MissBB meets… Daphne / Personal Trainer aus Bonn

Heute möchte ich Euch eine neue Reihe vorstellen. MissBB meets. Denn es gibt soviele tolle Ladies mit tollen Stories, Berufen, Ideen in Bonn… und die möchte ich Euch vorstellen. Den Anfang macht Daphne, die Personaltrainerin ist (wer hier schon wirklich lange mitliest, erinnert sich vielleicht noch daran). Getroffen haben wir uns im Club Lebens Fit, denn dort konnte mir Daphne auch gleich noch von einem neuen Projekt erzählen. Aber dazu später mehr.

Daphne, eine Frage, die ich mir immer mal wieder stelle – warum wird man Personal Trainer? Man muss ja immer Lust auf Sport haben.

Tatsächlich macht mir Bewegung schon immer Spaß. Ich mache schon immer Sport, habe 20 Jahre Handball gespielt, mache schon lange Kraftsport und viele andere verrückte Dinge. Dann habe ich schließlich diverse Trainerlizenzen, unter anderem die Personal Trainer Lizenz, gemacht. Denn ich habe festgestellt, dass viele Menschen Ziele haben, diese aber alleine im Fitness-Studio nicht umsetzen können. Es treibt mich an, Menschen zu ihren persönlichen Erfolgen zu verhelfen, ihnen Motivation zu geben und ihnen zu zeigen, dass ihre Ziele, egal wie unerreichbar sie scheinen, doch erreichbar sind. Außerdem geht’s den Menschen gut, wenn wir trainieren. Entweder schon währenddessen, danach oder manchmal auch erst nach einiger Zeit, aber das was wir tun, tut ihnen immer gut (auch wenn ich währenddessen ab und zu von ihnen „beschimpft“ werde).

your wedding shape personaltrainer bonn daphne hilton hotel fitness club

Ziele habe ich auch, aber irgendwie ist es manchmal schwer, sich zu motivieren.

Vielleicht willst Du es dann nicht stark genug. Wenn dich etwas wirklich antreibt, dann wirst Du auch alles dafür tun. Wenn Du aber denkst… ich könnte was tun, aber eigentlich ist es auch so schon ganz okay, dann lass es doch auch mal okay sein. Zufriedenheit ist auch toll.

Aber gibt es auch Ziele mit denen man zu Dir als Personal Trainer kommt, die total crazy sind?

Mit so verrückten Zielen Size Zero kam noch niemand zu mir. Das ist aber auch kein Ziel, was wir gemeinsam erreichen könnten, denn das ist ein verquertes Ideal. Einmal hieß es: ich will eine „Thigh Gap“ (Lücke zwischen den Oberschenkeln). Mit diesem Ziel konnte und wollte ich nicht dienen.

Okay, ich will einen Sixpack!

Wenn das Dein wirkliches Ziel ist, dann kannst Du das auch erreichen. Aber ich würde dich nicht ausschließlich auf ein Sixpack trainieren. Denn um Bauchmuskeln sehen zu können, muss der Körperfettanteil relativ gering sein. Und da es nicht sowas wie eine lokale Fettverbrennung gibt- muss wohl der gesamte Körper trainiert werden um Fett zu verbrennen. Und Deine Ernährung würden wir uns dementsprechend auch anschauen. Ein Sixpack würde ich also eher im Gesamtpaket zu „Strong is the new skinny“ sehen. Aber ja, auch ich finde Sixpacks schön. Ich für mich bin aber lieber stark, erfülle den Wunsch aber gern.

Was bedeutet dieses strong is the new skinny?

Dünn kann man sich hungern. Zu körperlicher und persönlicher Stärke führt das jedoch eher nicht. Training mit Gewicht macht stark. Wenn man sich jedoch stark trainiert, dann ist man auch im Alltag psychisch stärker, das Selbstwertgefühl steigt. Bitte nicht denken, dass man als Frau direkt extrem muskulös-männlich aussieht. Die Natur „schützt“ Frauen davor.

Aber das ist generell ein gutes Thema, dieses strong. Denn die meisten meiner Kunden haben am Anfang erst einmal ein körperliches Ziel. Stark sein, muskulöser sein, oder Abnehmen… Doch im Laufe des Personal Trainings kommt dann mehr dazu. So ein persönliches Training ist auch immer eine psychologische Geschichte. Vielleicht kommt jemand immer direkt nach der Arbeit zu mir. Total gestresst. Da kann es ein Ziel sein, erst einmal entschleunigt zu werden, um überhaupt richtig trainieren zu können. Sogar Tränen können vorkommen. Sport ist oft Ventil. Deshalb hole ich jeden Kunden da ab, wo er abgeholt werden muss. Wer gestresst kommt, den stresse ich beim Training nicht auch noch zum Beispiel mit Zeitvorgaben. Wer zu einem Wettkampf will, der wird auch von mir mehr gefordert, weil er auch beim Wettkampf unter einem gewissen Stresspegel Leistung bringen muss.

Oh, Stress ist ein gutes Thema. Davon hat man genug! Deshalb habe ich mal Yoga gemacht und dann mal wieder… und irgendwie langweilt mich das nach ner Stunde. Und auch auf andere entschleunigende Sportarten habe ich oft keine Lust. Holt mich der Sport vielleicht nicht ab?

Das kann schon gut sein. Naja Jana, das schreit nach nem Personal Trainer. Allein trainieren ist dir vielleicht zu unlustig? Wenn Baby BB allerdings schwerer wird, wäre es doch ziemlich gut, wenn du ihn locker auf einem Arm halten und in der anderen Hand gleichzeitig einen Kasten Wasser tragen könntest. Stark sein vereinfacht das Leben und spart Zeit 🙂

Und wen trainierst Du? Nur Frauen?

Auf keinen Fall! Es ist ein guter Mix! Von 30 bis 50 Jahre würde ich sagen. Natürlich sind Männer am Anfang oft so: Eine Frau soll mich trainieren? Aber glaube mir, dass sagen sie nach dem ersten Training nicht mehr.

your wedding shape personaltrainer bonn daphne hilton hotel fitness clubyour wedding shape personaltrainer bonn daphne hilton hotel fitness club

So, jetzt erzähle aber mal von Deinem neuen Projekt? Du machst Bräute fit?

Genau, im Namen von KAN DJOH Dynamics, habe ich ein Programm entwickelt, dass nur eines im Sinn hat. Angehende Bräute fit für die Hochzeit zu machen. Ich arbeite nun bereits seit 4 Jahren für KAN DJOH Dynamics als Personal Trainerin und wir entwickeln uns ständig in unterschiedliche Richtungen Jede Braut kennt das wahrscheinlich. Bei der Anprobe des Kleides denkt man sich: Ach, noch ein bisschen straffer oder noch zwei, drei Kilos weniger, das wäre cool! Aber wir wollen mehr als nur körperliche Veränderungen…

Oh, das hört sich erst einmal toll an. Aber was muss ich als Braut dafür tun?

Du musst Dir Me-Time nehmen. Den Rest machen wir. Denn zusammen mit meiner Kollegin trainieren wir angehende Bräute im Club Lebens Fit, der im Hilton Bonn ist. Dreimal die Woche, je eine Stunde. Und das nicht in großen Gruppen sondern mit maximal zehn Mädels. Und das tolle ist, alle haben das gleiche Ziel: eine traumhafte Hochzeit. Somit geht’s nicht nur ums Training, sondern auch um den Austausch mit Gleichgesinnten. Und das kann man hier ganz wunderbar, denn vor und nach dem Training können Sauna, Schwimmbad und Ruheraum genutzt werden. So bleibt noch viel Platz zum Quatschen und Entspannen.

Wie sieht der Deal dann aus? Was kostet es? Wie lange muss ich mich anmelden?

Der Kurs dauert immer 1 Monat. Wer weiter mit uns trainieren will, kann das kurzfristig entscheiden und dann den Vertrag einfach verlängern. Wir benötigen keine Kündigung. Wer also im September heiratet, könnte sich jetzt anmelden und gleich loslegen. Nächstmögliches Startdatum ist Freitag der 01.07.16 Pro Monat kosten die je drei Trainingseinheiten die Woche inkl. der Nutzung des Wellness-Bereiches, Handtücher und Wasser/Tee 210 Euro (kann man übrigens auch als Gutschein verschenken).

Und was genau macht ihr dann mit den Mädels? Bauch Beine Po?

Wir gestalten das Training so abwechslungsreich wie möglich, damit jede Braut – auch abhängig vom Typ des Brautkleides- auf ihre Kosten kommt. Hanteltraining, Cycling, Training mit Widerstandsbändern, Outdoor Einheiten am Rhein, Faszien Training, High Intensity Interval Training… Es sind übrigens maximal zehn Brides-to-be, mindestens fünf. Alle Infos dazu gibt’s auch auf meiner Seite.

Das hört sich super an. Vor allen Dingen die kurze Mitgliedsdauer. Last but not least? Was ziehe ich an?

Bequem soll es sein. Und gut sitzen, so dass man nicht ständig daran rumzuppeln muss. Einen gutsitzenden Sport BH, ein Shirt, eine gemütliche Hose. Je nachdem, wo wir trainieren Schuhe für draußen oder drinnen. Und eine Trinkflasche.

Na dann, auf viele fitte Bräute 🙂 Kommen wir mal zu Bonn. Seit wann lebst Du hier?

Ich komme aus dem Schwabenländle und lebe seit meinem Studium in 2005 hier.

Und was ist Dein Lieblingsort?

Die Rheinauen – dieses Gefühl, wenn man auf einer Decke irgendwo in ihren Weiten entspannt…die Ruhe und natürlich zum Sport.

Oh ja, Outdoor Sport. Da denke ich an die Bilder von Celebrities mit ihren Personal Trainern. Gehst du mit Deinen Kunden auch raus?

Auf jeden Fall – wer sich das wünscht, mit dem geht’s vor die Tür.

Wow, Daphne, ich will Dich auch buchen! Sofort 🙂 Danke für das tolle Interview!

ICH DANKE DIR!!! Wann fangen wir an??

your wedding shape personaltrainer bonn daphne hilton hotel fitness club Personal Trainer

 

2 Comments

  • Liebe Jana, das klingt super. Ich heirate tatsächlich im September und könnte mir so ein Trainig gut vorstellen. Wäre auch schön andere Bonner Bräute kennen zulerne beim geimsamen Training. Den Preis finde ich allerdings schon krass 🙁

    Ein Miss BB Rabatt wäre schön oder ein kleines Gewinnspiel ;-).

    Liebe Grüße

    • Liebe Tania,

      🙂 stimmt, so ein MissBB Rabatt… vielleicht liest Daphne hier ja noch mit 😉

      Es ist eher wie Personal Training zu sehen – deshalb kommt auch der Preis zustande, glaube ich.

      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *