Ein ganzer Tag voller Spaß // Sonntagsausflug ins Phantasialand

Mein erster Besuch in einem Freizeitpark war der im „Märchenpark“ in Willingen im Sauerland. Neben Mini-Karussels gab’s dort Bären, Rehe und Füchse, wie auch Glaskästen mit Märchenfiguren, die einem eine Geschichte erzählt haben, wenn man auf einen Startknopf gedrückt hat. Danach war ich mindestens einmal im Jahr im Fort Fun Freizeitpark, war größter Fan der Marienkäferachterbahn, der Wasserbahn und dem Ponyreiten. Zugegeben, in beiden Parks war ich schon lange nicht mehr. Jetzt in Bonn wohne ich ja fast Tür an Tür mit einer viel größeren Attraktion, dem Phantasialand. Auch dahin habe ich es in 2013 nicht geschafft, aber im letzten Wochenende der Wintersaison (und das lag schon in 2014) war ich mit vier Freunden da. Zum Phantasialand Wintertraum. Denn in der Weihnachtszeit bekommt der ganze Park einen Winterlook verpasst. Mit Schnee, Weihnachtsmusik, Glühwein, Weihnachtsshows… Am Sonntag, 12. Januar war der letzte Tag des Spektakels und am 1. April öffnet das Phantasialand erst wieder mit der Sommersaison, aber ihr solltet Eure Freunde schon einmal auf einen Termin in 2014 festnageln 🙂 Denn ES HAT SO EINEN SPASS gemacht!

Vorbildlich sind wir am Sonntag früh aufgestanden, um pünktlich um 11.00 Uhr zur Parköffnung im Park zu sein. Somit haben wir auch einen guten Parkplatz (4 €) bekommen und mussten gar nicht weit laufen. Aber dennoch waren schon viele andere Besucher so frühe Vögel wie wir. Im Park angekommen standen wir sogleich vor dem Mystery Castle – dem Indoor-Freefall Tower – und nach einem kurzen „Sollen wir jetzt schon oder erst später?“ ging’s mit 0 Minuten Wartezeit 60 Meter nach oben und in freiem Fall wieder nach unten. Und das im fast Stockdunklen! Aaaaah 🙂 Ich liebe den Freefall Tower – auf einen mit „Freiblick“ traue ich mich tatsächlich nicht, aber Indoor scheint es gleich ein bisschen weniger „halsbrecherisch“ zu sein. Deshalb habe ich ihm am Ende des Tages gleich auch noch einen zweiten Besuch abgestattet, mit dem „Schalk im Nacken“ eines der lebendigen Geister im Turm selbst zu erschrecken – aber das hatte wohl schon Feierabend.

Phantasialand Brühl Köln Freizeitpark Erfahrung Attraktionen Blog Winterspecial WinterprogrammAber Feierabend war für uns noch lange kein Stichwort. Denn es galt möglichst viele Attraktionen mitzunehmen, Waffeln zu essen, Pommes zu teilen und den Park zu erkunden. Einen Plan geschnappt, machten die Jungs dann einen Plan für uns. Und so ging es schnurstracks zur Black Mamba. Der verrücktesten Achterbahn im Park, in der man unter den Schienen hängt und durch mehrere Loopings und dunkle Räume geschleudert wird. Oh ja, an die Black Mamba hatte ich schon so manch eine Erinnerung – nämlich dass mir danach schlecht war. Ein guter Start in den Tag 🙂 Aber besser jetzt, als mit Pommes, Waffeln und Co im Magen.

Kennt ihr das Gefühl, wenn man in so einer Achterbahn fest vergurtet sitzt und wartet, dass es losgeht? Dann noch eine spannungs-geladene Musik dazu… OMG… gut, dass man an den Sitz „gefesselt“ ist, sonst könnte einen (mich) das Adrenalin doch wieder heraustreiben. Eine Minute später war’s dann auch schon vorbei, mir war schwindelig aber man ist ja auch total *uuuuh, das war super* und der Schwindel war schon nach einigen Metern fast wieder vergessen.

Phantasialand Brühl Köln Freizeitpark Erfahrung Attraktionen Blog Winterspecial Winterprogramm

Und dann durchstreiften wir den Park, fuhren zwei Indoor-Achterbahnen im Wuze Town, gingen ins (leider doch ein bisschen schwache) 4-D Kino, für schöne Fotos fuhren wir auf dem nostalgischen Pferdekarussell, ja, es gab tatsächlich Waffeln und Pommes, wir fuhren Flugsimulator und wir hatten einfach einen schönen Tag. Nur ein zweites Mal auf die Black Mamba wollte keiner mit mir 😉

Phantasialand Brühl Köln Freizeitpark Erfahrung Attraktionen Blog Winterspecial Winterprogramm

Phantasialand Brühl Köln Freizeitpark Erfahrung Attraktionen Blog Winterspecial Winterprogramm

Phantasialand Brühl Köln Freizeitpark Erfahrung Attraktionen Blog Winterspecial Winterprogramm

Der Park ist wirklich schön aufgebaut, mit viel Liebe zum Detail, vielen Attraktionen, Shows und mehr. Die Wasserbahn hatte im Winter verständlicherweise nicht geöffnet – deshalb müssen wir im Sommer wieder hin 🙂 Und dann gibt’s laut Website auch eine ganz neue Attraktion – eine Wasserbahn, in der man 6 Minuten fährt und die angeblich die steilste Abfahrt weltweit hat… na, das ist ja das richtige für mich 😉

Phantasialand Brühl Köln Freizeitpark Erfahrung Attraktionen Blog Winterspecial Winterprogramm

Phantasialand Brühl Köln Freizeitpark Erfahrung Attraktionen Blog Winterspecial Winterprogramm

Also, Sneakers an (oder Easytones, dann macht man gleich noch ein bisschen Workout) und ab nach Brühl – der Eintritt ab 12 Jahren kostet 45 €, dann einfach Proviant einpacken und nicht soviel im Park selbst naschen.

Mehr Aktivitäten rund um Bonn findet ihr hier &
Alle MissBonn(e)Bonn(e) Tipps direkt auf Deiner Facebook Wall 🙂

7 Comments

  • Ich fahre auch gerne einmal pro Jahr ins Phantasialand. Und die Waffeln dort habe ich schon als Kind geliebt 😀
    Ich ziehe oft unbewusst den Vergleich zu Disneyland, dagegen kommt das Phantasialand natürlich nicht ganz an… Trotzdem kann man dort wirklich einen lustigen und leckeren Tag verbringen 🙂

    Was ich dir für den Sommer unbedingt empfehlen kann, sind die Asia Nights. Da werden im asiatischen Teil des Parks kleine Kochstationen mit sehr leckeren Snacks aufgebaut, es gibt Cocktails und das Ganze weit über die Öffnungszeiten des Parks hinaus!

    Liebe Grüße,
    Denise

    • Jaaa – Waffeln gehören einfach dazu. Ich glaube, diese dicken Waffeln mit Puderzucker, der hinterher auf der gesamten Kleidung verteilt ist, esse ich auch nur in Freizeitparks. Im Disneyland war ich erst einmal – das war auch echt toll… aber das ist ja leider gleich immer eine ganze Reise.

      Die Asia Nights hören sich auch gut an – schon der Wintertraum wurde gut umgesetzt, da ist es im Sommer sicherlich auch so toll bei Themen-Events.

      Liebe Grüße
      Jana

  • Wir waren im Dezember da und es hat echt Spaß gemacht. Vor allem ist es nicht so voll, echt super. Nachdem wir am Anfang auf der Black Mamba waren war mir allerdings den restlichen Tag schlecht…

    • 🙂 einer Freundin von mir war danach auch länger schlecht… die wirbelt einen schon durch die Gegend und irgendwann weiß man nicht mehr, wo oben und unten ist.
      Liebe Grüße
      Jana

  • ohh die Black mamba mag ich auch sehr. Wart ihr denn auch im maus au chocolat? Das ist auch sehr lustig, denn man schießt mit 3D Brille Mäuse ab. Das geht ganz schön in die Arme, aber man kann einen schönen Wettbewerb draus machen, denn am Ende gibt es für die Leute den Punktestand.
    Bei den Asia Nights war ich auch mal, war sehr nett und auch unabhängig von den Parköffnungszeiten und Parkeintritt offen!
    Und ich hab mir auch vorgenommen diesen Sommer mal wieder hin zu gehen, aber unbedingt wenn es warm ist, damit man auch die Wasserbahn nutzen kann.

    Mein Problem ist nur immer ein wenig die Frage der Tasche. Wie tragt ihr Handy /Kamera und Schlüssel mit euch rum, ohne dass man diese bei den Achterbahnen irgendwohin legen muss und ohne dass es nass werden kann in der Wasserbahn? Klar den Rucksack mit Proviant schmeiß ich gern auf die Ausstiegseite der Achterbahnen, aber mein Handy hätte ich gern sicher gewusst.

    • Hallo Ivonne,

      ins Maus au Chocolat wollten die Jungs nicht gehen… aber hätten wir ihnen das erzählt, was Du hier geschrieben hast, wäre die Lust bestimmt größer gewesen! Beim nächsten Mal 🙂

      Das stimmt mit der Wasserbahn – die wären wir auch gerne gefahren & vor allem, wo es jetzt noch die neue verrückte gibt – aber dafür hatten wir im Winter dann kaum Wartezeit 🙂

      Ich habe ein echt kleines Täschchen mit dabei gehabt – das konnte ich bis auf in der Black Mamba mitnehmen, denn die hat überall noch neben mich und den Bügel gepasst und hängt „quer über den Körper“ – bei der Black Mamba habe ich dann vertraut…

      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*