#Fashion Schuhe kaufen und Gutes tun

[Werbung] Es ist schon verrückt, was das Mamasein mit einem macht, aber irgendwie auch verständlich. Seitdem ich Mama bin, kann ich nämlich eines noch weniger sehen, als zuvor schon. Kinder, die nicht glücklich sind. Da reichen ein trauriges Bild in der Zeitung, eine Sequenz im Fernsehen, ein weinendes Kind auf der Straße… sogar schon ein nachdenklicher Spruch reicht aus und ich fühle gleich mit. Ach, sogar ein gemaltes trauriges Kind berührt mich. Es gibt Szenen im TV, die kann ich mir gar nicht mehr anschauen – zu lange beschäftigt mich dann das Gesehene. Sogar dann, wenn es nur Fiktion war. Sogar dann, wenn es nur eine Folge Tatort ist, in dem irgendwie Kinder mitspielen.

So kommt es auch, dass mir Aktionen besonders am Herzen liegen, die Kids unterstützen, glücklicher sein zu können. Deshalb möchte ich Euch in der Weihnachtszeit zwei solcher Aktionen vorstellen, die ihr auch ganz einfach unterstützen könnt, ohne viel Zeit aufwenden zu müssen – denn ja, das werdet ihr alle kennen, Zeit ist leider rar und nicht immer schafft man all das, was man sich vorgenommen hat.

Heute gibt es die erste Aktion, bei deren Unterstützung man noch eine große Portion Freude zurückbekommt.

Wer kauft nicht gerne Schuhe? Und wer kauft nicht gerne gute Schuhe?

Im Sommer durften Mareike und ich im Rahmen unserer Reise nach Bornholm die Marke TOMS kennenlernen. Nicht nur, dass meine absolute Lieblings-Sonnenbrille des Sommers 2016 von der Marke stammt, auch ein Paar rosa Schuhe ging mit mir auf die Reise. Und egal, welches Produkt man von TOMS kauft, ob eine Brille, ein Paar Schuhe oder eine Tasche, mit jedem Kauf hilft TOMS im Rahmen des „One for One Giving-Models einer Person in Not. Je nach gekauftem Produkt  werden Schuhe gespendet, wird besserer Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht oder werden Maßnahmen getroffen, um sichere Geburten zu ermöglichen. Für jeden Kauf einer Brille von TOMS erhält eine Person in Not eine umfassende Augenuntersuchung durch einen medizinischen Experten. Anschließend wird sie ihrem Bedarf entsprechend in Sachen Augenmedizin (Brille, Augenchirugie, Augenmedizin) behandelt.

  missbonnebonne-toms-sos-kinderdorf-charity-schuhe-fashionblog-bonn-koeln-3 missbonnebonne-toms-sos-kinderdorf-charity-schuhe-fashionblog-bonn-koeln-2Photos by Mathias Radke

TOMS & SOS Kinderdorf e.V.

Jetzt im Advent hat TOMS noch ein weiteres tolles Projekt am Start. Eine Kooperation mit dem SOS-Kinderdorf e.V., um das Projekt „Deutschunterricht für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge” zu unterstützen. Vom 1. bis zum 24. Dezember werden für jedes verkaufte Paar Schuhe aus der Herbst-Winter 2016 Kollektion, 5€ an das Projekt „Deutschunterricht für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ gespendet.

Auch der Babyboy und ich tragen unsere TOMS Schuhe nun noch ein bisschen lieber. Er die Chukka Boots aus Synthetikleder, die einen Klettverschluss haben, dazu aber dennoch diese coole Schnüroptik und ein geformtes stützendes Fußbett wie auch eine robuste Laufsohle aus Gummi für Strapazierfähigkeit und Halt. Meine Boots heißen Lunata Schnürstiefeletten. Die werdet ihr in voller Pracht auch noch einmal im nächsten Fashion-Post live und in action sehen! Denn sie passen natürlich auch perfekt in die Weihnachtszeit.

Fashionblog Köln

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*