Abwarten und Tee trinken. Nicht immer möglich, aber könntet ihr bald richtig schick *Mit Gewinnspiel*

Achja, wie gerne hätte ich das in den letzten Tagen, Monaten, im letzten Jahr, mal gesagt. „Abwarten und Tee trinken“. Einfach mal nichts tun, die Zeit vergehen lassen und dabei eine Tasse Tee zu genießen. Am liebsten Chai-Tee oder was mit Ingwer und Zitrone. Ja, ich trinke Tee… aber nie als Moment zelebriert sondern immer zwischendurch und meistens kalt, weil ich vergessen habe, dass er da mit seinem Beutel auf mich wartet.

So ein Teetrink-Ritual wäre schön. Eine kleine Teatime, so wie die letztens in Holland. Aber in diesem Teetrink-Moment kann schon ganz schön viel passiert sein. Das Baby kann aufs Sofa klettern und runterfallen. Dinge in Steckdosen stecken oder Stecker aus Steckdosen ziehen. Mit dem „Schlegel“ vom Baby-Xylophon gegen den Fernseher hauen, gegen das Fenster oder gegen den Flurspiegel. Achja, auch gegen die große Kerze im Kerzenglas auf dem Flur. Der Schlüssel aus meinem MissBB Schrank kann auf Nimmerwiedersehen verschwunden sein, die Toilettenbürste könnte das Bad geputzt haben… jaaa – hier ist Schabernack-Zeit. Seit BabyBB ein laufender Wirbelwind ist, seit er sich auch traut ohne mich das Zimmer zu verlassen und er einfach festgestellt hat, dass Schabernack Spaß macht und ein Nein von Mama ja erstmal nicht so schlimm ist… ja, seitdem ist Abwarten und Tee trinken nicht mehr wirklich drin.

Abwarten und Scherben aufputzen, das Baby verarzten, Pfützen aufwischen, das Baby von Sofas, Treppen und Co retten… das wäre schon wahrscheinlicher. Dass ich somit lieber schnell reagiere, anstatt abzuwarten versteht sich wohl fast von selbst. Unverhofftes wird noch oft genug kommen. Wie gestern Nacht. Und das hatte mal nichts mit dem Baby zu tun. Aus irgendeinem Grund ist ein großes Bild, was bei uns im Bad auf einem Vorsprung steht runtergefallen und hat dabei eine Duftkerze im Glas mitgerissen. SENKTRECHT im Bett! Wenn nachts, weit nach Mitternacht, im Dunklen Glas splittert, dann OMG! Nur der Babyboy schlief seelenruhig weiter.

Einen Beruhigungstee hätte ich da gebrauchen können. Aber was für einen!

special t teemaschine teekochen kapselmaschine test missbonnebonne mamablog lifestyle design

Den konnte ich mir jedoch endlich mal in den letzten Tagen gönnen. Da war ich nämlich samt BabyBB bei meinen Eltern & Oma und Opa verbringen nur zu gern Zeit mit dem Kleinen. Und da ich einen ganz besonderen Weihnachtsgast mit im Gepäck hatte, konnte ich sogar den perfekten Tee trinken. Und zwar war und ist das die SPECIAL.T Maschine*. Das ist quasi die „Nespresso“ Maschine für die Zubereitung von Tee.

special t teemaschine teekochen kapselmaschine test missbonnebonne mamablog lifestyle designspecial t teemaschine teekochen kapselmaschine test missbonnebonne mamablog lifestyle design

Man verwendet auch Kapseln, die den Tee luft- und „lichtdicht“ verschließen, so dass er sämtliche Aromen behält. Es gibt viele Sorten, auch ausgefallenes. Das ist ja schon einmal schön. Ebenso steckt eine Sammeltasse in der Box, die sogar in einem Beutelchen kommt. Richtig für Mädels gemacht, die ganze Verpackung. special t teemaschine teekochen kapselmaschine test missbonnebonne mamablog lifestyle design

special t teemaschine teekochen kapselmaschine test missbonnebonne mamablog lifestyle design

Viiiiel schöner ist aber die Tatsache, dass sie die Ziehzeit der einzelnen Tees erkennt! Nie wieder einsame überzogene Teebeutel in Mama’s Tassen. Der Liebste kann es schon nicht mehr glauben, wie oft irgendwo ein Teebeutel vergessen worden ist. Ich trinke den Tee dann trotzdem – ob zu lang gezogen oder kalt… aber nun gut 😉 Aber nicht nur das „Problem“ wird gelöst. Meine Ma ist immer sehr genau, wie heiß das Wasser sein darf, mit dem sie ihren Tee übergießt. Mir ist das egal – Zeit, Zeit, Zeit… aber wenn da jemand für mich regeln würde? Die Maschine tut es. Außerdem kommt sie mit einem Filter für das perfekte Teewasser. Der Minztee ist echt lecker, den Chai-Tee werde ich mir noch kaufen und auch die zwei anderen Sorten die ich hatte, schmecken toll aromatisch. So, als wäre ich im First Flush in Bonn 🙂
special t teemaschine teekochen kapselmaschine test missbonnebonne mamablog lifestyle design

Und ihr könnt Eure persönliche Teatime gewinnen. Auch mit dem perfekten Tee, denn nicht nur, dass ich die SPECIAL.T ausprobieren durfte, ihr dürft es jetzt auch. Denn der Weihnachtsmann hat quasi noch eine bei mir gelassen, die sich im neuen Jahr gerne auf den Weg zu Euch macht. Für ein entspanntes 2016.

Was ihr dafür tun müsst? Einfach wie immer 🙂 Teilnehmen könnt ihr dieses Mal hier oder auf Instagram.

Blog: Kommentiert hier, warum ihr in 2016 unbedingt auch Entspannung braucht

Auf Instagram: Folgt mir und markiert die Person unter dem Post zu diesem Gewinnspiel, mit der ihr eine Teatime machen möchtet.

Teilnahmeschluss ist am 3. Januar 2016 / 24.00 Uhr. Das Los entscheidet, der Gewinner wird per eMail / bzw. auf Instagram benachrichtigt. Der Preis kann nicht bar ausgezahlt werden. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollte sich der Gewinner innerhalb von 2 Wochen nicht zurückmelden, wird der Preise neu verlost.

*** Viel Glück! ***  

*Danke für die Kooperation und Realisierung des Gewinnspieles an Special T

MissBB auf facebook… oder auch auf Instagram

 

 

45 Comments

  • Erst einmal liebe ich Tee 🙂 aber mein kleiner , 2 Jahre alt, tut auch alles dafür das Entspannung zu keiner Zeit verkehrt ist :-))

  • Da ich nicht so die Kaffee Trinkerin bin, liebe ich die verschiedensten Tees und da unsere Tochter im Oktober zur Welt gekommen ist, wird das kommende Jahr für mich bestimmt ähnlich so aufregend wie dein vergangenes Jahr <3

  • Als Selbständige und „bald-Mami“ würd mir so ein schönes Maschinchen gerade recht kommen, um mich an meine guten Vorsätze zu halten und das Jahr ruhiger angehen zu lassen 🙂

  • Sowas gibt’s? Toll!! Da bin ich dabei. 😊
    Hier ist nämlich Tee zubereiten schon Stress. Ich denk dann zwar dran den piependen Tier auszuschalten, vergesse dabei aber die Beutel raus zu nehmen. Manchmal fällt mir das nach Stunden auf, wenn ich zufällig nochmal daran denke dass ich Lust auf Tee hätte … 😕. Kurz: das perfekte Gerät für mich.
    Warum ich Entspannung brauche … zwei kleine Kinder, zwei Babykatzen und die Elternzeit des Gatten endet zum Jahresende. 😧
    Ich hätte gerne tollen Tee.
    😊

  • Hallo Jana,
    schönes Giveaway 🙂
    Ich bei seit Kurzem Mami und bräuchte natürlich Entspannung auch im neuen Jahr 😀

    Ganz liebe Grüße,
    Sunny

  • Nächstes Jahr ist endlich ein Ende meines Studiums in Sicht und ein neuer, hoffentlich positiver, Lebensabschnitt beginnt. Zwischendurch kann ich da bestimmt ein bisschen Entspannung gebrauchen, um die Nerven zu beruhigen. Außerdem bin ich bekennende Teetante 🙂

  • Hahaha das kenne ich alles zu gut! Unsere Zwillinge sind zwar schon 5 Jahre aber glaub mal nicht, dass das alles besser wird. Die Wäscheberge werden nämlich größer 😜. Mein Mann ist so etwas von genervt von meinem ganzen Teezeugs, da ich oft auch noch losen Tee trinke und dann alles in Teefiltern herumsteht 😁. Das Maschinchen wäre also nicht nur für mich guuuut. Hier her 😏💁🏻. LG

  • Du kennst es ja von Erzählungen: bei mir geht es jetzt richtig los mit Karneval, aufritten und ausgerechnet dann auch noch Uni Klausur Phase. Da käme mir so ein Helfer echt gelegen.

  • Ich brauch dringend Entspannung vom Freizeitstress. Hier ein Sporturlaub, dort ein Kurzurlaub, hier ein Citytrip. Nur zu Hause sitzen, die Füsse hochlegen, ach wäre das schön. Am Besten mit einer Tasse Tee.

  • Ich verstehe dein Problem mit den vergessenen Teebeuteln vollkommen. Ich bin dieses Jahr auch Mama geworden und weiß gar nicht mehr, wann ich meinen letzten guten warmen Tee getrunken habe. Zur Entspannung in meiner Baby-Bespaßungszeit würde ich mich über solch ein Maschinchen sehr freuen ☺️
    LG

  • Weil es 2015 überall nur Stress gab, im Job und Beziehung, da wäre ein wenig Entspannung Gold wert, mit einer Tasse Tee geht das ja immer.

    LG

  • In 2016 brauche ich unbedingt auch Entspannung, weil ich einen sehr anspruchsvollen fordernden Vollzeit Job habe 🙂
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  • Liebe Jana, das kann ich total nachvollziehen. Ich stille meine Maus (3Monate) voll und daher fällt viel Kaffee aus… Gewürz- und Kräutertees sind dagegen super, wenn auch meist kalt und bitter, da der Beutel einen halben Tag gezogen ist… Die SpezialT wäre also klasse um mir als Mami mal was leckeres zu gönnen (auch wenn dabei sicher die Kleine in der Trage dabei ist) LG

  • Hallo liebe Jana,
    ich könnte in 2016 Entspannung gebrauchen, da ich momentan bis Ende Januar meine Masterarbeit schreibe und dadurch ganz schön gestresst ins neue Jahr starte 🙁

    Ganz liebe Grüße aus Bonn nach Bonn,
    Esther

  • Was für ein tolles gewinnspiel, genau das richtige für mich, ich liebe Tee. Und Entspannung bräuchte ich dringend mal, hatte ich seid über einem Jahr nicht mehr, Haha 😀

    Liebe grüße Julia

  • Das ist ja eine tolle Maschine, da mach ich doch gleich mit. 🙂

    Entspannung ist bei mir seit der Geburt meiner Tochter auch Mangelware. 2016 wird ihr Papa wieder arbeiten gehen, und ich muss die Kleine allein versorgen. Dazu kommt die Suche nach einem U3-Betreuungsplatz für sie und einem neuen Job für mich… Da könnte ich eine kleine Teepause gut gebrauchen.

  • Oh, mit dieser Maschine bin ich schon länger am „verliebte-Blicke-austauschen“.
    Ich trinke viiiiel Tee, weil ich aber auch keinen Kaffee mag.
    Auch ich hab einen kleinen Wirbelwind zuhause und die Kombi mit wieder arbeiten gehen kann manchmal echt anstrengen sein.
    Deshalb würde so ne kleine Auszeit ab und an mal echt gut tun…

  • Hier noch eine Stimme einer Tee liebenden Mami mit 14 Monate altem Wirbelwind… Es kommt mir alles sehr bekannt vor und richtig zubereiteter Tee wäre toll.
    Guten Rutsch Dir!

  • Ich brauche im Jahr 2016 definitiv Entspannung, weil ich viel vorhabe: Studium beenden,nebenher noch drei Jobs, aktive Tierhelferin im Tierheim, ist also viel los bei mir 😉 trotzdem gönne ich mir die Entspannung am besten mit leckerem Tee <3

  • Im März kommt unser kleiner Sohn zur Welt und da er jetzt schon im Bauch ein kleiner Rabauke ist, kann ich 2016 Entspannung gut gebrauchen 🙂

  • Sohn ist erwachsen, aber ich kümmere mich um unseren 86jährigen Opa und der kostet mich ganz schön viele Nerven! Da brauche ich immer wieder mal eine kleine Auszeit für nur für mich!

  • Huhu 🙂

    Mein Mann und ich bräuchten 2016 Entspannung, weil 2015 stressig war. Wir hatten den Umzug und die Hochzeit (die seehr schön war, aber das vor und danach ist mit ziemlich viel Stress verbunden ;)), darüber hinaus hat mein Mann sehr viele Überstunden gemacht.
    Da er absoluter Teetrinker ist, würde er sich riesig über die Maschine freuen – ich mich aber natürlich auch 😉

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch,
    Sandy.

  • Ich bin bekennde Teetante und brauche zwischendurch immer wieder mal eine Tasse Tee. Das Gerät kenne ich bisher noch nicht, wäre aber super neugierig. Mit 2 Teenies und nem Teilzeitjob brauche ich unbedingt auch Entspannung in meinem Alltag.

  • Ahh cool, ich hüpfe gerne in den Lostopf. Ich brauche in 2016 unbedingt Entspannung, weil mein Zicklein und mein Böcklein immer anstrengender werden. Liebe Grüße

  • Im Februar 2016 wird mein erstes Baby geboren – ich schätze, da werde ich im kommenden Jahr öfters mal ein paar Entspannungsminuten gebrauchen können. 🙂

  • Hallo .

    Ich brauche im Jahr 2016 Entspannung, weil wir unsere Wohnung endlich
    fertig haben – Renovierung . Jetzt kennen wir beide entspannen .
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Liebe Grüße Margareta

  • Ich brauch dringend 2016 mal Entspannung, nachdem ich 2015 endlich mein Studium erfolgreich abgeschlossen habe 🙂

    LG Anne

  • Oh bei uns steht einiges an… der erste Nachwuchs noch in diesem Monat und Umzug . Dazu die „Kleinigkeiten“ wie wunde Geburtstage – da brauch ich definitiv einiges an Ruhe 🙂

    Und da ich ohnehin z. Z. keinen Kaffee vertrage (Blutdruck) wäre die Teemaschine natürlich herzlich Willkommen bei uns 🙂

    Grüssle
    Sabrina (Sabrina2608[@)web.de)

  • Im Büro ist bei uns fast durchgehend die Hölle los, von daher wäre ein Tee-Entspannung hier und da genau das Richtige

  • Ich könnte 1000 größigere und kleinere Gründe aufzählen, warum ich im neuen Jahr Entspannung benötige. Aber: braucht man überhaupt Gründe, warum man entspannt sein sollte? Es sollte doch eigentlich eine Grundeinstellung sein, die aus dem Inneren kommt. Aber: nur weil man selbst entspannt ist, können die lieben Mitmenschen doch trotzdem voller Stress und Hektik sein und die Entspannung gehörig vermiesen. Darum ist es ja so toll, immer eine Tasse Tee in Reichweite zu haben. Zusammen sitzen, reden und sich bei einer Tasse Tee gemeinsam entspannen, das sind oft die schönsten Momenten mit Freunden und Familie. Ich würde mich daher riesig über die Teemaschine freuen, und die Entspannungsmomente zu teilen und möglichst viele Besucher in Tee- und Entspannungsmodus zu bekommen.

  • Weil ich jetzt schon fast auf die Woche genau weiß wann es 2016 stressig werden wird, also plane ich meine Entspannung vor, damit ich ausgeglichen durchs Jahr komme.

  • Erst gestern waren wir mit unserem Sohn 2 Stunden im Krankenhaus…ich hatte so eine Panik, weil er Blut gespuckt hat. Scheinbar liegt es an den total entzündeten Mandeln, die schon lange hätten rausgemusst. Na und dabei waren zig mal wegen der Mandeln beim Hausarzt gewesen und beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt und die hielten es nich für nötig die zu entfernen. Trotzdem bin ich erstmal beruhigt, dass es nix schlimmeres ist. Nun werde ich nachher erst mal bei meinen zum Glück netten Chef anrufen, ob ich morgen früh zu Hause bleiben kann, damit ich das alles geregelt kriege. Na so ist immer irgendwas und da sind Momente der Ruhe das a und o!

  • Beruflich ist bei mir momentan sehr viel los, daher könnte ich etwas Entspannung wirklich gut gebrauchen 🙂

    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*