#Lifestyle / 10 MissBB X*Mas Facts und der RITUALS Adventskalender 2017

Enthält eine Produktplazierung

In 19 Tagen ist es soweit! Wir dürfen die 1. Kerze auf dem Adventskranz anzünden! Für mich auch immer Kick-Off, es so richtig weihnachtlich zugehen zu lassen! Wobei der 1. Advent dieses Jahr ganz schön spät liegt, ich denke, ich starte schon am Wochenende davor mit der Deko.

Dass bei uns nicht soviel mit Deko ist, hatte ich Euch ja hier schon erzählt, aber dennoch werden der Babyboy und ich dann die Deko Kiste auspacken und unsere Sachen in der Wohnung verteilen und in seinem Kinderzimmer Weihnachtsmotive ans Fenster kleben. Dazu gibt’s dann auch schon den Adventskalender überreicht, für den er dann aber noch 5 x schlafen muss.

Aber auch sonst ist die Weihnachtszeit neben dem Dekorieren und Kerzen anzünden voll schöner Dinge. Und so saß ich mit Mareike zusammen und uns kam die Idee, Euch von unseren schönsten Weihnachtsritualen zu erzählen. Und das tun wir heute. Am Ende könnt ihr sogar noch einen super-duper Gewinn abstauben! „Türchen öffne Dich und mach mich schön, sage ich dazu nur!“ 🙂

Aber nun geht’s los mit meinen 10 Weihnachts-Facts

1. Last Christmas – gebt’s mir immer wieder!

Ich bin es wirklich nicht leid! Nicht “Last Christmas”, nicht “All I want for Christmas” und nicht das Christmas Medley von Destiny’s Child oder den Backstreet Boys! Weihnachten verfalle ich in einen Kitsch-Schock, was Songs und TV Sendungen angeht! Von mir aus dürften die Radiosender noch mehr Christmas-Songs spielen, als sie es tun!

2. TV Romanzen

Ab dem 1. Advent freue ich mich über alles, was schnulzig und weihnachtlich ist. Und wenn ich es schon zum 100. Mal gesehen habe! „Tatsächlich Liebe“ muss einfach jedes Jahr sein. Aber auch Familie Krank bei „Verrückte Weihnachten“ oder „Schöne Bescherung“ müssen einfach sein!

 3. Singen, singen, singen

Wir singen und tanzen sowieso viel Zuhause, an Weihnachten eskaliert es. Das Highlight ist die Weihnachtsfeier bei den Schwiegereltern. Da sitzen wir dann alle mit Weihnachtsdeko auf dem Kopf – Geweihe, Nikolausmützen… – und singen wie im kitschigsten US-Film Weihnachtslieder. Opa Robert mit Gitarre, übrigens als einziger, der ein Instrument wirklich spielen kann, der Rest mit Tamburin, Rasseln und Triangel.

 4. Der Nikolaustag

Ich muss zugeben, zwischen meiner Kindheit und des Babyboys Geburt war mir der Nikolaustag nicht ganz so wichtig. Aber JETZT: da wird er wieder gefeiert! Mit Schuhe rausstellen, mit Milch und Kekse vor die Tür, mit riesen TamTam am nächsten Morgen, mit Geschenken, mit Geschichten erzählen! Hach, wie schön man zum Geschichtenerzähler werden kann, wenn die Geschichten soviel Zauber entfachen!

5. No Tannenbaum Policy

Ich kenne viele, die haben ziemlich am Anfang der Weihnachtszeit schon einen Tannenbaum. Aber das geht nicht, denn den bringt ja das Christkind. Und somit gibt’s den für den Babyboy auch erst am 24. zu sehen. Deshalb hatten wir erst ein, zweimal einen Mini-Baum Pre-Baby… mal sehen, ob sich das wieder ändern wird, wenn der Babyboy größer ist. Bei meinen Eltern gibt’s den Baum immer noch erst am 24. Dezember.

 6. Fear of missing out

Tatsächlich beschleicht mich in der Weihnachtszeit das ständige Gefühl, ich könnte etwas von all den tollen Weihnachtsparties, Weihnachtsmärkten, Christmas-Happenings & Co verpassen. Ein süßer Weihnachtsmarkt auf einer Burg? Nicht mindestens 5x auf dem Bonner Weihnachtsmarkt zum Glühweintrinken verabredet haben? Ein Hof Weihnachtsmarkt? DIY Fest? Plätzchenback-Event… ohne mich? OH NOOOOO!

 7. Mädels X*MAS daheim

Seit Jahren feiern wir Mädels in meiner alten Heimat unsere Mädels-Weihnachten in einer Eisdiele. Jedes Jahr kurz vor oder kurz nach Weihnachten. Früher mit viel Kakao, Amaretto und Prosecco, seitdem es mit den Kids losging, musste immer mal wieder eine „stillend“ oder „in freudiger Erwartung“ aussetzen. Aber irgendwann, dann werden alle 5 wieder loslegen! Es wird gewichtelt, wir haben eine lustige Liste, die wir Jahr für Jahr abhaken und auch sonst lachen wir mehr, als dass wir Eis essen. Das essen wir meist sowieso weniger… dafür dicke Waffeln!

8. Süsser die Glocken nie klingen

In die Kirche gehen an Weihnachten gehört für mich dazu. Festliche Stimmung, Weihnachtslieder… und jedes Jahr bekomme ich bei Süßer die Glocken nie klingen fast feuchte Augen. Ich weiß gar nicht warum, es ist nun nicht mein liebstes Weihnachtslied, aber irgendwie scheint es mich besonders zu rühren.

9. Don’t keep calm, it’s a christmas Party!

Letztes Jahr habe ich meine erste Weihnachtsparty geschmissen. Wo ich all das machen kann, was bei unseren Families nicht unbedingt an Heiligabend passiert. Also eigentlich das, wie in den US-Kitschfilmen. Ich hoffe doch sehr, dass ich dieses Jahr ans letzte anknüpfen kann. Muss gleich mal mit dem Liebsten einen Termin suchen.

10. Verpackungsorgie

In der Vorweihnachtszeit mache ich Douglas Konkurrenz. Ich verpacke nämlich gleich für alle, die hier so beschenkt werden und unsere Familien und auch der Freundeskreis sind groß. Bestimmt drei Tage lang wimmelt es hier von Schleifen, Geschenkanhängern, Papierrollen, Deko und Co. Und natürlich von Geschenken. Die ich je nach „Beschenktenkreis“ sortiere. Meine Oma ist damals immer mit einem Wäschekorb voller Geschenke zu uns gekommen. Wenn wir heute packen, dann sind es zwei. Was musste der Liebste auch so eine große tolle Familie haben! 😉

Und wenn ihr wissen wollt, warum die No-Bling-Bling-Queen in der Weihnachtszeit zum funkelnden Weihnachtsstern mutiert, dann solltet ihr nicht verpassen, auch bei Mareike vorbeizugehen. Hier geht’s direkt zum Post.

Gewinnt den Rituals Adventskalender 2017

Sooo – und weil Weihnachten das Fest des Gebens ist, habe ich heute auch besagte super-duper Gewinn für Euch! Der Euch die Vorweihnachtszeit um einiges – und das im wahrsten Sinne des Wortes – verschönern wird! Der große Rituals Adventskalender! Heiß begehrt und wunderschön gefüllt! Dazu limitiert und im Wert von fast 60 Euro. 24 Tage voller Rituals Lieblingsprodukte aus den unterschiedlichsten Linien.

Rituals Adventskalender 2017Rituals Adventskalender 2017Rituals Adventskalender 2017

Wollt ihr ihn gewinnen? Dann nehmt hier oder auf Instagram Teil. Und ein kleiner Geheimtipp: Auch bei Mareike könnt ihr einen gewinnen!

Hier: Kommentiert, was Euer ganz persönliches Weihnachtsritual ist.

Teilnahme bis zum 24. November 2017. Los entscheidet, Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.

PHOTOS BY Mathias Radke

51 Comments

  • Liebe Miss Bonnebonne,
    Vielen Dank für deinen gelungenen Bericht und die super Gewinnchance. Ich möchte mich sehr gerne für den unglaublichen Adventskalender bewerben. Eines meiner Weihnachtsrituale ist es, die Plätzchen meiner leider schon lange verstorbenen Oma für die ganze Familie zu backen. Sie hat es mir noch verraten können und ich hüte es wirklich gut. Immer wenn ich eines dieser sog. „Kriegsplätzchen“ bei ihr gegessen habe, erzählte sie mir von der Advents- bzw. Weihnachtszeit während des Krieges. Einen Apfel zu bekommen, war da schon ein riesiger Schatz oder das Glitzerpapier von einer Schokolade (an die Schokolade selbst war nicht zu denken!). Sie berichtete mir aber davon, dass es ihre Mutter, also meine Uroma, jedoch immer auch geschafft hatte, die Kriegsplätzchen zu backen und wie unglaublich lecker die waren. Ja und heute können wir uns ja vor Plätzchen und vielen Glitzerdingen nicht retten…
    Ich werde auch diese Adventszeit wieder die Kriegsplätzchen für uns alle backen und dabei ganz feste an Oma denken und beim Schnabulieren sowieso!

    Liebe Grüße sendet Dir
    Barbara

  • Danke für den schönen Bericht. ich freue mich schon so sehr auf Weihnachten 🙂
    Bei uns ist ein Ritual, dass wir um die Geschenke an Heiligabend würfeln, damit die Bescherung nicht so schnell vorbei ist.
    Jedes Familienmitglied bekommt einen Würfel und sucht sich eine Zahl auf dem Würfel aus. Dann wird nacheinander gewürfelt. Wenn jemand seine Zahl würfelt, darf er sein Geschenk unter dem Baum suchen und öffnen oder einem anderen Familienmitglied eines überreichen.
    Das macht jedes Jahr richtig viel Spaß und wir genießen diesen Moment sehr.
    Liebe Grüße
    Alisa

  • Meine Familie hat schon seit jeher eine schöne Tradition an Weihnachten.
    Wir schmücken unseren Weihnachtsbaum immer erst am morgen des 24. Dezember mit der ganzen Familie. Dabei hören wir Weihnachtslieder, knabbern Kekse und erzählen uns lustige und schöne Geschichten der letzten Weihnachtsfeiern. Danach wird dann zusammen ein Winterspaziergang unternommen und im Anschluss gibt es Kartoffelsalat mit Würstchen und dann die Bescherung mit gemütlichem Beisammensitzen bei Kerzenschein im Lichte unseres Weihnachtsbaumes. 

  • Liebe Jana,

    ich bin schon lange stille Mitleserin. Bei diesem tollen Gewinnspiel muss ich mich nun aber endlich mal zu Wort melden. Ich liebe Rituals! Da ich gerade „in freudiger Erwartung“ bin, werden die Weihnachtsgeschenke für mich dieses Jahr wohl sehr Baby-lastig ausfallen. Daher fände ich es toll, den Adventskalender zu gewinnen!
    Mein liebstes Weihnachtsritual ist es, zusammen mit meiner Mama am Abend vor Weihnachten die Muppets Weihnachtsgeschichte anzusehen. So stimmen wir uns nochmal richtig auf Weihnachten ein.

    Ganz liebe Grüße, Sabrina

  • Was für ein schöner Bericht!

    Meine Rituale:
    -dekorieren bis die Wohnung ein Winterwonderland ist
    -backen bis kein Plätzchen mehr einen Platz in den vielen Weihnachtsdosen findet
    -Kinderpunsch trinken
    -Tatsächlich Liebe…zum 1000. mal gucken
    -liebe Menschen zum Weihnachtskaffee treffen

    LG
    Eva

  • Danke für diese grandiose Gewinnchance meine Liebe!
    Ich hatte schon seit Jahren keinen Adventskalender mehr für mich, ja – und so einen tollen Beauty-Adventskalender sowieso noch gar nie!
    Ich verspreche Dir, wenn ich gewinne – wird es dem Kalender bei mir wirklich gut gehen 😛
    Wir verbringen den Heilig Abend traditionell jedes Jahr gleich – das ist so unser Familien-Ritual:
    Morgens wird der Weihnachtsbaum aufgestellt, den wir zusammen mit unseren Kindern schmücken.
    Mittagessen tun wir dann bei meinem Vater, der jedes Jahr zu Heilig Abend auf unseren Wunsch hin (und dieses Gericht gibt es schon seit meiner Kindheit) folgendes Gericht zaubert:
    – gebratene Bauernbratwürste, angebratenes Sauerkraut mit Speckwürfeln, Salzkartoffeln und der besten Lebkuchensoße, die es gibt!
    Nach dem Essen gehen wir dann nach Hause, genießen ein wenig die Zeit für uns vier, denn nachmittags bzw. am frühen Abend zieht es uns dann schon wieder in die Kirche zum Krippenspiel!
    Und abends, abends da versammeln wir uns alle bei meiner Tante.
    Dort essen wir gemeinsam, sprechen, lachen, singen ( ja, bei uns werden tatsächlich noch die alten, klassischen Weihnachtslieder in der Runde gesungen 😛 ) und machen die Bescherung.
    Und jetzt fehlt mir zum perfekten Weihnachtsglück nur noch der perfekte Adventskalender!
    Deshalb hoffe ich ganz dolle auf Glück!

    LG Heike

    Facebook Profil: HeiKe Scar Dia

  • Mein Weihnachtsritual…..am Heiligabend ist der Tag in meiner Familie immer sehr stressig, alles soll auf den letzten Drücker glänzen und vorbereitet sein und so hat es sich eingeschlichen als Ende dieses unruhigen Tagesabschnitts alle zusammen Kaffee zu trinken mit selbstgebackenen Weihnachtskeksen und dieses geschieht so zeitig, dass wir dabei Pipi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga im ZDF sehen können. So sitzt die ganze Familie am Nachmittag des 24. Dezember am Tannenbaum und schaut zum wiederholten Mal diese wunderschönen Kinderserien und jeder entspannt sich bevor es zur Kirche geht. Abhängig ist der Einstieg in die ruhige, besinnliche Zeit somit die Ausstrahlungsuhrzeit.

  • Mein Lieblings-Weihnachtsritual ist Plätzchen essen im Kerzenschein und ganz viele Filmklassiker wie 3 Haselnüsse für Aschenbrödel 😊 und natürlich die Familie zu besuchen, das gehört auch dazu!

  • Liebe Jana,

    wie schon bei Mareike geschrieben, finde ich Eure Idee mit den Weihnachts-Lieblingen super! Ich mag die Vorweihnachtszeit auch sehr gerne. Und ich fände es toll, dieses Jahr auch mal einen Adventskalender zu bekommen, bzw. zu gewinnen 😉, Seit unsere Tochter groß genug ist, ist es zu einem Ritual geworden, dass wir zusammen Plätzchen backen. Zwei bis drei verschiedene Sorten und natürlich gaaanz viel Deko in Form von Schokostreiseln, Glitzer, Herzen, Blumen und Zuckerschrift, am liebsten mit viel pink! U d die letzen zwei Jahre ist es dabei auch passiert, dass wir so viel Teig hatten, dass wir am Emde noch für die ganze Kindergartengruppe unserer Tochter eine kleine Tüte Keske packen und verschenken konnten. Die haben sich alle gefreut.

  • Sehr schöner Weihnachtsbeitrag ❄☃
    also ich kann auch nie genug bekommen von „All I want for Christmas“ 😍🎶 – spiele an Heilig Abend immer mit der Gitarre und die gesamte Familie singt dazu, das ist so unser Ritual. Außerdem gibts jedes Jahr Raclette & danach spielen wir gemeinsam Spiele und trinken Wein.

  • Liebe Jana,

    wie schon bei Mareike geschrieben, finde ich Eure Idee mit den Weihnachts-Lieblingen super! Ich mag die Vorweihnachtszeit auch sehr gerne. Und ich fände es toll, dieses Jahr auch mal einen Adventskalender zu bekommen, bzw. zu gewinnen 😉, Seit unsere Tochter groß genug ist, ist es zu einem Ritual geworden, dass wir zusammen Plätzchen backen. Zwei bis drei verschiedene Sorten und natürlich gaaanz viel Deko in Form von Schokostreuseln, Glitzer, Herzen, Blumen und Zuckerschrift, am liebsten mit viel pink! Und die letzen zwei Jahre ist es dabei auch passiert, dass wir so viel Teig hatten, dass wir am Ende noch für die ganze Kindergartengruppe unserer Tochter eine kleine Tüte Keske packen und verschenken konnten. Die haben sich alle gefreut.

  • Mein absolutes Weihnachtsritual ist das Plätzchen backen mit meiner Mutter! Das Haus zu dekorieren und mit der Familie zusammen sein und leckeres Essen!
    Liebe Grüße

  • Liebe Jana,
    ein Weihnachtsritual bei uns zu Hause ist das gemeinsame Musizieren. Seit ich klein bin spiele ich Violine und meine Schwester Querflöte. In der Weihnachtszeit werden die Instrumente ausgepackt und unsere Eltern trällern ein Weihnachtslied nach dem anderen dazu. Ein Rituals Adventskalender wäre das i-Tüpfelchen für diese besinnliche Zeit!
    Liebe Grüße
    Esther

  • Liebe Jana!
    wie immer ein sehr schöner, interessanter Artikel mit coolen Fotos! Der Rituals Adventskalender ist ja wirklich ein Traum – ich würde mich sehr freuen, ihn zu gewinnen. 🙂
    Ich freue mich schon sehr auf der Vorweihnachtszeit und die Feiertage. Zu meinen Ritualen gehört natürlich das Dekorieren der Wohnung und das Befüllen des Adventskalenders für meine Lieben. Außerdem bastele ich gern Weihnachtskarten, die ich ganz „old-fashioned“ per Post verschicke. Erstens macht das Basteln Spaß und zweitens freuen sich immer alle, solch eine Karte in der Post anstatt einer E-mail oder einer Whatsapp-Nachricht zu bekommen.
    An den Weihnachtstagen gibt es bei uns viele Familienrituale: Vom traditionellen Weihnachtsessen mit der ganzen Familie über „Michel aus der Suppenschüssel“, den ich Jahr für Jahr mit meiner Schwester anschaue bis hin zum Besuch in der Kirche.
    Dir, lieber Jana und allen Lesern deines Blogs wünsche ich eine schöne (Vor-)Weihnachtszeit!

  • Mein Weihnachtsritual ist schön zu schmücken, weihnachtliche Musik aufzulegen und mit den Kids Plätzchen zu backen. Dann wird es schön heimelig.

  • Ein Ritual ist für uns das gemeinsame Plätzchen backen, anschließend gehen dir dann immer essen und wenn wir wieder zu Hause sind, essen wir dann Plätzchen als Nachtisch ❤️

    Ich folge Dir bei FB als Thea Seegers.

    Liebe Grüße
    Thea S.

  • Hallo Jana,

    ein schönes Gewinnspiel mit einem tollen Gewinn bietest Du Deinen Followern:)
    Unsere Weihnachtsrituale an Weihnachten sind das Plätzchenbacken eine Woche vor Heiligabend
    und das Racletteessen an Heiligabend selbst. Das liebt meine Familie-dieses stundenlange gemütliche Essen.Bei uns wird die Bescherung zwischendurch in einer längeren „Futterpause“ gemacht.Das ist nicht ganz so verkrampft sondern sehr entspannt. Wenn ich den Kalender gewinnen würde wäre das ein TGräumchen 🙂 Ich würde mit meiner erwachsenen Tochter teilen denn auch sie liebt wie ich die schönen Rituals Produkte:) Zum Glück gibt es auf unserer Sternstrasse in Bonn ja seit einigen Monaten auch einen Rituals Store-dort stöbern wir beide des öfteren und schnuppern uns durchs Sortiment von Pflege und Duftkerzen. Herrlich!!Liebe Jana-wir würden uns sehr über diesen schönen Gewinn freuen 🙂
    Liebe Grüsse
    Birgit

  • Bei uns gibt es jedes Jahr zu Weihnachten Fondue. Das muss sein und jedes Familienmitglied besteht drauf. Passend dazu gibt es noch ein Ritual oder vielmehr eine immer wieder kehrende Diskussion: Bescherung vor oder nach dem besagten Fondue. Natürlich davor! Ich weiß gar nicht warum wir das immer wieder diskutieren…

  • Bei uns hat das Christbaum loben eine große Tradition. So geht man bei uns ab dem 4. Advent Freunde/Familie besuchen, natürlich mit Kind & Kegel und meistens spontan und schaut dort den geschmückten Weihnachtsbaum an. Selbstverständlich wird nur gelobt 😉 und anschließend wird je nach Alter & Vorliebe mit Punsch, Sekt, Schnaps, Espresso auf den Baum angestoßen. So ist schon der ein oder andere heitere Heilige Morgen entstanden 😂. Beste Grüße steffi

  • Mein Weihnachtsritual seit der frühen Kindheit ist es, mir jedes Jahr beim Baumschmücken mit meiner Mutter Den „Nussknacker“ anzuhören.
    Für mehr Konstanten gibt mein Leben in den letzten Jahren nicht genug Beständigkeit her. Man könnte auch sagen: Mein Ritual ist, dass es jedes Jahr anders ist 🙂
    Damit werfe ich mich auch in den Lostopf und hoffe auf den tollen Adventskalender.

  • Wow , wie toll ich liebe die Rituals Produkte. Unsere Weihnachtsrituale sind ähnlich wie bei euch, den Baum vor dem 24. aufstellen, geht gar nicht, ansonsten haben wir noch das Plätzchen back Ritual und das wir basteln für die Großeltern Ritual.
    Viele Grüße Kathrin

  • Unser Ritual wird jetzt zum zweiten Mal, und hoffentlich auch noch ganz lange in Zukunft, das gemeinsame Schmücken des Weihnachtsbaumes sein. Dieses Jahr jedoch zu dritt anstatt zu zweit 😊 heiße Schokolade dazu und Bing Crosby im Hintergrund und der Weihnachtsmann kann kommen 🤗 Liebe Grüße

  • Huhu,
    ein toller Bericht den du geschrieben hast 😇 Vor allem wenn es mit Weihnachten zu tun hat, liebe ich es. Ich bin schon voll im Weihnachtsfieber und da würde der Kalender mir noch zusätzlich eine große Freude bereiten 🙂
    Unsere Rituale sind, dass meine Familie und ich uns alle an Heiligabend treffen, zusammen essen kochen, danach ne runde spazieren gehen, um Geschenke Würfeln und als Abschluss ein Brettspiel wie in Kinderzeiten spielen 😊🎅🏼

    Liebe Grüße von Chantal

  • Mein liebstes weihnachtsritual ist, dass wir an heilig morgen mit Familie und Freunden auf dem Markt Glühwein trinken, abends mit der Familie in die Kirche gehen, dann gemeinsame Bescherung machen und im Anschluss gibt es Fondue- jedes Jahr gleich bisher 😍

  • Liebe Jana, mein Lieblingsweihnachtsritual ist das gemeinsame Vorbereiten des Essens und zwar mit Mama und das ganz entspannt!
    Ich habe dieses Jahr drei selbstgebastelte Adventskalender verschenkt und würde mich wahnsinnig freuen, einen Kalender meiner Lieblingsmarke zu gewinnen! 🙂

  • Mein liebstes Weihnachtsritual ist, den Weihnachtsbaum schon am 3. Advent aufzustellen, da wir Heiligabend leider meistens nicht zu hause sind. Und es wird pünktlich zum 1. Advent das ganze Haus geschmückt. Und meine Oma kam auch immer mit einem Wäschekorb voller Geschenke zu uns frühe rund das schöne Papier wurde gleich wieder glatt gefaltet. LG Cindy

  • Liebe Jana,

    oh wie toll – ich finde deine Rituale richtig schön! Ich liebe es auch in der Vorweihnachtszeit zu backen, zu singen und vor allem die Weihnachtsgeschichte zu lesen!
    Über den Adventskalender würde ich mich total freuen!

    Liebe Grüße
    Rabea

  • Mein liebstes Weihnachtsritual teile ich mit meinen Schwestern. Seit meiner Kindheit gucken wir Sissi Teil 1 bis 3. Früher haben wir am 2. Weihnachtstag das zusammen mit meiner Großmüttern geguckt und mittlerweile mit meinen Nichten.

  • Tolle Aktion!!
    Unser Weihnachtsritual ist, dass die ganze Familie sich trifft, um gemeinsam eine schöne Zeit miteinander zu verbringen! Die Bescherung und dann ein gemeinsames, gemütliches Essen.
    Ich freue mich schon darauf!
    Über den wunderbaren Adventskalender würde ich mich auch riesig freuen und drück ganz fest die Daumen!
    Liebe Grüße

  • Liebe MissBB,

    Was für ein toller Blogeintrag.
    Jetzt habe ich richtig Lust bekommen auf die Weihnachtszeit!
    Mein Weihnachtsritual ist es am Heiligen Abend den Baum zu holen und dann gemütlich zu schmücken bei einem Glas Tee und natürlich ganz vielen Plätzchen..
    Dazu gibt es die schönsten Weihnachtslieder 😊

    Liebe Grüße

  • Wir haben ganz viele Rituale, aber eines ist, dass es am 24.12 nachmittags immer Tee und ein schwedisches Gebäck gibt. Meine Schwester hat jedes Jahr ein neues Rezept auf Lager. 🙂

  • Liebe Jana, ich liebe die Vorweihnachtszeit!
    Es wird gebacken, weihnachtlich dekoriert, geshoppt und Geschenke verpackt bis zum umfallen.
    Schon seit Wochen habe ich Adventskalender vorbereitet und mir Gedanken gemacht wie unser Weihnachtsfest ablaufen soll. Es wird eine große Family-Party an Heilig Abend geben und der 2. Weihnachtstag gehört den Mädels.
    Dass ist schon seit vielen Jahren Tradiotion.
    Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn der Adventskalender mir die Vorweihnachtszeit ebenfalls versüßen würde.

  • Es freut mich wirklich zu lesen, dass auch bei anderen noch das Christkind kommt. Bei allen Freunden kommt inzwischen der Weihnachtsmann und ich frage mich immer, wo das Christkind abgeblieben ist. Oder verquatsche mich bei den Kindern… weil auch in allen hessischen und Bonner Kindergarten scheint es nur noch den Weihnachtsmann am 24 zu geben.
    Bei Weihnachtstraditionen fallen mir spontan zwei Sachen ein, die einfach jedes Jahr so waren (und dieses Jahr das erste Mal anders sein werden :O)! Am 23.12 sitze ich mit Mutti zusammen in der Küche und bereite das Essen für den 24 vor, am 24 gibt es um Punkt 18h ein Glas Champus für alle. Meistens trinke ich den dann alleine, weil es keiner so richtig mag und alle zu Wein und Bier greifen :D! Achja und das gemeinsame brunchen mit meinen Eltern am 24 ist irgendwie auch Tradition.

  • °°° VORFREUDE °°°
    In der ersten Adventswoche backe ich immer mit meinen Töchtern, MENGEN!!!!
    Sie dürfen jeder zwei Sorten wählen und meist läuft es doch auf die leckeren VANILLEPLÄTZCHEN hinaus, die lieben wir einfach alle!!!!
    Da wird normalerweise immer am 1. Feiertag an die Nordsee flüchten, um uns den Jahresstress aus dem Hirn pusten zu lassen, fiel bisher der Weihnachtsbaum aus…. Seit wir Katzen haben ist das auch etwas stressig mit Tannenbaum! ABER dieses Jahr bleiben wir daheim und ich freu mich schon sooooooooo sehr drauf! Und so lasse ich meinen Mann mit unseren Töchter den Baum schmücken, während ich in der Küche mein Bestes gebe! So hat es meine Mama auch schon immer gemacht… Schauen wir mal, ob das Experiment glückt! Bisher haben wir uns immer an Schwiegermutters Bäumchen satt gesehen 😉
    Der Kalender ist so genial, was würde ich mich freuen!
    Danke für die exzellente Chance und entzückte Grüße von
    Ilka Schoeben (Facebook) bzw. illihexe (Instagram)
    😉

  • Auch bei uns kommt seid meiner Kindheit das Christkind ♥ Als wir klein waren mussten wir immer hoch in unsere Zimmer, dann klingelte es an der Tür…einige Minuten später (nachdem das Christkind die Geschenke da gelassen hatte) wurde „ihr Kinderlein kommet“ angestimmt und wir durften wieder ins Wohnzimmer zum Christbaum! Da haben die Augen dann gestrahlt 🙂 Diese Tradition werde ich einmal mit meinen Kindern fortsetzen! Außerdem ist ein Ritual der gemeinsame Gang zur Kirche an Heilig Abend! Das schafft man im Alltag zu selten und es ist an Weihnachten auch einfach immer was besonderes ♥
    Ganz lieben Gruß,
    Svenja

  • Mein Weihnachtsritual beginnt eigentlich immer am 1. Advent: mit einem super tollen Brunch und nachmittags mit ganz viel Schokolade und einem kitschigem Film auf der Couch!

  • Hi,

    oh wow. Ich bin ja so furchtbar scharf auf den Kalender von L`Occitane, dass ich noch gar nicht gemerkt habe, dass es von Rituals (ich liebe es) auch einen gibt!

    Mein weihnachtsritual ist super, ich bin nämlich die Person, die das Christkind ins Wohnzimmer lässt, während die anderen sich schon auf den Weg zur Christmette machen 😉 Und danach die Spannung und das Leuchten der Kinderaugen, wenn das Christkind da war, wunderbar.

    VG, Steffi

  • Was für eine tolle Gewinnchance! Meine Cousine hat den Rituals-Kalender schon und ich bin superneidisch. 🙂 Mein Weihnachtsritual ist das Plätzchenbacken ein paar Tage vor Weihnachten: Zimtsterne, Nougatherzen, Hildaplätzchen und Vanillekipferl sind immer dabei.

  • Liebe MissBB,

    vielen Dank für deine Erzählungen, die mir richtig Lust auf Weihnachten und die Vorbereitungszeit gemacht haben, und das tolle Gewinnspiel. Natürlich habe ich schon wie in den letzten Jahren fleißig Besorgungen gemacht für die Adventskalender der (zwei) lieben Kleinen und würde mich deshalb riiiiiesig über einen für mich selbst freuen ❤️
    Meine liebstes Ritual in der Vorweihnachtszeit ist der gemeinsame Geschenkeeinpackmarathon mit meiner allerältesten Schulfreundin. An Heiligabend schauen wir immer 3 Nüsse für Aschenbrödel, essen am Nachmittag Nussecken, gehen dann in die Kirche und wenn es schön dunkel ist und wir nach Hause kommen, klingelt vielleicht fast zeitgleich das Christkind.

    Eine schöne Zeit wünscht
    Katja

  • Hallo und herzlichen Dank für diese Wahnsinns-Verlosung! Sehr gerne versuche ich mein Glück im Lostopf! Meine liebstes Ritual in der Vorweihnachtszeit ist die Teilnahme am jährlichen Weihnachtssingen – eine echt schöne Tradition und superschön, um in Weihnachtsstimmung zu kommen.

    LG
    Katja

  • Oh, ich hüpfe sehr gerne in deinen Lostopf!
    Bei uns ist ein Weihnachtsritual auf jeden Fall Raclette essen. Ich weiß, bei anderen ist das eher das Silvesteressen, aber bei uns gibt es das eben jedes Jahr am 24. und wir lieben es alle. 🙂

  • Was für ein toller Adventskalender!
    Mein liebestes Weihnachtsritual sind die Weihnachtsmarktbesuche mit meiner Familie – alle Geschwister und Eltern treffen sich auf dem Kölner Heumarkt, jedes Jahr an der selben Stelle – über der Eisbahn – danach gehen wir weiter über den Altermarkt zum Dom, trinken Glühwein, plaudern und genießen den Abend und das leckere Essen.

  • Am Weihnachtstag selbst gehört es jedes Jahr dazu, dass ich mit meinen zwei Schwestern zum Krippenspiel gehe und meine Eltern in dieser Zeit den Baum schmücken. So sehen wir ihn erst bei der Bescherung. Es wird auch jedes Jahr gemeinsam gebacken, um die Kekse an einige Nachbarn zu verschenken 🙂
    Es ist einfach eine schöne, gemütliche Zeit 🙂

    Liebe Grüße,

    Claudia

  • Mein liebster Weihnachtsbrauch ist das Zusammenkommen der Familie, das gemeinsame Schmücken des Tannenbaums und das gemeinsame Kochen und Kekse backen – kurz und knapp: ich liebe es, wenn sich die Familie versammelt und alles gemeinsam für den Abend vorbereitet.
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  • Mein liebstes Weihnachtsritual ist, den Weihnachtsbaum zu schmücken. Wir haben seit Jahren keinen normalen Weihnachtsbaum mehr, sondern sammeln die schrägsten Weihnachtsbaumanhänger. Jetzt baumeln bei uns unter anderem ein Ballerina-Schwein, eine Kuckucksuhr, ein Cheerleader-Krokodil, Donuts und so weiter. Mit einigen klassischen Kugeln dazwischen sieht das richtig gut aus und macht immer der ganzen Familie Spaß.

  • Hallo,
    mein ganz persönliches Weihnachtsritual sind einfach Duftkerzen! Gerade in Weihnachtszeit finde ich es super wenn man den Raum betritt und es nach kandieren Äpfeln, Vanile, Tanne,karamelisiertem Zucker oder Spekulatius duftet!

    Wir wünschen schon jetzt eine frohes Fest!

    Jenny

  • Liebe Jana, was für ein toller Gewinn!!
    Wir haben damit selbst erst vor ein paar Jahren angefangen, da meine Mutter es plötzlich machte und fanden es toll. Wir packen für jemandem ein Weihnachtspäckchen, dem es nicht so gut geht wie uns. Es waren sowohl schon entfernt Bekannte, ältere Menschen aus der Nachbarschaft aber auch mal Fremde über eine Institution. Die Rückmeldungen waren immer positiv, sodass wir auch dieses Jahr damit weitermachen wollen. Liebe Grüße und eine baldige tolle Adventszeit!

  • Mein liebstes Weihnachtsritual ist den Baum schmücken und die leuchtenden Augen von unserem kleinen Sohnemann am Heiligabend zu sehen, bei den ganzen Lichtern 🙂 Geschenke kaufen für liebe Menschen ist auch sehr schon 🙂 Den 1. Weihnachtstag feiern wir mit meiner Family und den 2. mit der Family von meinem Mann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*