#lifestyle / Instagram-Favourites // Mein Januar in Bildern

Bye, bye Januar, schön war’s mit Dir, auch wenn ich von einem Januar (und auch vom Februar) gar nicht soviel erwarte 🙂 So die kalte, dunkle Zeit nach Weihnachten, ohne all den Weihnachtszauber ist nicht meine liebste Jahreszeit. Aber… wenn man das Richtige raus macht, dann kann aus jedem Monat ein Highlight werden. So, wie’s mit vielen Dingen im Leben ist: mach was drauß;)

Und deshalb ist es heute – am 2. Februar – an der Zeit, Euch wieder auf eine kleine Reise durch den Januar zu nehmen und mit Euch meine liebsten Instagram – Momente zu teilen. Denn genau dort halte ich ja schließlich immer wieder das fest, was mich happy macht!
Los ging’s gleich Anfang des Jahres mit dem ersten Frühstücksdate für 2017! Mareike, me und ein tolles Café in Köln Ehrenfeld. Wir hatten viel zu bequatschen, leckeres Essen und einen neuen Spot, das Café Schwesterherz, den man gerne besuchen kann. Möge das Jahr viele solcher Dates bringen!


Gesagt, getan. Schon stand das nächste leckere Date an – und das mit dem Liebsten über den Dächern von Bonn. Gemeinsam durften wir die Hotelbar Konrad’s in der 17. Etage des Marriott Hotels kennenlernen. Nicht nur, dass die Aussicht grandios war, auch die Drinks waren es… und dazu gab’s noch eine kleine Hotelführung durch die Zimmer. Ein schöner neuer Ort in Bonn.

Am nächsten Tag ging’s dann schon wieder über die Dächer auf einen Drink. Dieses Mal waren es nicht die Bonner, sondern die Kölner Dächer inklusive Domblick. Mareike und ich waren in der Hotelbar Lab12 des Pullman Hotels in Köln auf einem schönen Blogger-Event und wurden dort mit köstlichen Drinks und Naschereien versorgt. Ein toller Ort für Mädels-Dates, Paar-Dates oder einfach mal einen tollen Abend mit der eigenen Mama.

Auch Geburtstag haben wir im Januar gefeiert. Und zwar den eines Freundes in Frankfurt. Als Überraschungsgäste haben wir uns 1 ½ Stunden lang die A3 runter gen Frankfurt „geschlichen“, um dann einfach mal zu klingeln. Dabei haben wir natürlich Überraschungs-Profi-mäßig die Kamera an der Klingel zugehalten, schließlich wollten wir uns nicht schon vorher verraten. Tatsächlich wurde uns aufgemacht 😉 und die Blicke, als sich die Fahrtstuhltür öffnete, waren die lange Fahrt wert! Eine fantastische Party mit Gänge-Menü, Musiker und tollen Party-Gästen wartete auf uns! Auch die Polizei schaute kurz vorbei… aaaah, aber ich gebe es zu, unsere Musik war auf Disco-Niveau. So tanzt und singt es sich eben besser. Danke Geburtstagskind! Und kein Wunder, dass ich am nächsten Morgen erst einmal Kaffee auf der Rückfahrt brauchte.

Einen weiteren schönen Tag verbrachte ich auf der livingkitchen, die im Rahmen der imm cologne stattfindet. Ein Traum für jeden Häuselbauer, Food-Liebhaber und Design-Fan. Küchen über Küchen. Mich führte es an den Stand von hansgrohe, wo ich eine Runde Smoothies mixen durfte. Highlight waren jedoch nicht nur die Smoothies und die schönen Armaturen der Marke, sondern auch der Besuch des ein oder anderen Lesers am Stand <3

Und schon wieder stand eine Fahrt nach Köln an. Denn HEMA Paradise hat in der Hohe Straße eröffnet. Zusammen mit Mareike ging’s zum Presse-Opening, wo es nicht nur etwas zum Anstoßen und viel zu Naschen gab, sondern auch die ein oder andere Aktion, ein Meer an Bloggerinnen, die alle der Einladung gefolgt waren und HEMA Shopping Eskalation! Gut, dass ich mich in Köln meist eher im Bereich Ehrenstraße, Belgisches Viertel und Breite Straße aufhalte… die meisten Shops, die in der Hohe Straße sind, findet man dort ja auch, deshalb schaffe ich es selten bis zum Dom. Nun könnte sich das ändern… wobei ich’s lieber lasse. Außer, der Babyboy braucht neue Bodies – ansonsten ist der Haushalt voll ;)))

MÄDELSAUSFLUUUUG!
Essen, und laufen, und essen, und laufen… über 10.000 Schritte hat uns der Schrittzähler je Tag angezeigt… aber macht Euch keine Sorge, bei meinen 48 Stunden mit zwei Freundinnen in Wien bestand nicht die Gefahr, vom Fleisch zu fallen. Wir wanderten von einem Food Heaven zum nächsten. Frühstück, Lunch, Teatime, Dinner, Drinks… eat.repeat! Dennoch bekamen wir eine Runde Sightseeing im Programm unter. Prater, Sissi Schloss, Parlament, Stephansdom, Manner-Shop… alles mitgenommen. Und ein ausführlicher City-Tipps-Post folgt natürlich. Ach, ich liebe Wochenend-Trips!

Und nun lieber Februar, beweise mir bitte, dass Du mindestens genauso schön sein kannst, wie der Januar!
Und, man sieht sich auf Instagram 🙂 wo ich ja auch immer wieder Stories für Euch aufnehme! Spaß macht's!

11 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *