Seit 16 Monaten „Warentesterin“ ;)

MissbonneBonne and a baby Mamablog Babyblog Bonn Mamablogger Mamablog symbol icon

Der Post enthĂ€lt Werbung – meine Story, meine Erlebnisse, mein Baby 🙂

Stiftung Warentest wurde von Mamis erfunden. Oder wird mindestens von Mamis betrieben. Irgendwie so muss das sein. Denn was man als Mama nicht alles den ganzen lieben langen Tag ĂŒber testet. Irgendwie ist das ganze Mama-Sein ein stĂ€ndiger Test. Der eigenen Nerven, der Geduld, der Wasserfestigkeit von Matschhosen, der Anti-Rutsch-StĂ€rke von Stoppersocken, von Kartoffeln, Brokkoli, Blumenkohl, FischstĂ€bchen & Co auf dem Babyteller und somit Baby’s Vorlieben, von Schlafenszeiten, Einschlafritualen, bis man das richtige gefunden hat, von Beruhigungsversuchen in der tiefsten Nacht, von Ja und Nein…

Und damit die „Testprodukte“ nicht ausgehen, kann das PrĂ€dikat „Funktioniert sehr gut“ schon morgen wieder ein „Mangelhaft“ bekommen. Je nach Babys Laune.

Den Babyboy mit Flasche ins Bett legen, Spieluhr an und nach fĂŒnf Minuten langsam den Raum verlassen? Eine Woche funktioniert es super und plötzlich wird wie am Spieß geschrien, wenn ich nur einen Zentimeter zur Seite weiche, die Milch wird durch das Bett gepfeffert, wenn ich die Spieluhr anmache wird noch „spießiger am Spieß geschrien“ doch auch dabei wird „ein Test vollzogen“, der meiner Nerven. Mal wie Drahtseile, mal ein seidener Faden.

Und was macht man mit all den „Testergebnissen“? Man bespricht sie mit den „Kollegen“ aus der Testbranche. Oft unterhĂ€lt man sich ja sogar mit fast noch unbekannten Mamis ziemlich schnell ĂŒber Baby’s Schlaf und tauscht Tipps dazu aus. Über das liebe Essen, ĂŒber schon besuchte Krabbelevents, ĂŒber die neuste Kollektion von Zara Mini und so weiter. Oder ĂŒber die besagte Geduld, die so oft auf die Probe gestellt wird 😉 Immer auf der Suche nach den „Sehr gut“ Produkten, um sie in den eigenen Alltag einzubauen.

Denn wenn der Alltag durch so ein „Sehr gut Objekt“ erleichtert wird, dann hat man eine ganz wichtige Sache gewonnen. Zeit! Und die ist so kostbar. Zeit, wenn der Babyboy sein Essen ganz alleine isst, man dabei auch sein Essen in Ruhe essen kann, das Babyessen nicht auf dem Boden landet und das Putzkommando daheim bleiben kann, wie vielleicht auch eine Waschmaschine weniger gewaschen werden muss. Geschmackstest bestanden. Wie auch der Test: Kann das Baby heute alleine essen.

Zeit, wenn das Einschlafritual klappt und nicht 40 Minuten HĂ€ndchen gehalten werden mĂŒssen, sondern nach 5 Minuten ein zufriedenes entspanntes Atmen aus dem Bett zu hören ist. Zeit, wenn die Windel ihren Job macht und nicht auslĂ€uft. Ich finde es furchtbar. Man hat sich fertig gemacht, das Baby komplett angezogen, gegebenenfalls mal wieder mit viel Krawall, denn er hatte einfach keine Lust drauf, man ist sowieso schon zu spĂ€t, hat alles schon in der Hand, was man so mitnehmen muss samt Baby und wundert sich plötzlich ĂŒber den nassen Fleck auf Baby’s Hose! Viiiel zu oft am Anfang erlebt.  Man lernt dazu und somit nutzen wir tatsĂ€chlich seit Monaten nur noch eine Windelsorte – die Pampers Active Fit – eine zeitlang in Kombi mit der fĂŒr nachts, aber unser Trend geht zur „Ganztagssorte“ ;). Und nur noch ganz selten geht mal was daneben. Meist nur dann, wenn nachts getrunken wird, als gĂ€be es kein Morgen mehr und man am Morgen dann nicht gleich zum Wickeltisch eilt.

Pampers Premium Protection Mamablog Test welche Windel Junge Trocken.JP

Doch weil ich ja als Mami quasi eine Außenstelle von meiner persönlichen „Stiftung Warentest“ Institution bin 😉 habe ich natĂŒrlich Ja gesagt, als mir ein neues Testobjekt vorgestellt wurde. Obwohl wir mit der aktuellen Windel zufrieden sind – habe ich nichts dagegen, festzustellen, ob es noch besser geht. Die Beste zu sein, das verspricht die neue Pampers Premium Protection, die es auch in der GrĂ¶ĂŸe 4 & 5 gibt. Was bringt sie mit? Absorbierende KanĂ€le, die sogenannten Magical Pods, verteilen die Feuchtigkeit gleichmĂ€ĂŸig und somit soll sie bis zu 12 Stunden trocken bleiben. Hinzu kommt, dass die Feuchtigkeit bestmöglich absorbiert wird. WorĂŒber sich man so alles Gedanken macht, liebe Leserinnen ohne Kids 😉 Die SeitenbĂŒndchen sind dehnbar fĂŒr die perfekte Passform und engen nicht ein. Die ganze Windel ist superdĂŒnn ĂŒbrigens. Last but not least ist sie mit einem seidenweichen Außenvlies ausgestattet. WofĂŒr das? Wenn man mit dem nackten Windel-Popo Baby kuschelt, fĂŒhlt sich auch die Pampers mehr nach Kuscheln an, weil sie so weich ist. Langweilig? Oh nein… ein trocknes Baby ist ein zufriedenes Baby sind zufriedene Eltern, ist mehr Comfort-Time. So einfach ist die Rechnung.

Pampers Premium Protection Mamablog Test welche Windel Junge Trocken

Und, sind wir zufriedenere Eltern? Nach ein paar Tagen im Live-Test… Ja 🙂 Ich kann nichts aussetzen. Baby trocken, Passform super, Material wirklich weich, kein riesiger Windelpopo zum Einpacken sondern ein dĂŒnnes Popöchen… jetzt heisst es nur noch Preise vergleichen 🙂 und dann haben sie eine gute Chance, unsere Wickelkommode zu bestĂŒcken. Und ich mach mich jetzt mal wieder an meinen Mama-Test-Job… da gibt’s heute bestimmt wieder was (zum Beispiel, ob KarnevalsumzĂŒg schon gut beim Babyboy ankommen).

MBB_baby icon

2 Comments

  • Ich bin sonst nur stille Mitleserin – aber ich muss mal Danke sagen fĂŒr all die Baby-Posts. Ich frage mich nĂ€mlich manchmal, ob ich mit all meinen Gedanken alleine bin. Aber hier finde ich sie oft. Ja, auch Pampers mĂŒssen gestestet werden und man spricht darĂŒber. Ohne gleich eine Gluckenmama zu sein!

    Mach weiter so!
    Theresa mit dem kleinen Prinz

    • Hallo Theresa,

      so ist es einfach. Und sich zu informieren bedeutet ja nicht, total durchgedreht zu sein. Sondern eher entspannt, denn wenn alles passt, hat man mehr Freizeit anstatt nassen Pampers! 🙂

      Liebe GrĂŒĂŸe an Euch 2
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*