#Baby // Mit einem coolen Laufrad geht’s schneller & Gewinnspiel

Werbung // Wir sind hier gerade im Zeitalter: „Der Kinderwagen wird nur noch bei längeren Ausflügen oder in die Stadt mitgenommen“, ansonsten ist der Babyboy zu Fuß unterwegs. Zu Fuß läuft super, aber manchmal eben auch langsam. Denn überall will die Welt entdeckt werden. Was schön ist, aber wenn dann doch mal die Zeit knapp ist, auch nicht so schön ist. Der Trick, damit es schneller geht, ist dann meist: „Komm, wir machen ein Wettrennen…“ aber ich möchte ja nicht ausschließlich wettrennend durch die Gegend düsen 😉

Und dann zog die Erleuchtung ein. Und wir haben hier einen kleinen Biker herangezogen. Denn der Babyboy fährt nun Laufrad. Manch ein Kind macht das sicherlich schon viel früher und fährt heute vielleicht sogar schon Fahrrad, aber da wir nicht so die Outdoor-Family sind, fehlte einfach der Zeitpunkt. Denn bis vor kurzem war einfach noch der Kinderwagen angesagt.

Laufrad

Aber nun düst hier einer durch Bonn und das am liebsten in Dauerschleife. Bei jeder Strecke, die wir zurücklegen fragt er, ob er Laufrad fahren darf. Setzt pflichtbewusst seinen Helm auf und düst ab. Ja, ich gebe es zu, auch hier muss ich manchmal hinterherrennen, denn seitdem er auf den Lightening McQueen und Jackson Storm Trichter gekommen ist, hält er sich für mindestens einen von den beiden und gibt Gummi. Hört glücklicherweise wie ein Hündchen (MEISTENS *lach) auf mein Stopp und hält dann rechtzeitig vor allen möglichen Gefahrenquellen an.

Laufrad

Aber plötzlich sind lange Spaziergänge möglich und machen Spaß, wir steuern im Viertel schöne Ziele an und haben Bewegung. Manchmal herrscht etwas viel Bewegung auf dem Laufrad, denn oft schwankt das Kind gefährlich aber anscheinend doch kontrolliert. Nur der Versuch, auf einem freien Platz eine enge Kurve zu nehmen, hat ihn einmal zu Boden plumpsen lassen. Sonst ist Verlass auf meinen Jackson Storm.

Bislang hatten wir ein Holzlaufrad, aber für längere Strecken vertrauen wir nun auf eines mit richtigem Sattel und Bremse (wer weiß, vielleicht sogar etwas Schuh-freundlicher, wenn nicht mehr nur mit den Füßen gebremst wird). Und das natürlich in Lightening McQueen Rot! Der Babyboy meint nun er ist schneller wie der Blitz und sowieso schneller als all seine Freunde 😉 Das schöne Laufrad haben wir uns aus der riesigen Auswahl beim Onlineshop Tausendkind ausgesucht. Immer ein heisser Tipp für tolle Dinge für die Kleinen, die nicht 0815 sein sollen.

Laufrad Laufrad

#averybloggychristmas – der Blogger-Adventskalender

Und nun habe ich einen tollen Preis für euch, denn ihr könnt auch ein so tolles Laufrad gewinnen und zwar genau dieses hier . Für coole Jungs und wilde Mädels! Mit Trommelbremse und dicken Reifen wie auch einem Abstellplatz für die Füße.

 

Das Laufrad von kidimoto gibt’s bei Tausendkind und es hat einen Wert von 129 Euro.

Wie könnt ihr teilnehmen? Schreibt in den Kommentaren, welchen Lightening McQueen ihr darauf düsen lassen möchtet.

Teilnahmeschluss ist am 23. Dezember 2017 um 24:00 Uhr. Versand innerhalb Deutschlands, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, das Los entscheidet. Der Gewinner wird per eMail kontaktiert. Versand im neuen Jahr.

Und denkt dran, heute am 3. Advent öffnen auch Rabea, Sylvi und Mareike wieder ihre #averybloggychristmas Türchen. Vorbeischauen lohnt sich! 🙂

A very bloggy christmas

 

 

65 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*