Vom besonderen Gefühl am Morgen… und meinen HotSpots dafür

Gerade hat mich ein Post von Lucie Marshall auf Instagram dazu motiviert, diesen Post einem Gefühl zu widmen. Einem ganz besonderen, das ich vor meiner Elternzeit nur von Urlaubstagen kannte. Von Urlaubstagen, die ich hier in Bonn verbringe, an denen ich früh aufstehe und nach draußen gehe, noch bevor der Trubel losgeht. Es geht um das Gefühl am Morgen, wenn die Stadt erwacht. Wenn die Menschen schon bei der Arbeit sind, die Stadt aber noch ruhig ist. Wenn in der Fußgängerzone noch die Lieferwagen vor oder hinter den Geschäften stehen. Wenn in den Restaurants eingedeckt wird, wenn die Bäckereien und Coffeeshops schon den ersten Ansturm hinter sich hatten, wenn die Fußgängerzone noch ganz leer ist – und nur ein paar Touristen, Mamis oder Senioren schon unterwegs sind. Wenn es noch kein Hetzen und Eilen gibt.

Wenn die Sonne langsam herauskommt, es aber noch ein bisschen zu frisch ist, um schon im T-Shirt durch die Straßen zu schlendern. Wenn man aber schon fühlt, dass der Tag warm und sonnig werden wird. Wenn man jedoch noch nicht weiß, was der Tag bringen wird und man ihn so am Besten erst einmal mit einem Milchkaffee und einem kleinen Frühstück startet. Am Liebsten draußen mit Blick auf die erwachende Welt. 9.00 Uhr ist eine gute Uhrzeit dafür – aber auch um 10.00 Uhr kann man das Gefühl noch auskosten. Dafür lohnt es sich, schon früh aufzustehen und rauszugehen – auch in der Elternzeit 🙂

Und hier sind meine Hotpspots um das Morgen-Gefühl einzuatmen:

Das Midi auf dem Bonner Münsterplatz – mein Favorit, die riesige Sonnenterrasse, von der man alles gut im Blick hat. Bei gutem Wetter ist sie meist ganz schön voll. Am Morgen jedoch trifft man hier auf die ersten Genießer des Tages, ohne Hektik, ohne Stress, ohne Eile, die hier mit einem kleinen oder größeren Frühstück in den Tag starten. Wer Eile, Hektik oder Stress hat, holt sich meist eher einen Coffee 2 Go um die Ecke bei Starbucks.

Midi Bonn Innenstadt Frühstück Mittagessen Ausblick Sonnenterrasse Terrasse

Studenten, Vielfrühstücker (die deshalb aufs Geld achten :)) und Freundeskreise kann man im Arco treffen. Das liegt in der Straße Richtung Stadthaus vom Friedensplatz kommend. Hier gibt’s Frühstück aus der großen Küche, die mitten im Restaurant ist – ganz schön günstig und reichhaltig – und das am liebsten auf der Terrasse.Arco Bonn Innenstadt günstig frühstücken

Nicht in der City aber genauso schön gelegen, um hinterher durch die Straßen zu schlendern und in die kleinen Geschäfte der Südstadt zu schauen, liegt die Black Coffee Pharmacy im Bonner Talweg. Hier trifft man auf die, die schnell was Leckeres frühstücken wollen, einen Coffee 2 Go mitnehmen möchten oder aber auf die, die auf der kleinen Bank draußen oder hinter dem großen Fenster von drinnen auf das Geschehen schauen wollen. Die das Morgengefühl genießen möchten. Mit viel Hausgemachten und super Kaffeespezialitäten. Gemütliches Großstadtfeeling.Black Coffee Pharmacy Bonn Südstadt

Morgengefühl deluxe gibt’s im First Flush am Bonner Marktplatz – mein Lieblingsort für ein Sonntagsfrühstück, mein Lieblingsfrühstück in Bonn… oder einen Tee oder Eistee samt Kuchen auf der Terrasse. Etwas teurer, deshalb für besondere Momente gedacht. Hier gibt’s eine tolle Auswahl an Tees, selbstgebackenen Kuchen aus den unterschiedlichsten Bonner Patisserien, hausgemachte Eistee-„Cocktails“ und und und… auf der Terrasse sitzt man ganz schön gemütlich, mittendrin, vor dem Bonner Rathaus. First Flush Bonn Innenstadt Frühstück bestes Tipp Empfehlung Tee trinken Kuchen essen

Es ist schon fast ein bisschen zu spät, das Morgengefühl heute mitzunehmen, aber auch heute geht’s zu einem Date am Vormittag und das samt Kamera, denn ich habe da einen neuen heißen Kandidaten im Visier. Übrigens, hier findet ihr noch weitere Gastro-Tipps 🙂

MissBB auf facebook… oder auch auf Instagram

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*