*Beauty in Bonn* – Gesichtsbehandlung „to go“ im La Flora Day Spa

Manchmal hat man als Bonner Bloggerin Glück, dass man hier und da eine Idee zugesteckt bekommt, doch mal hierhin oder mal dorthin zu gehen. In ein Café, zu einem Event oder auch zu einem Beauty-Place. Letzteres war vor einigen Wochen der Fall. Und weil ich Beauty-Places liebe, beschloss ich also, doch einfach mal das „La Flora Day Spa“ in Pützchen zu besuchen. Unbekannt vom Namen her war es mir nicht, aber dort gewesen war ich auch noch nie.

Der Babyboy war untergebracht und ich freute mich auf eine Runde Me-Time Verwöhnung, denn eine Gesichtsbehandlung sollte auf mich warten.

Beauty in Bonn

Von außen eher unscheinbar (und ich habe glatt mal die Parkplätze übersehen *haha), fand ich das Day Spa dank Navi dennoch sofort. Das Kosmetikstudio liegt im ersten Geschoss eines Hauses direkt an der Pützchen Chaussee. Ein paar Stufen genommen und schon ist man im Empfangsbereich. Und genau dort wurde ich auch sogleich herzlich begrüßt und in den Wartebereich begleitet, der zugleich auch eine kleine Event-Fläche ist. Neben einem Sofa befindet sich dort auch eine kleine Bar, wo Getränke nach Lust und Laune zubereitet werden. Ich entschied mich für einen Chai Tee, bei einem Junggesellenabschied zum Beispiel darf’s dann aber auch etwas Prickelndes sein.

Man muss sagen, das Studio ist kein minimalistisches Hochglanz-Studio, sondern ein Ort, in den jemand seine Leidenschaft fürs Tun steckt. Ein Studio, wie mir verraten wurde, das ständig in Bewegung und Weiterentwicklung ist. Neben dem Empfang und Wartebereich gibt es drei Kabinen und einen Mani-Platz. Das Angebot ist vielfältig, für das Gesicht, für Hände und Füße oder gleich für den ganzen Körper. Außerdem gibt es auch Behandlungen, die ins Medizinische gehen und uns von Dingen wie Couperose, Pigmentstörungen, Blutschwämmchen befreien können. Auch Anti-Aging Behandlungen lassen sich damit durchführen – übrigens exklusiv in Bonn.

laflora-day-spa-bonn-puetzchen-kosmetik-beautyblog-4laflora-day-spa-bonn-puetzchen-kosmetik-beautyblog-6laflora-day-spa-bonn-puetzchen-kosmetik-beautyblog-2laflora-day-spa-bonn-puetzchen-kosmetik-beautyblog-1laflora-day-spa-bonn-puetzchen-kosmetik-beautyblog-3

Für mich ging es nach Chai Tee und Lebkuchen… ist ja schließlich Adventszeit –  in die Kosmetikkabine. Eine Tageslichtkabine, leicht abgedunkelt mit Kerzenschein und Musik. Zuerst wurde ich in Sachen Hauttyp beraten und die bevorstehende Behandlung wurde besprochen. Und die sollte wie folgt aussehen: Reinigen, Fruchtsäurebehandlung, Pflegen.

Uh, Fruchtsäure? Ich fragte nach, irgendwie hatte ich Horrorstories von allergischen Reaktionen im Kopf. Aber Frau Keul nahm mir alle Bedenken.

Dann hieß es: Schuhe aus und auf dem Behandlungsstuhl bequem machen. Ich wurde in eine dicke Decke eingepackt und dann in Liegeposition gebracht. Verwendet werden übrigens Produkte der französischen Marke Guinot, die es ausschließlich in zertifizierten Kosmetiksalons gibt. Und nicht nur die Produkte stammen von der Marke, auch die Schönheitsanwendungen erfolgen nach einer speziellen Vorgabe.

laflora-day-spa-bonn-puetzchen-kosmetik-beautyblog-7laflora-day-spa-bonn-puetzchen-kosmetik-beautyblog-8laflora-day-spa-bonn-puetzchen-kosmetik-beautyblog-9

Dann ging die Behandlung los. Mein „Golden Caviar Treatment“. Zuerst hieß es Abschminken, was Frau Keul sanft und angenehm machte. Es folgten mehrere Schritte, an die ich mich gar nicht mehr im Einzelnen erinnern kann, so vielseitig war die Behandlung. Auf jeden Fall wurde meine Haut intensiv gereinigt – ein mechanisches Peeling wurde verteilt, die Haut wurde manuell ausgereinigt und dann wurde die Fruchtsäure aufgetragen… noch immer war mir das nicht ganz geheuer, aber ich wollte es einfach mal testen. Es prickelte leicht und etwas besorgt fragte ich nach: Alles normal 😉 Einige Minuten lag ich dann da, ließ alles einwirken, bis Frau Keul die Fruchtsäure abnahm… Ha, ganz unbeschadet war ich tatsächlich aus der Nummer gekommen.

Meine Augenbrauen wurden gaaanz leicht in Form gebracht (schließlich sollen die wachsen), ebenso ließ ich die Oberlippe waxen. Eine Hyaluronsäure wurde einmassiert, die Augen bekamen eine extra Pflege und mit all dem hieß es dann ruhen und entspannen. Es folgte eine Gesichtsmassage mit der Golden Kavia Creme. Auch eine pflegende Creme-Maske war Teil der ausgiebigen Behandlung. Nachdem diese mit warmen Wasser abgewaschen wurde, gab es noch eine abschließende Pflege und ich hatte eine Haut wie ein Pfirsich 🙂 Fast, aber ich war wirklich zufrieden. Keine zerquetschten Stellen, kaum Rötungen… nur die Haare sahen natürlich „cremig“ aus… trotz Haarschutz landet IMMER etwas in den Haaren, egal wo ich bin. Deshalb sollte man so einen Besuch immer so timen, dass hinterher ein Bad Hair Day kein Problem ist.

Entspannt und gepflegt verließ ich den Salon – auf dem Weg zurück zum Babyboy 🙂 Übrigens, die Preise sind echt gut – eine einstündige Basicbehandlung fängt ab 35 Euro an. Das kann man sich ja super mal zwischendurch gönnen – quasi fast „to Go“.

La Flora Day Spa
Pützchen Chaussee 198 ·
53229 Bonn
Telefon: 01577 6458230

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*