Herbstfit gemacht!

Der Oktober war ein ganz schön ereignisreicher Monat. Nicht nur, dass ich die letzten Tage meiner Schwangerschaft genossen habe, unser Baby ist auf die Welt gekommen, wir sind zu Dritt Zuhause eingezogen und auch mein Geburtstag liegt seit jeher im Oktober. Und all die Ereignisse wurden vom tollsten goldenen Herbstwetter begleitet. Nur wenige Tage lang war es mal kurzzeitig nass, kalt und grau. Gerade, wo ich jetzt noch viel Zeit in unseren vier Wänden verbringe, ist es einfach schön, wenn die Räume von der Herbstsonne durchflutet werden, anstatt dass man in nasses Grau blickt. Von mir aus kann es bis Ende November so bleiben und dann in weiße Weihnachten übergehen und knackig kalt werden. Das Zwischending bräuchte ich nicht unbedingt. Aber ich denke, dem Wetter ist mein Wunsch relativ egal und es wird auch noch kälter und auch mal grauer und nass werden. Und um keinen „Wohnungskoller“ zu bekommen, werde ich auch dann fleißig mit dem Kinderwagen durch die Gegend fahren.

Und dann heisst es nicht nur, BabyBB und mich in Sachen Klamotten und Kinderwagen wetterfest zu machen, auch der Körper soll auf die kalten Tage vorbereitet, gehegt und gepflegt werden. Und das Dreierlei:

  • Ernährung & Vitamine
  • Pflegen & Wohlfühlen
  • Entspannen & Bewegen

Ernährung und Vitamine*

Mehr Obst, mehr Gemüse, frisch gepresste Säfte oder Smoothies. Schon in der Schwangerschaft habe ich mich gesund ernährt – das bewahre ich auch weiter fort. Auch das Vorhaben weiterhin mehr als zwei Liter am Tag zu trinken – das kann im Winter schnell mal vergessen werden, schließlich *quält einen der Durst nicht, wie an heißen Tagen.

Auch BabyBB ist in Sachen Ernährung bestens vorbereitet, denn seine tägliche Mahlzeit bei Mami bringt schon alles mit, was es schützt. Bis auf eines: Vitamin D. Das haben wir im Krankenhaus bekommen und jeden Tag gibt’s für den Kleinen nun seine Dosis. Vitamin D ist ein Vitamin, das zu rund 90 Prozent in der Haut gebildet wird. Aber nur, wenn die Haut von der Sonne geküsst wird. Das gestatelt sich im Winter schon ein bisschen schwieriger, denn nicht nur, dass sie weniger scheint, wir sind auch weniger draußen und wenn, dann dick eingpackt, so dass die Haut kaum Sonne abbekommt. Und das ist schade, denn Vitamin D wird nachgesagt, eine Vielzahl von Krankheiten positiv zu beeinflussen oder vorzubeugen. Deshalb habe ich mir für die Wintermonate auch eine Portion Vitamin D zugelegt und BabyBB und ich nehmen das jetzt im „Partnerlook“.

Herbstfit Wetter Pflege Beautyblog Vitamin D nu3

Was ich sicherlich schon seit über 7 Jahren täglich einnehme (wie auch der Rest meiner Familie), sind Spirulina Algen. Das mag sich nicht so lecker anhören und roh und glitschig essen möchte ich die auch nicht, aber in Tablettenform ist eine Einnahme über Jahre hinweg *geschmacksneutral möglich, denn schließlich schmeckt man kaum was, wenn man sie mit O-Saft schluckt 🙂 Warum ich die Algen in meine tägliche Ernährung einbaue? Meine Cousine hat dazu eine ganze Arbeit geschrieben. Diese zu rezitieren wäre hier etwas zu viel – aber Algen versprechen viele positive Wirkungen. Man sagt sie wirkt entgiftend, stärken das Immunsystem, kommen mit vielen Proteinen daher, was gerade für mich als Veggie wertvoll ist, sie wirken positiv auf den Alterungsprozess des Körpers und und und.. und sie sind rein natürlich (wenn man die richtige Sorte kauft).

Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie wirklich das halten, was sie versprechen. Ob diese positiven Effekte auch so eingetreten wären.. gute Frage – aber dann sind sie einfach ein gutes Placebo. BabyBB hat sie im Babybauch auch schon mitgegessen und auch jetzt in der Stillzeit gibt’s die „mitgeliefert“.

Herbstfit Wetter Pflege Beautyblog Spirulina Algen Nahrungsergänzung Blog nu3
Die hier sind von Nu3

Pflegen & Wohlfühlen

Auch die Haut braucht im Winter eine Extraportion Pflege und man sollte sie nicht vergessen, nur weil sie plötzlich unter vielen Lagen Klamotten verschwunden ist. Aber nicht nur, dass die Cremes im Winter reichhaltiger sein sollten, ich gehe auch im Winter immer mit Lichtschutzfaktor vor die Tür. Ebenso vergesse ich beim Pflegen auch die Füße nicht, auch wenn sie tagsüber in geschlossenen Schuhen und abends in dicken Socken stecken. Aber spätestens im Bett werden sie dann „ausgezogen“ und da erfreut ein gepflegter Anblick mehr, als wenn man Füße sehen würde, die in den Winterschlaf gehören.

Man selbst gehört an kalten Tagen jedoch auch immer wieder gerne in die Badewanne. Und viele Badebegleiter sind auf die Bedürfnisse in der kalten Jahreszeit abgestimmt. Wirken entspannend, pflegend, belebend oder kommen mit ätherischen Ölen daher, die beruhigen, wenn eine Erkältung droht Einzug zu halten. Ein toller Badezusatz kommt von der schönen Naturkosmetikmarke Primavera, die ich bislang in Sachen Raumsprays Zuhause habe und kenne. Und zwar das Restoring Badeöl Rose Sanddorn mit Rosenöl, Sanddornöl, Jojobaöl und Wildrosenöl. Das pflegt intensiv und duftet dazu auch noch super 🙂

Herbstfit Wetter Pflege Beautyblog Primavera Blog nu3

Außerdem kann man die kalte Jahreszeit nutzen, um sich schon jetzt wieder auf die nächste Bikini-Saison vorzubereiten. Denn manche Dinge helfen ja nicht von heute auf morgen sondern nur, wenn man sie über einen längeren Zeitraum anwendet. Ich werde jetzt erst einmal all die Öle aufbrauchen, die ich noch aus der Babybauchzeit habe und fleissig alle Stellen am Körper einölen, die extra Pflege brauchen. Zusätzlich nehme ich Bi-Oil, um noch einmal da extra zu pflegen, wo extra Pflege verlangt wird. Schließlich will ich mit BabyBB bald auch Schwimmen gehen und mich dabei wohl in meiner Haut fühlen.

Herbstfit Wetter Pflege Beautyblog Bi Oil Blog nu3

Entspannen & Bewegen

Viel Bewegung an der frischen Luft anstatt zum Couch Potatoe zu werden – sich daneben aber auch Auszeiten zum Entspannen gönnen – eine gute Kombi. Warmes Licht in der Wohnung, eine tolle Duftkerze, eine heisse Schoki… ich glaube, da fallen uns einige schöne Möglichkeiten ein, einen tollen Abend oder auch Tag zu verbringen um abzuschalten.

Aber spätestens am Wochenende geht’s dann raus – dann wird durch raschelnde Blätter stolziert, dann wird eine Pumpkin Spice Latte bei Starbucks geholt und der Samstagsstadtbummel damit versüßt, dann geht’s am Sonntag den Rhein entlang, bald werden die Weihnachtsmärkte unsicher gemacht,… so wird Bewegung an der frischen Luft zum kleinen Ereignis – perfekt abgerundet, wenn man dann irgendwann wieder in den eigenen vier Wänden ankommt und es sich kuschelig warm macht.

*Hach, Herbst und Winter haben schon ganz viele tolle Seiten! Und ich freue mich auf die nächsten Monate – Jahreszeiten sind mit der richtigen Vorbereitung doch schon was Schönes und ich möchte sie nicht missen und hoffen auf einen richtigen Winter. Ihr auch? Und bereitet ihr euch auch vor?

MissBB auf facebook… oder auch auf Instagram

* Meine Erfahrung – keine medizinische Auskunft, deshalb wendet Euch bei Fragen an Euren Arzt oder auch Apotheker

* Danke an Nu3 für das unverbindliche Ausprobieren *

8 Comments

  • Liebe Jana,
    jetzt hast du mich angefixt was die Spirulina Algen angeht 😉 Ich habe jahrelang jeden Tag Bierhefe in Tablettenform zu mir genommen. Für schöne Haut, Haare und Nägel. Etwas neues mit viel mehr positiven Eigenschaften klingt aber wie für mich gemacht. Gerade, da ich als Veggie ebenso auf genügend Eisen etc. achten muss. Ein toller Tipp – vielen Dank! 🙂
    Lieben Gruß,
    Jana

    • Hallo Jana,

      ich schwöre tatsächlich auf die Algen, aber sicherlich gibt’s auch noch andere Produkte, die die gewünschte Wirkung mitbringen oder die besser zu einem passen 🙂 Aber vielleicht sind die Algen ja auch „Dein Produkt“.

      Mit Bierhefe kam ich bislang noch nicht in Kontakt 🙂 dazu google ich gleich mal – dankeee!!!

      Liebe Grüße
      Jana

  • Liebe Jana,
    wenn man den Post so liest, bekommt man doch gleich weniger Herzschmerz bei der Abschiednahme vom Sommer:). Zwar hast du es eher beiläufig erwähnt, aber meine Aufmerksamkeit hat es geweckt: Hattest du als Vegetarierin Probleme bei der Schwangerschaft bzw. musstest du bestimmte Präparate zu dir nehmen? Ich selbst lebe auch seit 8 Jahren vegetarisch und die ärztlichen Meinungen über Schwangerschaft und Vegetarismus gehen ja weit auseinander…ich würde mich über deine persönliche Erfahrung freuen, auch wenn ich mir sicher bin, dass ich zum temporären Fleischkonsum nur im Härtefall zurückkehren würde. Doch wenn es ums Baby geht und die Erfahrungen andere Bände sprechen…;).
    Liebe Grüße,
    Emma

    • Hallo Emma,

      ich habe mich die gesamte Schwangerschaft über weiterhin vegetarisch ernährt und ein großes, schweres Baby bekommen 🙂 In Sachen Nahrungsergänzung habe ich neben Fembion 1 & später 2 die Algen genommen, wie auch Calcium. Zusätzlich habe ich geschaut, dass ich viele Dinge esse, die nährstoffreich sind. Walnüsse, Buchweizen, Sesam, Mandeln & Haferflocken.

      Eisen musste ich tatsächlich erst die letzten 8 Wochen lang nehmen – und jetzt ist mein Eisenwert schon wieder okay & ich brauche kein Präparat mehr.

      Liebe Grüße!!
      Jana

    • Hallo Jana,
      danke für deine Antwort, das klingt ja alles völlig in Ordnung! Und natürlich beruhigend. Man möchte dem eigenen Kind ja nichts vorenthalten, auch wenn man selbst keine Lust darauf hat. Supi.
      Und ich freue mich auf deine weiteren Berichte über all das, die zaubern mir echt immer gute Laune, egal wie blöd der Tag auf Arbeit oder weswegen auch immer war. Fühl dich lieb gelobt an dieser Stelle:).
      Liebe Grüße,
      Emma

  • Spirulina Algen gehören zu den Topfoods, dabei sollte aber nicht irgendein Präparat gekauft werden, denn es existieren rund 35 verschiedene Sorten, von denen die Spirulina platensis die Bekannteste ist. Wachsen können die Algen nur in stark alkalischen Salzseen und daher ist die Alge vor allem in den subtropischen und tropischen Gewässern zu Hause. Sie wird auch als Wundermittel zum Abnehmen angepriesen, doch dieses ist noch nicht 100 % bewiesen. Aber dennoch kann sie positive Wirkung zeigen bei vor allem bei Allergien und zur Stärkung des Immunsystems.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *