Ein Sessel im Schlafzimmer

(werbung) Nach vielen Folgen „Frauentausch“ wurde mir eines bewusst, als wir noch in unserer alten Wohnung gewohnt haben. Mit dem Umzug ins Haus verschwindet alles aus dem Schlafzimmer, was nicht mit Schlafen und Erholung zu tun hat. Denn wie viele der Schlafzimmer waren einfach nur Abstellkammern. Berge an Wäsche, Wäscheständer, Umzugskartons, Staubsauger… Klar, wenn der Platz in der Wohnung nicht ausreicht, kann man vielleicht nicht anders – aber wenn es dann noch unordentlich ist, wie will man da zur Ruhe kommen.

Es war nun in der Wohnung nicht so, dass wir dort viel gebunkert hatten, aber stand dort schon auch mal ein Wäscheständer, dazu beherbergte der Raum neben dem großen Kleiderschrank zuviele Kommoden (4) und Nachttische (2)… und was passierte gerade mit Nachttischen… was dort drin lag, wird meist vergessen. Das fiel mir beim Umzug auf – was ich da fand, war längst aus meiner Erinnerung verschwunden. Notizheftchen, Raumsprays, Fahrkarten(?) von meinem Studium in England, ungelesene und ungeliebte Bücher „für später“… nun gut. Die Nachttischchen zogen nicht einmal mit um und bislang haben wir nur eine kleine Konsole, um etwas zu haben, wo der Wecker draufsteht.

Und ich muss sagen, hier würde auch ein Beistelltisch reichen, denn schon diese Konsole beherbergt ob der Gelegenheit wieder Dinge, die dort nicht reingehören. Das war es dann aber schon, was im Schlafzimmer steht. Stopp, nicht ganz, neben meinem Bett steht noch eine Stehlampe.

Ein Sessel im Schlafzimmer

Aber *trommelwirbel jetzt zieht doch noch etwas ein – ein Stuhl, denn die Ecke gegenüber dem Bett braucht meiner Meinung nach doch ein kleines Upgrade und unter der Wandlampe wäre noch Platz für ein Statement Piece. Und das wurde gefunden. Eine Kommode – auf keinen Fall, ob des oben erwähnten Problems, ein Spiegel im Schlafzimmer auch nicht schön (Feng Shui, just saying – auch wenn ich nicht viel dazu weiß, das ist hängengeblieben), ein TV – auf keinen Fall… Aber ein Sessel, der würde sich doch gut an diesem Spot machen. Nicht zu groß, nicht zu wuchtig und zum Look im Raum passend.

Sessel im Schlafzimmer

Was dieser Sessel sein darf, ist ein Dekoobjekt im Raum. Was er natürlich nicht sein darf, ist Ablagestelle für Klamotten und anderen Kokolores. Dafür gibt’s im Bad den Wäschekorb und nebenan den Kleiderschrank. Das fehlt mir noch – wenn ich mir da eine Problemstelle ins Schlafzimmer holen würde.

Und nun ist er da. Leer und schlicht. Unser neuer Sessel. Den schönen Sessel gefunden habe ich bei Pib – und konnte mich kaum entscheiden. Geworden ist es dann dieser coole schwarze Rohrholz-Sessel. Der ist schlicht, aber dennoch ein Statement und zeitlos. Er besteht zu 100% aus Eichenholz und Rattanholz. Und das Gute ist 🙂 würde man Klamotten drauflegen, könnte es passieren, dass sie hinten durchrutschen – also besteht er auch diesen Check.

Sessel fürs Schlafzimmer
Sessel fürs Schlafzimmer

Ich bin happy mit dem neuen Sessel, der unser Schlafzimmer noch einmal aufwertet.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.