#missbbdetox – Wie aus der Demak’up Detox Challenge meine wurde :) & ein Gewinnspiel

Ach, ich würde ja so gerne wieder eine ganze Woche lang Frucht- oder Saftfasten. Aber so lange ich BabyBB noch teilweise miternähre, kann ich das leider nicht machen – ich glaube, er hat nicht so wirklich Lust auf eine saft-fastende Mama. Sobald abgestillt ist, geht’s aber los.

Doch vor einigen Tagen kam ein Päckchen* an. Drin steckte die Demak’up Detox Challenge. Und diese Detox Challenge hat die Gesichtshaut im Fokus. Mit dem Ziel nach 10 Tagen jugendlicher, frischer und gepflegter auszusehen. Ein Mix aus Übungen, Aufgaben und DIY-Kosmetikprodukten.

detox kur stillen stillende mama mutter mamablog demak up detox challenge blog

Da ich nicht ganz so der „DIY Kosmetikprodukte Fan“ bin (und mir dafür auch momentan etwas die Zeit fehlt), nehme ich da nicht jede „Aufgabe“ mit und habe beschlossen, dennoch mitzumachen, mir aus der Challenge aber ein meine eigene zu kreieren. Und die hat heute gestartet und wird nächste Woche Samstag enden. Also nenne ich sie einfach mal die „MissBB meets Demak’up Detox Challenge“. Wollt ihr mitmachen – schließlich ist der Sommer jetzt endlich da & da kann alles, was dem Körper guttut, nicht schaden. Los geht’s genau jetzt & wenn ihr nur eine Aktion von meinen Challenges mitmacht, dann ist das doch mehr als nix 🙂 & für alle die mitmachen und davon erzählen, gibt’s auch noch was zu *** gewinnen *** (dazu mehr am Ende des Posts).

Meine 7 Tage Challenge sieht wie folgt aus:

  • Mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinken – dafür habe ich mir Limetten und Zitronen gekauft und Eiswürfel gemacht – denn so macht’s noch ein bisschen mehr Spaß, Wasser zu trinken… und ein Paperstraw pimpt jedes Getränk noch einmal 🙂

detox kur stillen stillende mama mutter mamablog demak up detox challenge blog

  • Höchstens eine Tasse Kaffee am Tag trinken (drunter geht als Mami nicht) – stattdessen wieder viel mehr Tee

SAMSUNG CSC

  • Viel frisches Obst und Gemüse essen – morgens Obst einbauen, mittags & abends immer Gemüse in jede Mahlzeit integrieren – zum Nachmittag darf es auch einmal ein Frucht-Smoothie sein (aber nicht jeden Tag ;))

detox kur stillen stillende mama mutter mamablog demak up detox challenge blogdetox kur stillen stillende mama mutter mamablog demak up detox challenge blog

  • Keine Weißmehlprodukte (adé, du lieber Kuchen) – Zuhause mache ich das ja schon, aber draußen fällt’s mir schwer – da werde ich mal schauen, wie das diese Woche mit draußen essen gehen aussieht – aber inzwischen weiß ich ja, wo ich auch mit diesem Verzicht gut genießen kann
  • Auf Zucker (Sweets) verzichten (adé, du lieber Kuchen Teil II)
  • Jeden Tag 99 Sit-ups (super vor’m TV zu schaffen – 3 x 33 und schon wieder vorbei)
  • Keine Limos (und wer das normalerweise trinkt: keine Energy Drinks, kein Alkohol)
  • Uuuuund ein Punkt liegt mir am Herzen – im Detox Paket wurde eine Statistik vorgestellt: 33% der Mädels gehen hin und wieder geschminkt ins Bett  & nur 57% reinigen ihr Gesicht morgens und abends – die Challenge heisst also auch: die nächsten 7 Tage jeden Morgen und Abend dem Gesicht Gutes tun & abschminken: klären & reinigen. Das mache ich schon immer & kann’s mir gar nicht mehr anders vorstellen – oder wie sieht das bei Euch aus?

detox kur stillen stillende mama mutter mamablog demak up detox challenge blog

Auch aus der Demak Up Challenge nehme ich noch ein paar Punkte mit (wenn ihr noch weitere sehen wollt, dann könnt ihr mal auf der Website zur Challenge vorbeischauen):

Gründliche Reinigung & Peeling
Das Gesicht gründlich reinigen und dann sanft peelen. 1/2 Kiwi mit einer Gabel zerdrücken, 1 Esslöffel Kokosöl & 1 Esslöffel brauner Zucker damit vermengen – fertig ist das DIY Peeling.

Mach Deine Haut sanfter – Maske

Hier werde ich mir eine von den Masken gönnen, die ich schon Zuhause habe. Obwohl ich dieses Rezept ganz verlockend finde… vielleicht komme ich ja dazu, die „Beauty-Küche“ zu aktivieren. 1/2 reife Avocado mit 2 TL Honig zu einer glatten Masse vermischen und dann 15 Minuten einwirken lassen. Das werde ich wenn wohl vor dem Haarewaschen machen 🙂 so kann ich’s gut unter der Dusche abspülen.

Morgen an Tag 4 der Demak’up Challenge (die ging übrigens am 5. los) ist das Hauptthema Bindegewebe & Massage. Tatsächlich hätte ich morgen einen Babysitter… Thai Massage ich komme (vielleicht :)) – da wird ja auch das Gesicht massiert.

Macht ihr mit? Ob ihr alle Punkte mitmacht oder Euch für die nächsten 7 Tage nur einen herauspickt und diesen umsetzt bleibt Euch überlassen! Und zu gewinnen gibt’s auch noch was! Und zwar ein Demak’up Detox Package – also das, was ich auch bekommen habe. Drin steckt:

detox kur stillen stillende mama mutter mamablog demak up detox challenge blog

Was ihr dafür tun müsst? Dieses Mal findet das Gewinnspiel auf Instagram statt & teilnehmen ist ganz einfach. Postet bis zum 13. Juni 2015 – 24:00 Uhr ein oder mehrere Bilder von Eurer Detox-Woche. In den Lostopf hüpft ihr, wenn ihr mich auf Eure Bilder aufmerksam macht, heisst einmal mit @missbonnebonne versehen & den Hashtag #missbbdetox verwenden. Und schon kommt ihr in die Verlosung nächste Woche. Ich bin gespannt, was ihr macht? 🙂 Was ich so mache & ob ich durchhalte (Stichwort Kuchen und so…) findet ihr dann auch unter dem Hashtag.

Das Los entscheidet, der Gewinner wird per Instagram (Direktnachricht) benachrichtigt. Der Preis kann nicht bar ausgezahlt werden. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollte sich der Gewinner innerhalb von 2 Wochen nicht zurückmelden, wird der Preis neu verlost.

*** Viel Glück! ***  

MissBB auf facebook… oder auch auf Instagram

* Danke an Demak’up, für das kostenlose Detox-Päckchen

No Comments

  • Liebe Jana, so ein schöner Post mit so vielen liebevollen Fotos. Da muss ich doch gleich mal meinen Senf dazugeben. 🙂 Das mit dem Trinken kriege ich hin, obwohl mir der Kaffeeentzug schwerfällt. Aber als werdende Mami muss ich da jetzt auch drauf achten. Vollkorn hat auch in unserer Küche Einzug gehalten. Da gibt es keine Weißmehl-Nudeln mehr, keine hellen Brötchen oder Brot. Ich versuche auch, die Kohlenhydrate generell etwas einzudämmen, aber leider werde ich von Obst und Joghurt allein, z.B. am Abend, so schwer satt 🙂

    Mein wunder Punkt ist allerdings das Abschminken. Ich benutze abends ein Gesichtswasser, aber das wars dann auch schon. Vielleicht sollte ich mir auch mal schönere Produkte gönnen, sozusagen als Anreiz.

    Wünsche Dir auf jeden Fall, dass Du Deine Ziele erreichst. Aber in puncto Pflege und gesunder Ernährung scheinst Du ja sehr diszipliniert…wenn nur der Kuchen nicht wäre 😉

    • Hallo Cali,

      Dankeschön für Deinen langen Beitrag 🙂 Schön, dass Du auch „Deinen Senf dazu abgegeben hast“ 🙂 Oh ja, abends ist es wirklich schwer, ohne Kohlenhydrate satt zu werden. Ich esse auch noch vegetarisch – sonst wird ja oft Hähnchen oder Fisch empfohlen.
      Ich versuche tatsächlich, beim Essen & Co diszipliniert zu sein – aber ja, der Kuchen *lach! (Und manchmal das Spaghetti-Eis…) aber mit Baby hat man während der Elternzeit einfach auch viel Zeit dafür! 😉 Das wirst du als werdende Mami – Herzlichen Glückwunsch!!! – dann bald auch feststellen 🙂
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*