Vor der Hochzeit erstmal zum Wella Blow Dry Service // Haare machen Leute in Köln

Seitdem ich im letzten Jahr Trauzeugin war, bleibt das Thema Hochzeit, Heiraten & Co gerade irgendwie immer präsent. Sei es, weil ich darüber schreibe, und das tue ich ganz schön gerne, oder aber weil auch in diesem Jahr zwei meiner besten Freundinnen heiraten werden.

Und am ersten Wochenende im Mai war es soweit. Eine der beiden, die ich schon seit der 7. Klasse kenne und mit der ich ziemlich viele verrückte Sachen erlebt habe, ist mit ihrem Mann vor den Altar geschritten. Ach, ich bin jedes Mal eine kleine-nah-am-Wasser-gebaute-sentimentale Person, wenn jener Moment gekommen ist. Schon verrückt *schwups* sind die Augen feucht und wenn ich mich nicht darauf konzentrieren würde, nicht loszuheulen, dann wäre es schon weit vor dem eigentlichen Ja-Wort bei der Zeremonie jämmerlich um mich geschehen.

Wie bei jeder Hochzeit stellte ich mir dieses Mal auch vorher die Frage: Was ziehe ich an? Welche Schuhe und vor allen Dingen welche Frisur? Denn ich bin ja leider ein kleines mal mehr, mal weniger wuseliges Lockenköpfchen und bin daher mit festlichen Frisuren, die ich mir selbst machen könnte, immer ein bisschen unzufrieden. Von daher wollte es der Zufall wohl, dass ich von Wella die Chance bekam, den neuen American Blow-Dry Service zu testen. Denn der verspricht eine gestylte und geföhnte Frisur in 45 Minuten. Und so vereinbarte ich einen Termin am Hochzeitsmorgen – bei „Haare machen Leute in Köln“, denn das ist der von Bonn aus nächstlegende Salon, der schon in diesen Techniken geschult worden ist.

Schon vorher schaute ich jedoch online nach, was es genau mit dem Blow Dry Service auf sich hat. Es ist ein Trend aus den USA – dort gibt’s sogar reine Blow Dry Bars, die vor Parties und Co. gut besucht sind. Beim Wella Blow Dry sucht man sich aus vier Looks den Look aus, der für den jeweiligen Anlass genau der richtige ist. Die Looks:

American blow dry service menü auswahl geföhnt gelockt styling bonn blog

Im Casual Outfit und mit wilden Locken ging’s dann nach Köln. Im Salon wurde ich freundlich begrüßt und entschied mich für einen Platz im Wintergarten mit Blick in den Himmel, der Rest der Plätze liegt eine Etage höher ohne „Himmelblick“. Und schon kam meine Stylistin Melek mit der ich meinen Look besprach. Glatt, aber kein besonderes Volumen und die Enden leicht gewellt.

Los ging’s mit dem Haarewaschen.

wella blow dry service haare machen leute Köln föhnen hochzeitsfrisur Trauzeugin bonn Hochzeit haare gelockt wellig glätten

Und dann wurden alle wichtigen Styling-Utensilien ausgepackt. Viele Rundbürsten, ein Föhn und Stylingprodukte. Für mich gab’s was zu Trinken und ein paar Knabbereien. Dann ging’s los mit dem Föhnen.

wella blow dry service haare machen leute Köln föhnen hochzeitsfrisur Trauzeugin bonn Hochzeit haare gelockt wellig glätten

wella blow dry service haare machen leute Köln föhnen hochzeitsfrisur Trauzeugin bonn Hochzeit haare gelockt wellig glätten

Zwischendrin sah ich dann so aus #selfie – denn die einzelnen, über die Rundbürste geglätteten Strähnen wurden eingedreht und mit einer Klemme festgesteckt. Hinterher gab’s dann noch ein Spray zum Festigen und etwas Öl (oder war’s ein Fluid?) in die Haare, so dass die Spitzen schön gesund glänzen.

wella blow dry service haare machen leute Köln föhnen hochzeitsfrisur Trauzeugin bonn Hochzeit haare gelockt wellig glätten

Voilá – das Endergebnis – das mag nun für manch eine, die jeden Tag mit glänzendem glatten Haar durch die Gegend wirbelt, nicht besonders spektakulär sein, aber für mich sind glatte, schon geföhnte, leicht gewellte Haare immer eine wahre Garantie dafür, dass ich mir den ganzen Abend lang keine Gedanken mehr darum machen muss, wie meine Haare aussehen. Bei meinen Naturlocken nämlich, steht die Frage immer im Raum, weil die ja einfach so fallen, wie sie möchten. Und zum späteren Abend hin landen sie dann meistens in einem Haargummi.

wella blow dry service haare machen leute Köln föhnen hochzeitsfrisur Trauzeugin bonn Hochzeit haare gelockt wellig glätten

Nun hieß es nur noch schnell nach Hause, Make-up auffrischen, Kleid und High Heels anziehen und mit dem Liebsten auf zur Hochzeit und den ganzen Abend im „Blow Dry“ Style durchtanzen. Und ich kann Euch sagen: Das hat geklappt. Kein Haargummi, kein Zopf, kein Dutt, nur glatte gewellte Haare. Und ja, Föhnen kann man auch alleine – aber 1. wer lange Locken hat, weiß, was das für eine Akrobatik ist 2. wird’s nie so schön (gerade am Hinterkopf) und 3. ist es auch einfach eine schöne „Zeremonie“ sich für einen besonderen Tag ein besonderes Treatment zu gönnen. Im August ist die nächste Hochzeit und ich weiß schon jetzt, dass ich dort wieder geföhnt hingehen werde. Ich freue mich schon!

** Danke an Wella, dass ich den Service unverbindlich testen durfte **

Noch mehr Tipps & Stories rund ums Heiraten & Trauzeugin sein by MissBB

5 Comments

  • Wie toll 🙂 Du hast so schöne Haare. Leider bin ich noch nicht auf eine Hochzeit eingeladen, aber ich habe bald Geburtstag und vielleicht gönne ich mir den Service dann auch.
    Liebe Grüße
    Luisa

  • Hallo Jana,

    bei meinem letzten Urlaub in den USA habe ich sogar mal eine Blow Dry Bar besucht. Sehr zu empfehlen!

    Viele Grüße
    Clara

  • Liebe Jana!
    Zuerst mal ein dickes Lob für deinen tollen Blog mit den immer wieder schön geschriebenen, bebilderten und vor allen Dingen informativen Artikeln!(schleim schleim;)). In diesem Fall ist es einfach beeindruckend zu sehen, was der Wella Blow Dry Service so alles veranstalten kann. Super Ergebnisse!Muss man neidlos anerkennen!
    Schönes Wochenende allseits!
    Biggi

    • Liebe Biggi,

      Dankeschön für die tollen Worte 🙂 Schön, dass Dir das gefällt, was ich hier immer wieder so mache (und ich hoffe natürlich, dass MissBB auch weiterhin Spaß macht!)

      Ich hoffe, Du hattest ein schönes Wochenende, dem sich nun eine tolle Woche anschließt!

      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*