Ich esse vegetarisch. // Blog vegetarisch

Ich esse vegetarisch.

Wahnsinn, was sich in den letzten Jahren verändert hat, wenn man diesen Satz sagt.

Vor 13 Jahren konnte es kaum einer glauben. Fehlt Dir dann nicht etwas? Das könnte ich ja nicht! Und was isst Du dann? Auch in Restaurants gab es wenn überhaupt meist nur ein einziges Gericht… irgendeine lieblose Zusammenstellung von Gemüse. Sowieso wurde man meist komisch angeschaut.

Heute ist das anders. Dann wird vielleicht zustimmend genickt. „Ach, ich würde ja auch gerne weniger Fleisch essen.“ Oder: ‚Ich auch!“ Und sogar in Steakrestaurants gibt’s vegetarische Angebote.

Seit 13 Jahren esse ich nun kein Fleisch mehr, keinen Fisch mehr. Ich kann mir einfach nicht mehr vorstellen, in etwas zu beißen, was mal gelebt hat. Fleisch war noch nie so der Renner in meinem Ernährungsplan, Fisch noch weniger. Pizza Salami, Zwiebelschinken oder mal ein Würstchen, eine Frikadelle, das sind die Dinge, an die ich manchmal noch denke. Und wenn ich dann wirklich großen Hunger auf den Geschmack habe, dann kaufe ich mir mal ein vegetarisches Würstchen oder eine vegetarische Wurst aufs Brot… aber ansonsten ist Fleisch in meiner Ernährung gar nicht mehr existent. Schon früher war ich der Beilagenesser. Beilagen wurden zum Hauptgericht, Fleisch war, wenn überhaupt auf dem Teller, eher die Beilage. Auch Zuhause haben wir nie viel Fleisch und Fisch gegessen, so wie man das vielleicht von anderen kannte. So richtig Fleisch gab’s nur an Weihnachten mit der Weihnachtsgans, die meine Schwester und ich sowieso verschmähten…

Fisch war noch nie meins. Bis auf Fischstäbchen, die ja nun mit Fisch nicht viel am Hut haben.

Irgendwann habe ich dann nur noch Geflügel gegessen.

Und dann habe ich einen Film gesehen, bei dessen Dramatik ich bei anderen Filmen sonst eigentlich immer wegschaltete. Es ging um ein Huhn, das aus Gefangenschaft zum ersten Mal nach draußen kam und nun endlich hätte die Freiheit genießen können. Doch war es darüber so verstört, dass es sofort die dunkelste Ecke suchte, um bloß wieder in die gewohnte Umgebung zu gelangen. Puh, und irgendwie war dieser Moment des Mitgefühls für das Huhn der entscheidende Zeitpunkt kein Fleisch mehr zu essen. Und das habe ich in den letzten 13 Jahren kein einziges Mal mehr getan. Doch  – einmal aus Versehen, weil ich bei einem Flying Buffet zu einem falschen Häppchen gegriffen habe, aber das war’s.

Aber ich bin nicht militant. Der Babyboy bekommt Fleisch, er soll das selbst entscheiden und auch dem Liebsten mache ich Fleisch, wobei wir generell ein fleischarmer Haushalt sind.

Und ja, ich esse auch etwas, was mit Fleisch in Berührung kam. Manch einer mag darüber den Kopf schütteln, aber ich habe über die Jahre festgestellt: DIE eine Form von vegetarischer Ernährung gibt es nicht. Jeder sollte die Form finden, die zu ihm und zu seinem Lebensstil passt. Und niemand sollte urteilen, was nun gut oder schlecht ist. Ich habe meine Form gefunden, mit der ich mich wohl fühle. Eine Art, in der ich manchmal abwägen muss, wie weit ich gehe. Grana Padano ist mit tierischem Lab – und somit nicht vegetarisch. Es gibt Dinge, die sind mit Gelatine, die nicht vegan ist… verzichte ich darauf?

schwerelos low carb fit food essengehen bonn beuel pützchen abendessenReisen mit Baby Kindern Australien Ostküste Roadtrip Sydney Inlandsflug Erfahrungsbericht Reiseblog Mamablog Empfehlung bondi beach essen

Apropos vegan? Warum nicht gleich vegan?

Ich musste mich in der Stillzeit für kurze Zeit fast vegan ernähren. Keine Milchprodukte, keine Ei-Produkte. Und plötzlich fielen all meine Leibspeisen weg. Käsebrot, Kakao… ich kaufte mir Soja-Cappuccino und veganen Käse und bekam schlechte Laune. Essen ist bei mir ein kleines Ritual, ich liebe gute Geschmäcker und meine Speisen zu genießen. Ohne den Genuss sind es für mich nur leere Kalorien… und mit dem Verzicht wurde mir mein persönlicher Genuss genommen. Ich googelte sogar schon: „Entzugserscheinungen beim Verzicht auf Milch“…

Ich möchte aber nicht ausschließen, dass es hier und da noch veganer wird. Schließlich entwickelt sich der Markt immer weiter und schon heute esse ich auch auswärts manchmal voller Freude vegane Gerichte. Manchmal sind leckere Gerichte ja auch von Natur aus vegan.

Seid ihr auch vegetarisch? Darüber gibt es wenig zu lesen. Es gibt viele vegane Blogs, vegetarische eher selten… vielleicht, weil das nicht so ein Thema ist? „Blog vegetarisch“?

Einige vegetarische Ideen findet ihr hier // Blog vegetarisch

3 Comments

  • Ich Lese sehr gerne Beiträge über Vegetarische Ernährung!
    Fleisch esse ich nicht fiel, aber dennoch ab und an!
    Für mich wäre es glaube ich nichts auf lange Zeit, aber ein sehr interessantes Thema!:-)
    LG <3

  • Ich esse seit 3 Jahren kein Fleisch und keinen Fisch mehr. Bei mir hat es plötzlich klick gemacht, weil ich dachte, warum werden Haustiere wie Familienmitglieder behandelt und dann landet doch Fleisch auf dem Tisch? Hört sich vielleicht doof an, aber damals stand ich vor einer Weide mit entzückenden Osterlämmchen und es war für mich unvorstellbar, danach noch voller Genuss in die Lammhaxe zu beißen. Ich habe schon gerne Fleisch gegessen, es musste nicht das Schnitzel oder Steak sein, aber mal eine leckere luftgetrocknet e Salami habe ich genossen. Aber auf die zwei Scheiben wöchentlich lässt sich gut verzichten.

    Ich höre das auch häufig „Ich würde auch gerne weniger Fleisch essen.“ Dann denke ich mir, dann tu es 😉

    Manchmal gibt es schon Diskussionen, besonders in der Familie. Und als ich schwanger war, wollte man mich überreden, wenigstens Fisch zu essen. Mein Kind bekommt auch Fleisch und Fisch und soll später selbst entscheiden.

    Weihnachten ist für Vegetarier auch oft nicht leicht. Aber inzwischen gibt’s eben Raclette statt Fleischfondue. Hast Du Tipps für vegetarische Weihnachten?

    Liebe Grüße!

  • Ich bin seit 2011 vegetarisch unterwegs. Habe mir aber immer gesagt, sollte ich mal die totalen Gelüste bekommen und die nicht weggehen, wurde ich mir halt was kaufen. Glaube das ist mein Trick. Es fühlt sich nicht nach verbieten an.
    Gourmandisevegetariane ist ein toller vegetarischer Blog.
    Alles Liebe,
    Melli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*