MissBB’s Spa-Tipps – ein kleiner Guide

Ich bin ja ein Wellness-Massage-Beauty-Fan. Von mir aus könnte ich jede Woche irgendwas machen. Mani, Pedi, Facial, Massage, irgendwas für die Haare. Ich liebe nicht nur die Entspannung, auch die Tatsache, dass dem Körper oder Look dabei Gutes getan wird, ist super 🙂 Wenn nur das liebe Geld nicht wäre…

Ich habe aber festgestellt – „was ein Wunder“ 😉 – das nicht jeder so ein Beauty-Junkie ist, wie ich. Und mich erreichen immer wieder Fragen zum ein oder anderen Thema. Vor allen Dingen, was das Thema Spa oder Massage angeht. Deshalb gibt’s hier nun ein paar Tipps und Antworten rund um das Thema Spa Guide. Da gibt es sicherlich noch viel mehr zu Fragen und hier und da je nach Spa auch eine andere Antwort – aber egal wo ich war, ich bin damit immer gut „gefahren“.

Vorbereitung

Massage, Ganzkörperpeeling und Co stehen an. Habt ihr es gut! Das heisst aber auch, meist bis auf das Höschen ausziehen. Manch einer mag da schmerzfrei sein 🙂 Ich finde es schöner, wenn die Beine haarfrei sind, wenn die Füße gepflegt sind und und und… sonst hätte ich glaube ich ständig im Kopf: Die denkt bestimmt die ganze Zeit: Furchtbare Füße… oder stoppelige Beine… Außerdem ist für mich die Dusche davor ein Muss. Auch, wenn die Behandlung am Morgen ist, ungeduscht dorthin zu gehen: No Go. Ich glaube aber, dass das viele machen und deshalb soviele Anwendungen mit einem Fußbad beginnen 😉 So sind die Füße zum Behandeln gleich viel sympathischer.

Beauty Lounge & Little Spa Bonn Bad Godesberg Lifestyle Blog Kosmetik Massage Maniküre Pediküre Wellness Aromaöl

Und noch ein Tipp. Solltet ihr leicht verschnupft sein, nehmt vorher einmal Nasenspray. Wenn man lange auf dem Bauch liegt, Kopf durch das Loch in der Liege nach unten, ist die Nase schneller zu, als gedacht und das so fällt die Entspannung gar nicht mehr so leicht, weil man so schlecht Luft bekommt.

Was ziehe ich an?

Die Frage stellt sich bei einer Ganzkörpermassage nicht. Nämlich nichts bis auf ein Höschen. Deshalb solltet ihr vielleicht nicht das verwaschenste anziehen. Manchmal bekommt ihr aber auch ein Einmal-Höschen. Bei einer Rücken-Nackenmassage empfehle ich eine Leggins, dicke Socken und einen Slip, der weder zwickt noch unbequem ist. Also all das, was nicht von der Massage-Entspannung ablenkt. Bei einer Gesichtsbehandlung wird unten herum das gleiche angezogen, obenrum noch ein Top, von dem man die Träger runterklappen kann. Den BH werdet ihr wahrscheinlich sowieso ausziehen, weil meist das Dekolltee mit zur Behandlung gehört.

spa reiseblog lindner hotels and resorts deutschland wiesensee westerwald wellness wochenende golfplatz auszeit

Was brauche ich noch?

In der Regel braucht ihr sonst nichts. Vor allem dann nicht, wenn ihr nur für eine Behandlung dorthin geht. Dann bekommt ihr alles. Handtücher & Co. Ggfs könnt ihr FlipFlops einpacken, wenn Eure Behandlung zB ein Peeling ist und ihr das hinterher abduschen müsst. Einen Bademantel habe ich  nie dabei – wenn ich in einem Wellnesshotel bin, lagen die bislang immer auf dem Zimmer. Das gleiche gilt für große Badehandtücher. Beides nimmt ja viel Platz im Gepäck mit. Wenn ihr nicht sicher seid, ob Euer Hotel / Spa das auch hat, besser vorher einmal fragen.

spa reiseblog lindner hotels and resorts deutschland wiesensee westerwald wellness wochenende golfplatz auszeit

Was mache ich mit der Kosmetikerin?

Das liegt ganz in Eurem Ermessen. Bei einem Facial unterhalte ich mich meist noch bis zur Reinigung, ab dann heisst es aber entspannen, die Augen schließen und all die Massagen & Co genießen. Bei einer Massage habe ich mich noch nie unterhalten. Das einzige, wenn was nicht passt, dann auch sagen. Wenn eine Creme plötzlich brennt. Wenn die Massage-Griffe zu sanft oder zu fest sind. Wenn Dir zu warm ist, weil die Liege noch voll durchheizt, oder zu kalt, und Du noch eine Decke möchtest… aushalten ist da die falsche Wahl. Sonst zahlst Du hinterher viel Geld für eine oder zwei Stunden, in denen Du Dich die Hälfte der Zeit gefragt hast: Soll ich es sagen oder aushalten?

Trinkgeld

Wie beim Friseur, im Restaurant, im Taxi… so freuen sich auch Kosmetikerinnen über ein Trinkgeld, wenn es Dir gefallen hat. Dafür am besten gleich ein paar Euro mit zur Behandlung nehmen oder entweder persönlich überreichen oder hinterher ins Schweinchen stecken.

Und danach?

Sofort danach sollte kein wichtiger Termin anstehen. Oder besser gesagt, kein Termin, für den man sich hübsch machen muss. Die Haare werden an den äußeren Ansätzen wahrscheinlich ölig oder cremig sein… oder sogar der ganze Kopf, je nach Massage. Außerdem sollen ja alle Wirkstoffe noch einwirken können. Da wäre es schade, wenn man gleich alles wieder abwäscht, um sich zu schminken etc. Last but not least wäre es auch um die Entspannung schade.

Und sonst?

Das Handy mindestens auf lautlos stellen. Vorher auf Toilette gehen 😉 Und nicht kurz vor knapp erst beim Termin erscheinen. Viel schöner ist es doch, wenn man sich auch vor der Behandlung auf die Entspannung einlässt. Lieber noch einen Tee trinken, in einer Zeitung blättern. Außerdem haben gerade Spa-Neulinge noch die ein oder andere Frage und die soll ja nicht Zulasten der Entspannungszeit gehen. Und eine dicke Pizza vor der Massage ist auch nicht die beste Mahlzeit. Sonst liegt man, wenn man auf dem Bauch liegt, plötzlich auf einer kleinen Teigkugel im Bauch 😉

spa reiseblog lindner hotels and resorts deutschland wiesensee westerwald wellness wochenende golfplatz auszeit

So, und jetzt viel Spaß! 🙂 Mein nächstes Beauty-Date ist eine Pediküre – auch die kann entspannend sein. Jedoch ist dieses Mal der Babyboy mit dabei 😉 Schauen wir mal!

Hier gibt’s meine Spa & Beauty Tipps 

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*