Reisen in Corona-Zeiten – wohin fährst Du?

Hat Euch die Überschrift getriggert? 😉

Es hätte unser Jahr werden sollen. Also, unser Urlaubsjahr. Das letzte Jahr von vielen, in denen wir tun und lassen können, was wir wollen. Denn, es ist kein Geheimnis… wir haben hier bald ein Schulkind. Und ich habe so das Gefühl: das überfordert mich. Ab dann heisst es: immer pünktlich zu sein, nichts vergessen zu dürfen (Bücher, Frühstück, Sportsachen…), Hausaufgaben zu unterstützen, Launen auszuhalten, loszulassen aber auch: FERIENZEITEN einhalten zu müssen. Plötzlich können wir nicht mehr frei mal hierhin, mal dahin reisen oder im Februar in die Sonne düsen (wobei… nun gut, Corona war und ist eine gute Vorbereitung) sondern wir können nur noch in den Ferien reisen und das eben auch zu Ferienpreisen.

Und das lange Zeit… denn mit etwas Abstand kommt dann ja auch noch die Mausi in einigen Jahren in die Schule.

Reisen in Corona-Zeiten

Und somit wollten wir dieses (& letztes…) Jahr nutzen, um noch einmal außerhalb der Ferien und überhaupt spontan zu reisen. Nun gut, was dann kam, das schreckliche C… das muss ich Euch in 2021 nicht mehr erzählen und somit wurde aus den Plänen nicht viel. Im August 2020 waren wir auf Kos… Ende Gelände.

Was könnte man positiv sehen: wir haben Geld gespart. Und vielleicht auch noch, dass die Mausi in ihren terrible two ist und es vielleicht auch einfach alles ganz schön anstrengend geworden wäre.

Ob da ein Licht am Horizont ist.. oder sagen wir mal so: ob wir in 2021 noch einmal auf einen anderen Horizont als auf den Rheinländischen schauen? Wer weiß das schon? Wen man auch fragt – es gibt Träume, so richtig konkrete Pläne hat jedoch verständlicherweise kaum jemand. Vielleicht wurde schon etwas für später im Jahr gebucht, in der Hoffnung auf eine Impfung, auf Lockerungen, auf Freiheit oder auf die Entdeckung, durch die wie auch immer… eine Reise dann doch ohne Sorge möglich wird?

Reisen in Corona-Zeiten
Palmen in Miami – when will I see you again?

Wir überlegen auch immer mal wieder, so zu buchen, dass wir ohne Verluste doch noch zurücktreten könnten, wenn die Sache bis dahin noch immer nicht wieder normaler geworden ist – aber bislang haben wir uns noch nicht final dazu entschieden. Wohin auch? Der ein oder andere plant, autark mit dem Camper durchs Land zu cruisen. Ob ich das mit zwei Kids entspannt finde, habe ich für mich noch nicht entschieden. Nach SOVIEL Zeit zu viert… wäre mir ein anderer Urlaub lieber. Ein Urlaub, in dem ich nichts tun muss. Am besten All Inclusive Club-Hotel 🙂 und das ist nicht ironisch gemeint.

Ob 2021 für uns alle noch gute Nachrichten bereithält? Reisen in Corona-Zeiten? Wann dieser Gedanke passé sein wird? Wir wissen es nicht. Und so sitze ich hier im April, den ich zu gerne für ein verlängertes Wochenende im Süden genutzt hätte, schaue in den verschneiten Garten… blicke auf den Wetterbericht für die nächsten zwei Wochen und überlege, ob ich noch einmal eine Flasche Glühwein aus dem Keller holen sollte?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.