Party.On / Von Freunden, Mamafreunden und Kindergeburtstagen & von meiner gepimpten Torte :)

(enthält Werbung) Voriges Jahr, zu Ehren des Babyboys ersten Geburtstages, habe ich an drei Tagen gefeiert. Am dritten Tag mit all den kleinen Freunden, die uns das erste Jahr beschert hatte. Oder sagen wir mal viel eher: mit all den kleinen Freunden, mit deren Mamas ich über die Krabbelgruppe hinaus auch Dinge unternommen habe. So ist das am Anfang ja. Da lädt nicht das Kind ein, da lädt die Mama ein. Und zwar die Kids, mit deren Mamas sie sich gut versteht.

Auch dieses Jahr war das wieder so. Denn auch mit zwei, da hat man ja noch nicht wirklich eine Meinung dazu, wen man denn zum Geburtstag mit dabei haben möchte. Und ich glaube, man weiß noch nicht mal so wirklich, ob man überhaupt Geburtstag feiern möchte. Der ganze Jubel und Trubel, damit kann man noch nicht wirklich was anfangen.

Warten wir mal das nächste Jahr ab. Wenn die kleine Persönlichkeit weiter gereift ist, wenn die eigene Meinung immer präsenter wird, wenn so ein Geburtstag samt all der Überraschungen, Gäste, Geschenke, „der Bestimmer-Rolle am Geburtstag“ plötzlich neben Weihnachten DAS Ereignis des Jahres wird. Wenn irgendwann die Frage: „Wen lade ich ein“ und das Verteilen von Einladungen über Freund und Feind bestimmen kann. Was aber auch im nächsten Jahr so bleiben wird, wie es dieses Jahr war: Es wird eine Geburtstagstorte geben.

Denn egal, bei welcher Konstellation an Gästen auch immer, eine Geburtstagstorte muss einfach sein. Und zu unserer kleinen Kinderfreunde Geburtstags-Party wollte ich dieses Jahr mal etwas Besonderes machen. Ich als „Back-Fan“ 😉 Nicht wirklich „Back Fan“, wie ihr wisst.

Also habe ich dieses Jahr mit viel Liebe etwas getan, was ich immer mal wieder tue. Eine Torte aus der Tiefkühltheke upgraden. Die schmeckt und gelingt nämlich bestimmt. Das mache ich normalerweise gerne mit Käsekuchen, auf den ich dann frische Beeren lege und etwas Puderzucker drüberstreue… aber die Option kam dieses Mal nicht in Frage. Ist ja schließlich ein „kleiner Racker Geburtstag“. Und so ließ ich mich hier und da etwas inspirieren und schließlich landete die Paula Flecken Torte von Coppenrath und Wiese zweimal in meinem Einkaufswagen. Zweimal, weil das von der Höhe her einfach mehr ausmacht. Höhe?

coppenrath-und-wiese-kuchenkult-tiefkuhltorte-veraendern-kindergeburtstag-10Torte verscchönern

Dazu gleich mehr. Für die Geburtstagstorte landeten auch im Einkaufswagen:

  • 300 Gramm Mascarpone
  • Puderzucker (3 EL)
  • 1 kleiner Becher Naturjoghurt
  • 1 Becher Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • Lebensmittelfarbe
  • Zuckerstreusel

Und schon ging es mit der „Backerei“ ohne Backen los. Beide Kuchen ausgepackt, ließ ich sie antauen, bevor ich sie von ihrem „Papier“ entfernte und auf einer Tortenplatte aufeinander gestapelt habe. Dann wurde die Sahne mit dem Sahnesteif geschlagen und im Kühlschrank zwischengelagert. In eine weitere Schüssel habe ich die Mascarpone, Joghurt, 3 EL gesiebten Puderzucker und das zweite Päckchen Sahnesteif gegeben. Alles vermixen und Lebensmittelfarbe dazugeben.

Vorsicht: Ich träumte von einer knall-roten Geburtstagstorte… aber was ich auch mit der roten Lebensmittelfarbe tat, die Masse wurde einfach nur Pink und ich wollte dem Babyboy dann doch keine pinke Torte servieren. Also musste ich noch einmal starten und dann wurde es Blau.

Als nächstes wurde die Sahne vorsichtig untergehoben.

Geburtstagstorte

Und dann hieß es, den Kuchen mit der Masse zu verkleiden. Am besten geht dies mit einem Löffel und Messer. Masse mit dem Löffel portionsweise auf dem Kuchen verteilen und mit dem Messer glattstreichen. Da die Kuhflecken-Torte Schokokügelchen am Rand hat, kann es sein, dass hier mal das ein oder andere durchblitzt, aber spätestens, wenn die Zuckerstreusel draufkommen, wird der Schoko-Effekt verschleiert.

Die Tortenplatte von Mascarpone-Masse-Resten befreit, kam nun die Kür. Der große Zuckerstreusel-Regen. Zuerst habe ich aus dickerem Papier eine „ZWEI“ ausgeschnitten und diese auf den Kuchen gelegt. Und dann mit den Zuckerstreuseln eskaliert. Ja, man wird einen Staubsauger brauchen.

coppenrath-und-wiese-kuchenkult-tiefkuhltorte-veraendern-kindergeburtstag-8

Den ganzen Kuchen mit den Streuseln bedecken. Abschließend die auf der „ZWEI“ liegenden Zuckerstreusel runterpusten und die Papier-Zwei vorsichtig entfernen. Noch zwei Kerzen in die Torte stecken und schon ist er fertig, der nicht gebackene kunstvolle Geburtstagskuchen.

coppenrath-und-wiese-kuchenkult-tiefkuhltorte-veraendern-kindergeburtstag-2 coppenrath-und-wiese-kuchenkult-tiefkuhltorte-veraendern-kindergeburtstag-4 coppenrath-und-wiese-kuchenkult-tiefkuhltorte-veraendern-kindergeburtstag-6

Ich muss sagen, das hat Spaß gemacht J Wenn ich auch anfangs fast eine rosa Torte zubereitet hätte, aber man lernt ja schließlich dazu! Und nun überlege ich schon, welche Kreation es beim nächsten Anlass werden wird. Vielleicht etwas weihnachtliches? Andere Inspirationen findet ihr übrigens auch auf dem Blog von Coppenrath und Wiese Kuchenkult .

2 Comments

  • Liebe Jana, aufgrund verschiedener Hinweise in älteren Posts und Insta gratuliere ich dir heute herzlich zum Geburtstag!!! Seit ca. 4 Monaten lese ich deinen Blog und finde ihn einfach super!!! Hab einen tollen Geburtstag in London und viel Spaß beim shoppen und sightseeing!!! Viele Grüße, Franziska

    • Liebe Franzsika,

      aus irgendeinem Grund sehe ich das erst jetzt! Wie lieb von Dir!!!! 🙂

      Dankeschön dafür &
      dann hoffe ich, dass Du auch weiterhin Spaß bei MissBB hast 🙂

      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*