  • Unser babyjunge entdeckt aktuell die Bilder bei Oma und Opa an der Wand… Kandinsky findet er scheinbar gruselig, Picasso lässt ihn die Stirn runzeln, aber ich bin mir sicher, dass er sich über ein Bild der Wandpiraten Mega doll freuen würde! 😍

  • Unser kleines Wunder wird uns im März zu einer eigenen kleinen Familie machen. Im Moment fliegen überall Ausdrucke von screenshots und ausgerissene Seiten diverser Kataloge und Zeitschriften mit Ideen herum 😉 So ein tolles Wandbild war jedoch noch nicht dabei. Mein erster Gedanke? Haben wollen 🙂 Schönen 1. Advent allen da draußen <3

  • Ich würde gern gewinnen, weil ich auch kürzlich Mama geworden bin und meiner Tochter mit einem solchen Piraten sicher eine große Freude machen würde. Sie entdeckt auch gerade kräftig leuchtenden Farben und könnte dann beim Wickeln ein individuell für sie gestaltetes Bild anschauen…

  • Ich würde das Bild gern für unser Herbstmädchen gewinnen. Sie entdeckt gerade vorallem beim Wickeln leuchtende Farben und gluckst freudig vor sich hin…wir würden uns sehr freuen!

  • Hallo

    ich würde das sehr gerne gewinnen weil bei uns nachwuchs ansteht und die farben mir einfach total gefallen 🙂

    liebe grüße

  • oh wie ist das schön!!
    Hätte ich doch bloß eher davon erfahren!
    Jetzt überlege ich wie ich das Zimmer meiner kleiner Kämpferin umgestalten kann.
    Danke für diesen tollen tollen Tipp!‘

    Viele Grüße
    Karo

  • Die Bilder sind eine ganz wunderbare Geschenkidee 🙂 Ich würde das Bild gerne für mein Patenkind Selma gewinnen. Ihre große Schwester hat schon ein ähnliches Bild in ihrem Zimmer und dann sollte bei Selma ja langsam auch sowas schönes einziehen.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Wie schön, wir richten gerade ein und sind noch auf der Suche nach einem schönen Bild 🙂 Liebste Grüße aus München, Ramona

  • Die Bilder sind die perfekte Idee als Geschenk für meine Freundin, die in den nächsten Tagen Zwillinge bekommt. Das würde genau ihren Geschmack treffen! Sie sind wirklich sehr schön!

  • das kinderzimmer gefällt mir!! also das, was man auf den bildern sehen kann 🙂
    wir sind im august in unser haus gezogen und da hier immer noch halbe baustelle ist, haben wir uns im kinderzimmer mit deko und wandgestaltung noch sehr zurückgehalten, daher würde ich gerne gewinnen, damit es da wieder etwas wohnlicher wird 🙂

    lg, ori

  • Guten Abend Miss BB,

    eher zufällig bin ich vor ein paar Wochen über einen Link der Fotografin Leni Moretti auf Deiner Website gelandet und habe schon so manchen guten Tipp in die Tat umsetzen können (2 individuelle Adventskalender für Novembergeburtstage). Nun bin ich ganz angetan von Matteos Wandpiratenbild, das ich gerade entdeckt habe. Ich würde das Bild gerne für meinen kleinen Piraten Max gewinnen. Nach einem ziemlich turbulenten Jahr ziehen wir am nächsten Dienstag um und Max wird neben seiner Schwester Lotte endlich ein eigenes Zimmer haben. Schon vorher war die Idee, dem Zimmer einen Piratenlook zu verleihen, weshalb ich bei Dawanda ein wirklich schönes Segel und ein Steuerrad zu Weihnachten bestellt habe. Beides soll sein Kinderbettchen nun in ein Piratenboot verwandeln. Ich finde es nicht einfach, kindgerechte Piratendeko zu finden. Denn Totenköpfe finde ich im Kinderzimmer nicht ganz so passend. Anders aber das von Dir vorgestellte Piratenbild. Es weckt die Abenteuerlust kleiner Jungs ohne gleich so blutrünstig zu sein.
    Liebe Grüße aus der Bonner Südstadt
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*