#Event // Christmas im November – ein toller Bloggerevent in Hamburg

Eventeinladung – Bloggerevent Hamburg // Kennt ihr Tage, die so starten, als wollten sie einem sagen: Geh mal lieber wieder ins Bett? Ganz fein sind meine Antennen an solchen Tagen, wenn ich auch noch ins Flugzeug steigen muss. Dann denke ich immer so: Sollen das alles Zeichen dafür sein, dass ich nicht fliegen soll? 😉 Der Samstag vor einer Woche war so ein Tag. Zusammen mit Mareike sollte es für mich nach Hamburg gehen, denn Dr. Oetker, Coppenrath & Wiese und Henkell hatten zum weihnachtlichen Get-Together unter dem Motto #TasteOfDecember eingeladen. Weihnachten, Kuchen, Plätzchen, Hamburg, Zeit mit Mareike… na klar sagte ich da gleich zu.

Der Flug ging um 8:40 ab Köln und strebermäßig hatte ich mir sogar vorher einen Parkplatz gebucht, dann spart man einiges und man fährt sogar ohne Ticket ein und aus. Spart Zeit und Möglichkeiten, das Ticket verlieren zu können 😉

Auf zum Bloggerevent Hamburg

Um 6.00 Uhr klingelte mein Wecker, um 6:30 erfuhr ich *schnief, dass ich ohne Mareike fliegen würde. Oh noooooo… „Tapfer“ machte ich mich weiter fertig. Ganz leise, um dabei die Jungs nicht aufzuwecken und gegen 7 Uhr verließ ich das Haus. Mit Handgepäckskoffer und einer kleinen Handtasche. Das Parken klappte super – Vorbuchen ist King –  und mit einem Stopp bei Kamps und im Buchladen im Airport schlenderte ich zum Sicherheitscheck, wo kaum was los war.

Nur zwei Mitarbeiterinnen standen dort: Womit fliegen Sie?
Ich: Eurowings.
Sie: Koffer wiegen.
Ich wog und er war 11 kg schwer. Ich: Oh, 1 kg zu schwer.
Sie: Nein, 3 kg.
What? Ich fliege tatsächlich kaum mit Handgepäck, weil ich immer all meine Flüssigkeiten brauche aber ich war auf dem Status 10 kg (was bei der Lufthansa auch gilt).
Sie: Den müssen sie aufgeben.
Ich in Gedanken: Oh no… das kostet 30 € mehr??? Ich laut: Dann verpasse ich meinen Flieger!
Und ja, sie stellten fest, dass der Koffer auch gar nicht mehr aufgegeben werden könne. Dann sagten sie, ich sollte umpacken und die Sachen in eine andere Tasche packen. Woher nehmen? Ich könnte eine Plastiktüte kaufen, verstand aber den Sinn nicht. Zuerst packte ich alle Beauty-Sachen in meine große Beauty-Tasche und band mir einen dicken Pulli noch um. Eigentlich lächerlich, das Umshiften von Kilos. So wollte ich durchgehen.
Sie: Sie sollten das doch umpacken.
Ich: Soll ich eine Tasche kaufen?
Sie: Ach, dann gehen sie durch. Oh Mann!!! Also, Memo an mich: nächstes Mal nehme ich einfach eine größere Handtasche mit, packe den Koffer auf 8kg und den Rest in die Handtasche – denn wenn andere Gäste noch mit Laptoptasche reisen…

Nun gut, dann ging’s weiter zum Sicherheitscheck. Ich stellte meine durchsichtige kleine Beauty-Tasche mit den Flüssigkeiten aufs Band. Die ich in 90% der Fälle immer nehme.
Der Herr: Das geht nicht.
Ich: Oh, bislang ging das immer.
Er: Heute nicht.
Gut, da ist keine Diskussion nötig, ich zog mir für nen Euro zwei Tüten und war froh, als ich dann endlich am Gate war.

Mit 15 Minuten Verspätung ging der Flug dann los. Und nun kam eine große Überraschung. Mareikes Platz blieb ja leider leer… aber – und das ist mir noch nie passiert – neben mich setzte sich ein Bekannter!!! Zufälle gibt’s! Und zwar Felix Klemme, den ich hier kennengelernt hatte. Und meine Stimmung drehte sich. Wir unterhielten uns, bis jeder sein Buch aufklappte und sich darin vertiefte 🙂

Der Flug leider sehr unruhig, was der Pilot sogar vorher schon angekündigt hatte, aber dennoch sind 40 Minuten ja keine lange Flugdauer. Nach der Landung ging’s für mich direkt zu Starbucks! „An dem Tag ein MUSS“! Guten Morgen Hamburg und ab ins Taxi auf zur Eventlocation. Eine stylishe Event-Küche in Altona. Gespannt kam ich an und war gleich begeistert. Da hatte das Team eine wahrer Winterwunderlandschaft aufgebaut. Nach einem kurzen Plausch vor der Tür mit anderen Bloggern ging’s dann rein und wir wurden von allen Markenvertretern ganz herzlich begrüßt. Es gab Drinks und Weihnachtsmusik und Kaffee. Überall standen schon Torten, Backzutaten, Spirituosen,…

Dann gab’s eine kurze Ansprache und das Barcamp Prinzip wurde erklärte. Vier Time-Slots mit jeweils 3 verschiedenen Workshops. Von Plätzchen dekorieren über Weihnachtspizza kreiren, Cocktails mixen, aus Kuchen Desserts zaubern war Köstliches dabei.

Los ging’s für mich mit dem „Aus Kuchen Desserts zaubern“ Workshop, der von der Bloggerin Nora von All Hunky Dory geleitet wurde. Dafür standen Torten von Coppenrath und Wiese zur Verfügung, wie auch Beeren, Baiser, Zuckerperlen, Goldpuder, Saucen, Crunchies… Ich entschied mich für ein Stück Kuchen, einen Stern aus Pflaumensauce, Himbeeren, die ich mit Goldpuder färbte, Granatapfel und Baiser. Voilá:

Bloggerevent Hamburg

In der zweiten Runde gab es einen Pflaumenkuchen mit einem Cookie Dough Eis, eingelegten Pflaumen und all der Deko, die wir uns wünschten. Das Foto, welches ich gemacht habe, sagt nur nicht aus, wie lecker das waaar, deshalb gibt’s da nicht 😉

Und schon ging es zur zweiten Runde zu Dr. Oetker. Weihnachtspizza aus Tiefkühlpizza gestalten. Meine Margherita belegte ich mit Feigen, Datteln, Honig, Pekanüssen und Thymian, dazu noch Raclette-Käse. Und sie war seeehr lecker! 😉 *lob 😉

Nach salzig kommt: süß!

Auch die nächste Session verbrachte ich bei Dr. Oetker. Wir durften Christmas-Sweater-Cookies gestalten und aus der riesigen Deko-Produktauswahl auswählen! OMG! Zum ersten Mal wollte ich mich an Fondant versuchen. Ich sage nur soviel: Mein Pulli wurde spontan als “ der Wärmste“ betitelt, weil ich den Fondant einfach nicht so toll ausgerollt hatte *HAHA!! Aber süß geworden sind sie trotzdem, oder? Ich zeige Euch aber auch mal wahre Meisterwerke der echten Foodblogger, von denen natürlich viele vor Ort waren.

Bloggerevent Hamburg

Zum Schluss wurde es feuchtfröhlich und wir mixten wilde Drinks mit Batida de Coco, Mionetto Prosecco DOC, Fürst von Metternich Chardonnay, Wodka Gorbatschow und Cardnal Mendoza. Mit Popcorn, mit Zuckerwatte, mit Eiweiß, fruchtig oder herb.

Ein Rezept für Euch:

Brazilian Spritz

4c Batida de Coco
3 cl Ananaspüree (kann man fertig kaufen)
frische Minze
mit Mionetto Prosecco DOC Treviso Brut Prestige auffüllen

Bloggerevent Hamburg

Seinen Ausklang fand der Tag bei einem gemütlichen Abendessen, wo zum Beispiel Coppenrath und Wiese Brötchen und Dr. Oetker Creme Fraiche & Co Produkte ihren Einsatz fanden. Ein wunderschöner gelungener Tag, bei dem ich mit Sara eine tolle neue Blogger-Kollegin kennenlernte, mit der ich am nächsten Morgen auch gleich frühstücken ging, bevor es zurück zum Airport ging. Ohne Koffer wiegen und ohne Sicherheitscheck-Dilemna.

Danke an alle Marken für die tolle Einladung!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*