Den Sommer auf der Haut – mein Sommerduft Repertoire

Gestern bin ich zum Supermarkt gelaufen… mit Kinderwagen, ganz gemütlich. Ein anderes Mädel ist etwas schneller an mir vorbei. Und hat einen ganz tollen Duft da gelassen. Irgendwie nach frisch gewaschenen Haaren, nach Sonnencreme, nach Parfum. Oh ja, der Sommer duftet immer besonders gut, weil all die tollen Düfte irgendwas mit draußen sein, Freiheit, Genießen, Sonnenschein und langen Abenden zu tun haben. Im Winter sind es eher die Düfte, die all die Leckereien mit sich bringen, die Emotionen hervorrufen, im Sommer das, was man an sich trägt.

Immer wieder habe ich meine Sommer mit Jil Sander Sun Light verbracht. Irgendwie hat dieser Duft alles vereint, was Sommer so ausmacht. Aber dieses Jahr, hat er Verstärkung bekommen. Von vier weiteren tollen Sommerdüften. Ja, ich gehöre zur Kategorie: Parfum kann man nicht genug haben. M. hat mich jetzt schon einmal dazu angehalten, mal auszusortieren, aber ich kann mich einfach von keinem der Düfte trennen. Auch von den neuen nicht. Denn alle hatte ich in den letzten Wochen mit auf einer meiner kleinen und großen Reisen und somit verbinde ich damit auch tolle Erinnerungen. Und hinzukommt, dass sie einfach alle toll duften! Ja, Düfte sind Geschmackssacke, aber nicht alle Geschmäcker sind verschieden, vielleicht ist der ein oder andere ja auch Euer Sommer-Star?

Camping in Dänemark mit Hollister

Mit dem Duft vom Beautypress Bloggerevent ging’s im Camper nach Dänemark. Und der passt perfekt zum Trip! Denn wir haben uns jung, unabhängig und wie auf der nächsten Welle gefühlt! Surferleben ohne Surfbrett quasi! Den Duft hatte ich ja schon bei meiner Urlaubsvorbereitung vorgestellt, er hat sich als super Begleiter etabliert, den auch Mareike „gut riechen konnte“. 🙂

Beautyblogger Parfum Sommerduft 2016 Lifestyleblog Köln Bonn Missbonnebonne (1)

Dating-Time auf Mallorca mit Playful von Otto Kern

Der Name ist Programm. Wenn schon Dating-Time auf Mallorca – drei Tage mit M. – dann kann das Parfum auch Playful heißen, oder? Es riecht erwachsener als die anderen drei, der Flacon ist super easy im Fluggepäck zu verstauen, es riecht irgendwie sexy. Blumig, orientalisch… aber nicht zu sehr blumig. Das mag ich dann nämlich wieder nicht. Übrigens, ich hätte nicht gedacht, dass ich mal ein Otto Kern Parfum mein eigen nenne.

Beautyblogger Parfum Sommerduft 2016 Lifestyleblog Köln Bonn Missbonnebonne (1)

Rotterdam City Trip mit Écalta d’Arpège So Cute von Lanvin

Der Name macht dem So Cute alle Ehre. Zum einem dem zuckersüßen Flacon, dann aber auch dem Duft. Mädchenhaft, aber dennoch nicht zu jung. Er erinnert mich ein bisschen an Light Blue von Dolce Gabanna, nur weiterentwickelt. Und Light Blue hatte ich damals schon supergerne.

Beautyblogger Parfum Sommerduft 2016 Lifestyleblog Köln Bonn Missbonnebonne (1)

Sommer in Bonn mit Illicit Flower von Jimmy Choo

Nicht mit auf die Reise gegangen ist dieser schöne Flacon von Jimmy Choo. Aber er war mir schlicht und einfach zu groß für’s Gepäck. Deshalb hat er mir meine Bonn Sommertage versüßt. Er duftet intensiv, aber nicht aufdringlich, ein bisschen wie frisch gewaschen, aber dennoch mit orientalischem Touch. Und so hat er mit mir Spaghetti-Eis gegessen, Frappuccinos getrunken, ist den Rhein auf und ab spaziert oder hat mit mir bei Zara im Sale gestöbert (und dann habe ich doch was aus der  neuen Kollektion gekauft.. typisch!)

Beautyblogger Parfum Sommerduft 2016 Lifestyleblog Köln Bonn Missbonnebonne (1)Beautyblogger Parfum Sommerduft 2016 Lifestyleblog Köln Bonn Missbonnebonne (1)Und nun gibt es vier Kandidaten, die mir auch an Regentagen oder nach dem Sommer Sommergefühle neben Jil Sander Sun Light zaubern! Welchen Duft muss ich unbedingt mal noch schnuppern gehen? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*