#Bonn // Durch die Tiefgarage in die Küche / Küchenparty im Kameha Grand

Danke an das Kameha Grand Hotel für die Einladung // Zeit mit dem Liebsten zu verbringen ist kostbar. Wir sind viel beschäftigt, dann gibt’s da ja noch den Babyboy, der am liebsten mittendrin statt nur dabei ist und 1.000 andere Termine. Somit ist exklusive Zeit selten gesät. Und wenn, dann will sie natürlich am liebsten besonders verbracht werden. Nicht daheim auf dem Sofa (wobei das natürlich auch mal schön sein kann), sondern irgendwo, wo wir ansonsten mit Kind oder aus Zeitgründen nicht hingehen können. Ob es coole Drinks in einer Bar sind, ein besonderes Dinner oder Kino, ein besonderer Event oder oder… wir schauen, immer wieder gemeinsame Momente zu schaffen.

Am Sonntag stand wieder eine Date-Night an. Statt Tatort und Sofa hieß es: schick machen und rausgehen. Und zwar ins Kameha Grand Hotel zur Küchenparty. Ein immer mal wieder stattfindendes Event mitten in der Bankett Küche. Mit Sterneköchen, DJ und allerlei, von dem wir auf unserer Fahrt die A59 entlang noch nichts wussten.

Küchenparty im Kameha Grand

In die Tiefgarage des Kamehas gefahren, leuchteten uns Scheinwerfer an, ein roter Teppich war mitten in der Tiefgarage ausgelegt. Wir stoppten kurz – ob hier der Event stattfinden würde? Ich sprang kurz raus und lief zur dort ebenfalls aufgebauten Garderobe. Check, der Eingang würde heute hier sein. Backstage quasi. Geparkt, „eingecheckt“ und schon den ersten Champagner in die Hand gedrückt bekommen. Ich muss sagen, wenn ich auf eines nicht besonders heiß bin, dann Champagner, aber manchmal passt es einfach zum Anlass. Wie zu einer Date-Night zum Beispiel.

Küchenparty Kameha Grand

Wir verließen die Tiefgarage und gingen durch einen Gang gen Küche. Einfach eine richtige Küche, die aber rundum in Party-Stimmung war. Licht, Musik und der ein oder andere „Stand“ mit Köstlichkeiten. In der Küche selbst standen unzählig viele Köche und warteten darauf, das Go zum Loskochen zu bekommen. Zuerst gab’s Drinks. Rum-Spezialitäten mit einer Essenz aus Kokosnusswasser und ich meine Lavendel-Parfum (?) vom Team Old Jacob (Bar in Bonn) oder Schokolade und Hochprozentiges kombiniert. Dazu Kölsch und Soft-Drinks wie auch Weine. Cheers, das natürlich auch auf die Rede der beiden Kameha Chefköche, heute die Gastgeber. Dazu waren (Sterne)Köche zum Beispiel aus dem Gustav in Frankfurt angereist. Auch Kameha Lieferanten präsentierten sich und ihre Produkte, wie Coppeneur oder der Frische-Lieferant für Kräuter und Gemüse sowie der Fisch Lieferant, immer unterstützt von Köchen. Alles auf höchstem Niveau. Vegetarisch und nicht vegetarisch.

Dazu coole Beats vom DJ und einfach eine tolle Atmosphäre. Nichts steriles von einer Küche in Sachen Atmosphäre. In Sachen Alter lagen der Liebste und ich zwar eher im unteren Level ;)… (das liegt vielleicht auch dazu an den Ticketpreisen von 129€ all inclusive), aber wir waren ja gekommen, um zusammen eine gute Zeit zu verbringen, zu schlemmen, anzustoßen…

Das Essen außergewöhnlich, das Dessert-Buffet unverschämt umfangreich (wie soll man da alles probieren können, was man gerne möchte ;)) und die Stimmung wirklich gut. Auch der Liebste war ganz begeistert. Ich aß Steinpilzravioli mit gebratenen Steinpilzen und Pecorino, gebratene Bete mit frühen Johannisbeertrieben, Blüten… ach, da waren soviele ungewöhnliche Zutaten drauf, dass ich es mir gar nicht mehr gemerkt habe.

Aber es war wirklich ein Geschmackserlebnis. Auch das Risotto mit gebratenem Pfirsich…. und, und, und. Zum Nachtisch gab’s für mich erst ein warmes Mini-Schokoküchlein mit Rotwein-Amaretto-Pflaumen Carpaccio und Zimtschaum, dann ein Cheesecake mit Feigen-Crumble und noch eine Salted Caramell Praline samt Cappuccino. Ich muss nicht erwähnen, dass ich danach pappsatt war.

Der Liebste aß irgendwas mit Hummer, mit Rind, mit… vielen Dingen, die #teamveggie nicht mag, aber er war kulinarisch begeistert. Ein toller Abend!

Übrigens steht auch der Gewinner des Kameha Gewürze Gewinnspiels von Facebook fest: Cordula Stch

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*