Auf dem Weg zum Golden Retriever? Nun zieht auch noch ein Luftwäscher ein

Ist es soweit? Fehlen nur noch Reihenhaus, Kombi und Golden Retriever und wir können in der LBS Werbung mitspielen? Seitdem ich Mami bin – und somit auch öfters Zuhause – stehen immer frische Blumen auf dem Tisch. Ich fahre jetzt Viertürer (wenn auch nicht Kombi), wobei ich Zweitürer einfach sportlich-schicker finde. Im Urlaub lege ich nicht mehr auf den Adults Only Bereich wert (da dürfen wir dann nämlich gar nicht mehr hin *schluchz) sondern darauf, dass es besser keinen gibt (da wären wir dann traurige DA stehen unsere geliebten Bali-Betten Zaungäste). Restaurants haben am besten Hochstühle, Wickelräume und genug Platz. Aber nein… während ich das schreibe, muss ich feststellen, für die LBS Werbung fehlt mir noch einiges. Weder besitzen wir einen Rasentrimmer (weil kein Garten), noch eine Schlagbohrmaschine (weil alles gebohrt ist), noch Multifunktionsjacken im Partnerlook (werden wir wohl nie). Aber, und das hat mir diese Gedanken beschert, ist vor Kurzem ein Haushaltsgerät eingezogen, um das ich mir „Vor-Kind“ noch nie Gedanken gemacht habe. Ein Luftwäscher. Hört sich sexy an, oder? „Bei uns im Schlafzimmer steht jetzt ein Luftwäscher und wäscht so vor sich hin.“ Das tut er, weil ich gefragt worden bin, ob ich diesen gerne einmal testen möchte. Und die Vorteile des Gerätes „auf Papier“ haben mich neugierig gemacht.

Als er mit der Post ankam, der Luftwäscher der Marke Venta, war ich auch erst ein bisschen überrascht. Ganz schön groß und nicht unbedingt das nächste Design-Highlight in unserer Wohnung. Als ich dann noch las, dass er 50cm entfernt von Möbeln und Wänden aufgestellt werden muss, sah ich uns schon um den Luftwäscher herumtanzen, so wie ums Lagerfeuer.

Aber das, was er versprach, ließ mich diesen neuen „Stopper“ dennoch bei uns einziehen lassen. Gedacht war er fürs Kinderzimmer, aber spontan entschied ich mich um. Warum erzähle ich gleich. Zuerst einmal: Warum gewährte ich ihm überhaupt Eintritt?

Venta Luftwäscher Schlafzimmer Lifestyleblog Erfahrung Missbonnebonne Allergien

Pollenzeit! Ich liebe sie! Seit wenigen Jahren sie mich auch und kitzelt mich neckisch in der Nase. Als Kind habe ich auf all das nicht reagiert… irgendwann kam es dann. Wer auch darunter leidet (und bei mir ist es nur schwach ausgeprägt) weiß, wie unschön das sein kann. Vor allen Dingen nachts. Oder noch mehr: am nächsten Morgen. Nase zu, Augen dick… so macht Aufwachen keinen Spaß.

Der Luftwäscher verspricht, die Luft von Pollen zu reinigen, aber auch von Staub, Tierhaaren, Gerüchen, Bakterien und Krankheitserregern. Jetzt wo man viel lüftet, haben letztere vielleicht nicht mehr so die Chance anzugreifen, aber in den Heizungsmonaten… Hinzukommt, dass er die Luft befeuchtet. Also wahrscheinlich um einiges besser, als ein Schüsselchen Wasser in der Erkältungszeit auf die Heizung zu stellen.

Genug der Worte, er ist also eingezogen. Zu uns ins Schlafzimmer. Für ruhigere Mami-Nächte: Und oft profitiert BabyBB auch eine halbe Nacht davon, denn der aktuelle Schlafrhythmus sieht so aus, dass er noch einmal gegen Mitternacht wach wird und oft hole ich ihn dann einfach in unser Bett. Weil’s kuschelig und praktisch ist, dann alle Beteiligten können sofort weiterschlafen 😉

In drei Stufen surrt er unterschiedlich laut, aber alles nicht so laut, dass er stört. Einzig das blaue Licht am An/Aus-Schalter ist etwas hell, wir legen einfach einen schmalen Pappstreifen drauf. Er funktioniert ohne Filter, das einzige, was man mal nachbestellen muss, ist so ein Hygienemittel. Man füllt ihn mit Wasser und dem Hygienemittel und schon kann’s losgehen. Und?

Venta Luftwäscher Schlafzimmer Lifestyleblog Erfahrung Missbonnebonne AllergienVenta Luftwäscher Schlafzimmer Lifestyleblog Erfahrung Missbonnebonne Allergien

So, jetzt nehme ich mich mal kurz aus der Bewertung raus, jetzt spricht der Mann. M. kam abends ins Schlafzimmer und meinte nur: Das ist aber eine klare Luft hierdrin.

Und ja, da hat er recht. Man merkt, dass das Raumklima in diesem Raum ein anderes ist. Klarer irgendwie. Und das Schlafen? Ich wache morgens tatsächlich auf, ohne schlecht Luft zu bekommen oder so, wie man aufwacht, wenn man eben auf Pollen reagiert. In der Nacht, wo wir ihn testweise mal nicht anhatten, war es dann wieder der alte Aufwach-Zustand. So sieht’s aus! Er darf gerne bleiben! Im Winter, nach der Pollenzeit, darf er dann ins ins Schnupfnasen-Babyzimmer ziehen.

Mein Fazit zum neuen Haushaltsgerät auf dem Weg zur LBS-Protagonisten-Familie. Funktionalität schlägt Design 😉 & das macht der Venta Luftwäscher gut.

Der Luftwäscher wurde mir unverbindlich zum Testen zur Verfügung gestellt, mein Blog, meine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*