#Lifestyle // InstagramFaves im August / Andreas Gabalier, Waffeln & hohe Täler

So, dieses Mal fange ich nicht damit an, dass der August so schnell vergangen ist. Denn ich war soviel unterwegs, dass ich das Gefühl habe, er hätte viel länger sein müssen. Sylt, Frankfurt, alte Heimat, Locarno und München. Also, für einen Monat habe ich oft genug Koffer gepackt. Einmal ja sogar fürs Krankenhaus. Getrost darf ich heute nun also den September herzlich begrüßen. In dem es mindestens 3x Kofferpacken heisst. Denn mit etwas Verspätung im Jahr 🙂 steht endlich unser Sommer-Sonne-Beach-Cocktails-Freunde-Urlaub an. Dazu gibt’s einige Geburtstage zu feiern – und das nicht in Bonn.

Aber vorher nehme ich Euch noch mit auf eine Runde August mit vielen Urlaubs- und Food-Impressionen.

Du schönes Sylt

Die erste Augustwoche fiel noch auf unseren tollen Urlaub auf Sylt, von dem ich Euch ja schon viel erzählt hatte. Den Abschied fand er bei einer wilden Runde Bobbycar-bei-der-Sansibar-fahren, die dort einen grandiosen Kinderspielplatz haben. Meinen Kaffee gab’s dann jedoch nicht mehr dort, weil die Zeit zu knapp war, sondern im IC zurück nach Bonn.

Oma & Opa Besuch

Vier Tage waren Oma und Opa bei uns. Einen davon mussten sie uns im Krankenhaus besuchen, was es nun nicht auf die InstaFaves Liste geschafft hat, aber die anderen Tage waren toll. Sealife in Königswinter, Straußenfarm in Remagen und schöne gemeinsame Abendessen. Und ein Babyboy der nun ein Baby-Strauß-Plüschtier hat, einen Hai, der quietscht wie ein Küken und ein Buch übers Meer. Danke Oma und Opa!

Girls Night Out
Einen super Abend nur mit den Mädels hatte ich in Köln. Fünf Chicas, viele Drinks, Barhopping… ach, da merke ich, wie selten ich das nur noch mache. Nicht, weil ich das nicht liebe – aber es ist einfach nicht mehr so einfach mit Babyboy im Babybettchen 😉 Dafür kenne ich wahrscheinlich sämtliche Cafés der Region, als die frequent userin von Nachmittagsdates, 😉


Family-time, die 2.
Wenn mein Schwesterlein einlädt, dann wird’s immer lecker und instagramable. Das, was ich an Back- und Kuchentalent nicht mitbekommen habe, hat sie gleich doppelt und dreifach. Auch, wenns beim letzten Mal Eis gab, aber das war selbstgemacht und super-schön angerichtet. Schade, dass sie nicht ums Eck sondern gut 2 ½ Stunden entfernt wohnt… Auch der Babyboy ist Tante-Fan… was sicherlich auch an ihren beiden tierischen Gefährten liegt. Oder am Katzenspielzeug, das BabyBB besser fand, als alles andere.


Date, die nächste
Der August war wahrlich Mädels-Monat! Schon stand das nächste Date an! Auf ging’s nach Frankfurt, wo nicht nur leckeres Essen auf uns zwei Mädels wartete – in der Tat vielleicht etwas zuviel für uns beide… aber die Lust war größer als die Bäuche. Danach ging es zu  ihr nach Hause, wo wir bis in die Dunkelheit quatschten. Können nicht alle lieben Menschen ums Eck wohnen? 


Und nochmal…
Das nächste Date mit zwei Mami-Friends samt Kids wurde auch wieder lecker! In Bonn haben gleich zwei neue HotSpot Cafés eröffnet. Und das eine wollten wir zum Frühstücken kennenlernen. Zu sechst die schöne Lounge-Ecke im Obergeschoss eingenommen, Eis und Waffeln bestellt und einen schönen Vormittag gehabt. Die Kids von einem halben Jahr über anderthalb bis fast drei Jahre alt. Eines im MaxiCosi, eines stehend am Tisch und der Babyboy rumrackernd auf der ganzen Etage.


Oh Du Lago
Eine wunderschöne Zeit hatte ich am Lago Maggiore. Die H Hotels Gruppe hatte zur Pressereise eingeladen und ich habe mich einfach ein bisschen in die Gegend verliebt, dazu noch einiges gelernt. Täler können auch oben liegen, eine Grotto muss nicht unbedingt eine Höhle sein, man kann sich eine Insel auch zu FKK-Party-Zwecken kaufen und Physalis getrocknet schmecken besser, als die sauren Dinger an Cocktails. Hier geht’s zum ganzen Bericht – Fernweh inklusive.


Hello Munich
Kaum zurück aus Locarno, ein schnelles Abendessen eingenommen, Koffer umgepackt, ging’s für uns direct weiter nach Nürnberg. Aber nur zum Schlafen. Von 2 Uhr nachts bis 8 Uhr morgens. Gefrühstückt und weiter gen München gedüst, wo wir ein Wochenende bei Freunden verbrachten. Inklusive Tour nach Schladming, die eeewig dauerte, weil soooviel Verkehr war zum Konzert von Andreas Gabalier. Der ganze Ort war eine Party und den ersten Aperol gab’s auf dem Marktplatz. Kurz vor Beginn gings dann zur Planai, wo das Konzert stattfand. Mit 30.000 Fans  Die Planai ist ein „Skihang“ unten mit Arena. Da wir kurz vor knapp waren, mussten wir den Berg ganz schön hochwandern. Von dort hatten wir eine super Aussicht auf das Bergpanorame und die Massen, nur die Musik kam nicht mehr ganz so gut an. Trotzdem eine tolle Stimmung! Gegen Mitternacht gings dann wieder zurück ins Münchener Bett. Der nächste Morgen startete mit einem Frühstück im Cotidiano samt Kids, einem Besuch in der City und im Englischen Garten und dann einem entspannten BBQ im Garten unserer Freunde, samt Badesession der Kids im Planschbecken inklusive blauer Lippen. Am Sonntag gings mit einem Stopp bei Freunden bei Aschaffenburg, Kaffee, Brownies und einem Apfelwein in einem Landgasthof wieder zurück nach Hause. Ereignisreiche Tage 

Und nun wünsche ich uns allen einen wunderschönen goldenen Herbst, der startet ja offiziell am 22. September. Noch kann ich es mir ja nicht so ganz vorstellen. Goldenen Blätter auf der Erde, Kürbissuppe, lange Klamotten, geschlossene Schuhe, Schals und am Abend wird es Tag für Tag früher dunkel. Und ja, die ersten Spekulatius liegen schon im Supermarkt… 🙂 Happy September!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*