Meine goldene Weihnachtstafel zum Kaffee & Kuchen-Date

(enthält Produktplatzierungen) Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf die Weihnachtszeit! Und da nun auch der Weihnachtsmarkt in Bonn gestartet hat, darf ich nun auch hier weihnachtlich werden, finde ich 😉 Denn seit der Babyboy da ist, freue ich mich noch ein bisschen mehr auf die Adventszeit. Vor allen Dingen in diesem Jahr! Denn schon zu Sankt Martin habe ich gesehen, wie sehr der Kleine all die Geschichten liebt, wie er immer wieder die Lieder eingestimmt hat und inzwischen sogar schon ganz alleine singt.. und ich würde sagen das sogar so, dass man die Lieder auch erkennt und erraten könnte. Auch, wenn noch manch ein Phantasiewort dazwischengepackt wird. Der „arme Mann“ hat bei ihm zum Beispiel Klumpen statt Lumpen an 😉 Und bei „ich geh mit meiner Laterne“ heißt es am Ende „Rimmel bumm“ statt „Rabimmel rabammel rabumm bumm bumm“. Deshalb haben wir jetzt einfach schon einmal angefangen, das ein oder andere Weihnachtslied einzustimmen und Geschichten rund um den Nikolaustag zu erzählen, der ja nun auch schneller kommt, als gedacht.

Ein paar Dinge habe ich mir für die Adventszeit vorgenommen, um dem Babyboy eine zauberhafte Adventszeit zu bereiten. Mit schönen Geschichten und Ritualen, denn letztes Jahr war er noch zu  klein. Wir werden in der Nacht vor Nikolaustag einen Stiefel samt Plätzchen vor die Tür stellen, es wird einen ersten Adventskalender für ihn geben. Wir werden zusammen Plätzchen backen und natürlich die gesamte Zeit über sämtliche Weihnachtslieder auf und ab trällern. Wir werden wieder einen richtigen Adventskranz haben und die Adventssonntage zelebrieren. Mit Spekulatius und Tee. Und auch die Weihnachts“zeremonie“ habe ich schon mit Oma und Opa besprochen, denn schließlich legen wir dieses Jahr seine Art von Weihnachtswunder fest. Der Baum darf vorher nicht gesehen werden, alles ist abgehängt und dann klingelt das Christkind und „plötzlich“ stehen da der geschmückte Baum und all die Geschenke. Ach, was ich mich freue.

Aber genauso freue ich mich auf die ganzen „Erwachsenen-Sachen“ in der Weihnachtszeit! Wie auf Bonner Weihnachtsmarkt-Dates. Und ich hoffe, auf manch ein schönes Treffen mit einem heißen Getränk und etwas Leckerem zu Essen. Ich freue mich auf Weihnachtsfilme – „Verrückte Weihnachten“ geht immer – und auf „Last Christmas“ (ja, wirklich ;)) und auf „All I want for Christmas“ im Radio. Auf Kakao mit Amaretto, auf das Geschenke kaufen und einpacken. Auf Christmas Shopping und auf unsere Weihnachtstour, die der Liebste und ich samt dem Babyboy zu lieben Freunden machen wollen.

Uuund auf meine Weihnachtsparty. Da wir Weihnachten bei unseren Familien feiern wollen, tauchen wir dort in die Rituale und Traditionen ein. Aber es gibt so manch eine Sache, die ich selbst gerne umsetzen würde. Glühwein und Punsch, Weihnachtslieder singen, Wichtelgeschenke tauschen, alles ist dekoriert, es gibt Zuckerstangen und Bratäpfel und und und…. Ich bin noch in der Planung, die Einladungen sind verschickt & ich freue mich sehr.

Westwing Weihnachtstafel Interieurblog Bonn Köln Missbonnebonne Lifestyleblog (1)

Meine goldene Weihnachtstafel

Passend dazu habe ich schon einmal unseren Tisch weihnachtlich gedeckt und überlegt, was zu einem nachmittäglichen Zusammenkommen abseits von Rot und Weiß genauso festlich und weihnachtlich aussieht. Und ich bin fündig geworden und ein bisschen begeistert. Gold, Blau und Weiß kann auch toll weihnachtlich sein. Aber schaut selbst.

Die goldenen Tassen finde ich einfach super, denn sie passen zu so gut wie jedem Service und haben die richtige Größe für Glühwein, einen Teebeutel oder heisse Schoki mit Sahne. Und weil ich unsere weißen Teller nicht mehr sehen kann – oder sagen wir mal, ich Abwechslung mag – gibt’s als „Kaffeegedeck“ jetzt tolle blaue Teller im Country-Style. Und das auf einer blauen Tischdecke, die endlich mal nicht so knautschig ist, wie meine weiße Leinendecke. Dazuuuu goldenes Besteck *whoop whoop! Ich finde das sooo schick! Jedoch eine Investition… aber der nächste Anlass kommt bestimmt.

westwing-weihnachtstafel-interieurblog-bonn-koeln-missbonnebonne-lifestyleblog-2westwing-weihnachtstafel-interieurblog-bonn-koeln-missbonnebonne-lifestyleblog-6 westwing-weihnachtstafel-interieurblog-bonn-koeln-missbonnebonne-lifestyleblog-5 Westwing Weihnachtstafel Interieurblog Bonn Köln Missbonnebonne Lifestyleblog (1)

Goldene Strohhalme in Weingläsern und eine gläserne Tortenplatte (so eine wollte ich schon immer haben & ich freue mich auf alle weiteren Kuchen-Einsätze von ihr) vollenden die goldene Weihnachtstafel. Dazu noch eine kleine Keks-Platte mit einer Glasglocke. Nun fehlt nur noch der weihnachtliche Kuchen, den ich nun für mein erstes „Setting“ nicht mal eben schnell gebacken habe. Und jetzt freue ich mich riesig auf die die Weihnachtparty und überlege schon, welche Anlässe ich denn noch kreieren könnte und wen ich alles einladen könnte, um weitere schöne Zeiten an der Weihnachtstafel zu verbringen. Nachbarn, Eltern, Play-Dates…

westwing-weihnachtstafel-interieurblog-bonn-koeln-missbonnebonne-lifestyleblog-7Westwing Weihnachtstafel Interieurblog Bonn Köln Missbonnebonne Lifestyleblog (1)

Wo gibt’s die Sachen?

>Goldene Tassen von Westwing Now
Keksglocke von Depot
Lichterkette von Ernstings Family
>Blaue Teller von WestwingNow
>Goldenes Besteck von WestwingNow
>Kranz von WestwingNow
Goldene Strohhalme von Hema
>Tortenplatte von WestwingNow
>Teelichtgläser von WestwingNow
Tischdecke von WestwingNow

Habt ihr auch schon einen besonderen Event für die Adventszeit geplant? Ich wünsche Euch auf jeden Fall eine ganz tolle Adventszeit! Und kann Euch schon einmal verraten, dass es sich lohnt, immer wieder hier vorbeizuschauen, denn die ganze Adventszeit über habe ich hier immer mal wieder tolle Gewinne für Euch!

2 Comments

  • Das sieht wirklich total hübsch aus und macht auch mir schon richtig Lust auf die gemütliche Weihnachtszeit 🙂 Vor allem die goldenen Tassen und Löffel finde ich sehr hübsch.
    Liebe Grüße
    Victoria

  • Wunderschön! Die Kombi aus dem Blau und Gold ist wirklich was Anderes. Es wirkt alles wie vom ersten Frost überzogen 🙂 Ich bin sonst die Skandinavien-Tante mit Holzpferd und schlichter Deko und über so eine Anregung, wie sich ein bisschen mehr Festlichkeit auf die Weihnachtstafel zaubern lässt freue ich mich. In diesem Sinne wünsche ich Dir und Deinen Männern schonmal einen festlichen ersten Advent.
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *