#Lifestyle // Instagram Favourites – mein Februar in Bildern

Irgendwie fehlen mir die 2 – 3 Tage schon, die so ein Monat mit sich bringt. Irgendwie bin ich ganz verwirrt, dass nun (fast) schon der 1. März ist. Gerade was verbindliche Termine angeht, habe ich hier und da kurz einen Schreck-Moment gehabt.

Also, der Februar ging suuuper-schnell rum. Ging’s Euch auch so? Gut, dass der März wieder 31 Tage hat. So kann ich ihn etwas entspannter angehen (was übrigens ein gutes Stichwort ist, denn der März bringt mindestens eine Wellness-Auszeit und zwei Beauty-Dates mit sich). Heute geht’s aber erst einmal um den Februar. Wie jeden Monat gibt’s am Ende ein kleines Instagram-Potpourri mit meinen liebsten Momenten. Schon jetzt bin ich gespannt, was ich mir gleich aussuchen werde. Manchmal vergisst man ja fast ein bisschen, was man alles erlebt hat. Im täglichen Jana-Blogger-Mami-ToDo-Listen-Freunde-Alltag.

Byebye Februar

Ich war auf einem schönen ersten Geburtstag. Zusammen mit gefühlten 20 anderen Mamis und ihren hauptsächlich ebenfalls 1-jährigen Kids. Und da habe ich festgestellt, wie schnell sich doch die Welt dreht. All die Themen, die die Mamis hatten – vom Abstillen, Zufüttern, von ersten Wörtern oder ersten Schritten… all das ist in meiner Mami-Welt schon fast vergessen. Wieder ein Indiz, dass alles beim Großwerden nur eine Phase ist 🙂 Und man eigentlich jede Phase viel gelassener angehen könnte – schließlich ist sie bald schon wieder vorbei.

Nicht nur im Januar, auch im Februar führte es mich Desöfteren wieder nach Köln. Zum Beispiel zum Frühstücks-Date mit Mareike ins köstliche „Zeit für Brot“. Bei Sandwiches und Carrotcake bereiteten wir uns genüsslich auf unser Beauty-Date bei Senzera vor, denn hier wartete eine Wimpernverlängerung auf uns. Noch heute klimpere ich mit den Wimpern und bin erstaunt über die Haltbarkeit. Ob ich nun auffüllen lasse oder nicht… ist jedoch noch nicht zu 100% entschieden. Ich denke, nächste Woche wäre es sonst soweit.

Ein Dankeschön-Abendessen mit der Family gab’s im Düsseldorfer Medienhafen. Das Essen leider nur okay, die Atmosphäre und Gespräche aber umso schöner. Und in Sachen Style hat die Antipasti-Platte immerhin auch überzeugt. Der Babyboy erfreute sich an Pasta mit Butter und Oliven, wie auch am Aquarium. Das sollte jedes Restaurant zur Kinderbespaßung haben 😉

Auch in Sachen Fotos zog ich wieder mit Mathias um die Häuser, um Outfits zu shooten. Mein Lieblingsbild hat es nicht in den dazugehörigen Post geschafft, da ich dort eine andere Kulisse wählte, jedoch auf Instagram. Aufgenommen mitten in Bonn Beuel. Und nun haben wir schon das nächste Foto-Date geplant 🙂

Mein generelles Lieblingsbild des Monats ist dieses hier! Ein fast spontaner Schnappschuss von Mareike und mir. Entstanden bei der Party von Jolie und dem Shop Stylealbum in Düsseldorf. Eingeladen hatte die Besitzerin Sue-Min. Zu einem illustren Abend mit Sushi, Drinks, Got2Be & Barbor-Stylingecke, mit Fotograf und Candybar. Und natürlich einem ganzen Laden voller toller Styles. Dazu jede Menge bekannter Gesichter. Wie schön, wenn man bei Events immer wieder auf Bekannte trifft.

Einen schönen Familien-Sonntag mit allem Drum und Dran (Kuchen, Kaffee und Kinderspiel) verbrachten wir auf dem Krewelshof in Lohmar. Ich liebe solche Vater-Mutter-Kind Auszeiten und finde es einfach toll, mit dem Babyboy die Welt zu entdecken. Da ich selbst ein kleines Landei bin, kann der Babyboy so auf Erlebnisbauernhöfen immer ein bisschen von dem mitbekommen, was ich in meiner Kindheit erlebt habe 🙂 Und ich auch ;))

Oh, ich merke gerade: schon wieder Essen 😉 Aber irgendwie haben alle schönen Dinge immer auch ein bisschen mit Essen und Genuss zu tun. Am Freitag nach Weiberfastnacht traf ich mich mit Mareike zum Early Bird Frühstück. Als fast einzige Early Birds (der Rest war wohl eher ein Late-„Kater“ nach der Karnevalsparty am Tag zuvor) erkundeten wir ein bisschen die Kölner Südstadt. Wo wir genau waren, verrate ich Euch noch in einem späteren Post. Auf jeden Fall war es köstlich!!! Und schön ist’s mit Mareike sowieso immer.

 

KAMELLEEEEE! Ach, Karneval in einem Bild zusammenzufassen geht fast gar nicht. Zuviel haben wir erlebt und gefeiert. Besuch hatten wir über die jecken Tage von Freunden aus Berlin – beide zum ersten Mal mit dabei, an Karneval. Gestartet wurde mit einer Hausparty. Mit Flimm, Karnevalsliedern, Berlinern und Deko. Am nächsten Tag ging’s dann nach Köln Ehrenfeld zum wilden Feiern und After-Döner essen und am Sonntag fingen wir in Bad Godesberg Kamelle. Dank BabyBB im Hasenkostüm und engagierten Schwiegereltern wurden wir reichlich beworfen! 🙂 CANDY EN MASSE!

Und nun sage ich ByeBye Februar! Auf dass der März nicht ganz so schnell vergeht!

2 Comments

  • Konnte auch kaum glauben wie schnell der Februar rum war und dachte eigentlich nicht das es an den 2-3 fehlenden Tagen liegen kann, die kann man doch nicht so extrem merken? Wenn ihr den Krewelshof mochtet solltet ihr unbedingt mal den Abenteuerspielplatz in Troisdorf besuchen, mein Sohn ist inzwischen 11 und geht sonst nicht mehr auf Spielplätze aber hier will er immer noch hin. Esel zum reiten, Catcars in allen Formen und eben Spielgeräte die, wie man es noch von klassischen Abenteuerspielplätzen kennt, aus Holzresten selbst gebaut wurden (irre Bauwerke sind das) hier mal der link
    http://www.abenteuerspielplatz-troisdorf.de/
    Viele Grüße Kathrin

  • Wie schnell die Zeit vergeht… vor 3 Monaten war ich noch in Thailand und hab mir den Bauch gesonnt und jetzt ist hier schon wieder Frühlingsanfang… Super Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *