#Fashion // Destroyed Denim meets Hut

Neues Jahr, über 365 x die Entscheidung: was ziehe ich an? Mindestens 250 x die Erkenntnis: Ich habe nichts zum Anziehen. Und genauso oft der Vorsatz: Ich muss meinen Schrank unbedingt mal aufräumen, denn was da in zweiter Reihe liegt, daran kann ich mich meist gar nicht mehr erinnern und meist ziehe ich es auch nicht mehr an. Geschweige denn, dass ich im T-Shirt Chaos überhaupt noch durchblicke. Kennt ihr das? Meist trägt man das, was man lieb gewonnen hat. Weil man genau weiß, wie man es kombiniert. Die gleichen Farben, man hat so seine Lieblingsschuhe, oft nimmt man den Schal, der noch im Auto auf der Rückbank liegt… ach ja, ich bin hier manchmal herrlich bequem. Gerade, weil es ja hier meist noch gilt, einen Mister SuperbabyBB anzuziehen. Doppelt soviele Entscheidungen… und ich treffe alle lieber schnell, denn es gilt schließlich, die Welt zu entdecken und nicht im Kleiderschrank-Chaos dahinzufristen.

Dieses Chaos wird mir spätestens dann bewusst, wenn Mathias zum Shooting ruft! Schließlich ist er mein Fashion-Partner 🙂 Dann ist hier Stress angesagt. Ich habe zwar immer schon im Kopf, was ich Euch zeigen will… aber manchmal passt die Idee dann doch nicht zum fertigen Look und los geht das Kombinieren, aus dem Schrank zerren, beiseite legen, nochmal anziehen, abwägen, Mathias komische Selfies mit dem Outfit schicken und feststellen: zu sagen, ich habe nichts zum Anziehen, ist vermessen. Aber meinen Kleiderschrank, den muss ich dringend aufräumen.

Aber vorher, da hieß es: ab nach Bonn Beuel zur Brotfabrik. Mit im Gepäck, zwei Looks, die ich Euch vorstellen möchte. Wiederentdeckt habe ich dafür meinen Hut, den der Liebste aus Brisbane in unserem (!!!) Gepäck über Cairns und Sydney bis nach Bonn mitgenommen hat, ohne dass ich es gemerkt hatte und meine LV Pochette, die ich nun Dank des neuen Riemens, den ich mir zu Weihnachten gewünscht habe, wieder vielfältiger tragen kann. Mit dem kurzen Schulterriemen fristete sie schon länger ein Schrank-Dasein.

Hinzu kommen meine aktuellen Lieblingssöckchen – Nylon, schwarz und gepunktet. Viel schöner, als hautfarben, findet ihr auch? Dass ich mal wieder einen Choker trage, hätte ich NIE gedacht… ob ich wohl auch mal wieder Buffalos tragen werde? *haha

Fashionblog Köln Missbonnebonne Köln Bonn Fashionblogger Modeblog Hut Brille Shooting ootd destroyed denim bauchfrei Louis Vuitton (1) Fashionblog Köln Missbonnebonne Köln Bonn Fashionblogger Modeblog Hut Brille Shooting ootd destroyed denim bauchfrei Louis Vuitton (5) Fashionblog Köln Missbonnebonne Köln Bonn Fashionblogger Modeblog Hut Brille Shooting ootd destroyed denim bauchfrei Louis Vuitton (4) Fashionblog Köln Missbonnebonne Köln Bonn Fashionblogger Modeblog Hut Brille Shooting ootd destroyed denim bauchfrei Louis Vuitton (3) modeblog köln

 

Hose Zara
Schuhe Via Uno
Söckchen Calzedonia
Tasche Louis Vuitton
Pulli Zara
Hut „from Australia“
Brille See
Choker Bijou Brigitte

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*