Terrasse einrichten – unsere Sitzecke im Garten

Summertime!

(werbung) Was lange währt, wird endlich gut. Wir werden es sehen. Denn wir hatten beim Hausbau vieles bedacht, jedoch nicht wirklich den Garten und auch nicht das Terrasse einrichten. Und stehen so Sommer für Sommer mit einem Fragezeichen im Garten und denken: was können wir denn mal machen, um ihn schöner zu machen? Pinterest Boards habe ich genug – und hätten wir mal von Anfang an an die Gestaltung des Gartens gedacht, dann könnte er auch aussehen, wie ein Pinterest Garten – aber uns fehlte der Weitblick und beim Bau auch das Geld. Schließlich denkt man: Zaun, Rollrasen und eine Terrasse – das ist doch auch ein Garten. Und schon teuer genug. Aber irgendwie halt kein Wohlfühl-Garten. Dazu hatten wir uns für eine Lounge entschieden, die wir auch nicht mehr hergeben möchten, aber eine Essecke fehlte uns.

Und was soll ich sagen, endlich haben wir sie, unsere Essecke. Wir haben es gewagt, unsere herkömmliche Terrasse noch etwas umzugestalten, um sie wohnlicher zu machen und um Platz für eine Essecke zu haben. Viele Pflanzkübel sind verschwunden, dafür ist ein Beet entstanden, ein Teil der Terrasse ist jetzt mit Fischgrät – Love it – versehen und ein runder Esstisch wurde gekauft. Die Story dazu ist lustig – ich war überall! Rund sollte er sein und im Durchmesser etwas zwischen 1,20 m und 1,30 m. Ich habe einfach keinen gefunden. Fast keinen – einer durfte einziehen, der nach dem Aufbau schon beim Anschauen gewackelt hat… so dass er umgehend wieder dahin zurückgebracht wurde, wo er herkam.

Terrasse einrichten – los geht’s!

Und so wollte es das Schicksal, dass ich bei Freunden den perfekten Tisch sah und jene Freunde sagten: Ach, dann nimm ihn doch mit, hier ist er zu groß. Gesagt, bezahlt, getan! Jeden Tag freue ich mich jetzt darüber, dass das ein Win-Win-Geschäft war. Wir haben, was wir wollten und sie wurden unkompliziert den Tisch los.

Terrasse einrichten
Terrasse einrichten

Und los ging das Dekorieren. Solarlichterketten in den Zaun, Lampe auf den Tisch, abends auch gerne Kerzen, gemütliche Stühle… schon haben wir in den letzten zwei Wochen öfters draußen gegessen, als im letzten Sommer glaube ich. Man isst an einem Tisch einfach besser als in einer Lounge. Die jedoch ist besser für Drinks, zum Lesen, Chillen, Entspannen…

Auch einen Schirm habe ich gekauft, bald bekommen wir noch die Vorrichtung für ein Sonnensegel, deshalb ist der Schirm eher Deko-Element als großartiger und ausladender Sonnenschutz.

Auch ein paar „ich trage Euch abends in die Garage“ Accessoires nennt der neue Bereich nun sein Eigen. Ein bisschen Ibiza Style im eigenen Garten. Fündig geworden bin ich bei Vida XL, ein Online-Shop, der gefühlt alles hat – auch vieles im Bereich Gartenmöbel. Es wurden ein Bast-Teppich, der ebenfalls rund ist und somit die Form vom Tisch ergänzt und ein Bast-Pouf – den wollte ich schon immer haben, jetzt mit der noch leeren Ecke gabs endlich einen Grund 😉 Auch im Wohnzimmer macht er sich super, da kann er dann im Winter stehen. Ich hätte noch viel mehr kaufen können, aber ich habe festgestellt, wirken lassen und nach und nach kaufen macht am Ende das schönste Bild. Weitere Produkte findet ihr auf VidaXL.

Sitzecke im Garten
runder Gartentisch

Und jetzt freue ich mich schon auf die nächsten Sommer-Dinner-Gäste. Die Drinks stehen kalt, meine liebsten Sommer-Salatrezepte (Burrata mit Nektarine, Tomaten-Brotsalat) kann ich im Schlaf und Eis gibt’s sowieso immer im Kühlschrank. Who’s next?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.