Schneeflocken-Schnitzeljagd durch die Bonner City // Die Wintertour von UnsereSchnitzeljagd.de

Am 25. Januar war es endlich wieder soweit. UGG-Boots an, Glitzer-Woll-Mütze auf den Kopf, passende Handschuhe und Schal dazu, dicke Daunenjacke an,… und mit den Bonner Friends auf zum Treffpunkt. Auf zur Schnitzeljagd Bonn. Denn die Jungs von UnsereSchnitzeljagd.de hatten zur ersten Tour im neuen Jahr gerufen. Und nicht nur uns, sondern auch Frau Holle und die ließ es wunderbar schön schneien… und verhalf uns somit auch zu heisser Schoki mit Amaretto *yum – aber dazu mehr später.

UnsereSchnitzeljagd4

Denn immer wieder, wenn ich hier und da mal von der Schnitzeljagd erzähle, dann sind immer alle ganz verwundert… ist das nicht nur was für Kinder, für Pfadfinder, für Menschen, die auf Wald, Wiesen und Haferflocken stehen? Oh no! Wer bei dieser Schnitzeljagd mitmachen will, der muss auf ganz andere Dinge stehen  und sollte nicht mehr mit Barbies oder Matchbox-Autos spielen. Bei dieser Schnitzeljagd sollte man richtig Lust darauf haben, neue Leute kennenzulernen, durch die Stadt zu ziehen, als Team Aufgaben & Fragen zu lösen, kreativ zu werden, zu improvisieren aber dabei nie den richtigen Weg aus den Augen zu verlieren… man sollte Lust haben, zu gewinnen… und darauf, auf der Jagd zum Sieg immer mal wieder auf den bevorstehenden Sieg anzustoßen. Und auch wenn man nicht gewinnt, so hatte man dennoch große Vorfreude. Und viel Spaß im Team mit tollen Menschen!

So ging’s mir auch am Sonntag wieder. Halb Bonn 🙂 machte sich per Bahn auf den Weg zum Treffpunkt und auch manch Kölner war on tour, um dort um 15.00 Uhr die Startlocation, die extra für uns reserviert war, zu erreichen. Dort trafen alle Jäger zusammen, gespannt darauf, was der Winter-Tag so mit sich bringen würde. Er brachte erst einmal eine ganze Menge Getränke, denn wer will schon auf dem Trockenen sitzen? Ebenso brachte er Menschen in bunten Teams zusammen, das indem die Teilnehmer bei der Akkreditierung und Bezahlung des Tages (29,00 €) Startkärtchen mit verschiedenen Team-Symbolen ziehen durften. In meinem Team waren durch Zufall eine Freundin und ein Freund, eine neu kennengelernte Kölnerin und ein neu kennengelernter Düsseldorfer. Ziemlich schnell versammelten wir fünf uns, um das erste große Spiel, welches die Teams gegeneinander spielten, zu gewinnen.. (na, nicht ganz – aber dafür hatten wir umso mehr Spaß 😉 )

UnsereSchnitzeljagd

Im Abstand von 12 Minuten wurden die Teams dann auf die Reise geschickt, nachdem sie ihr umfangreiches Briefing durch einen der Schnitzeljagd-Jungs und den Jagd-Rucksack erhalten hatten. Gefüllt mit Bier, Hugo, Wasser, kleinen Snacks, Schnäpschen zum Warmwerden und allem, was man so für die Jagd braucht.

UnsereSchnitzeljagd

Und dann ging’s für uns auf die Tour. 3 1/2 Stunden durch das winterliche Bonn. Mit dem Start-Briefumschlag ausgerüstet, wurden wir vor die Tür gesetzt. Ab dann hiess es – den Hinweisen folgen, die Aufgaben lösen und die Fragen beantworten.

Die Fragen beantworten sich wie von selbst auf dem Weg, wenn man denn die Augen offen hält. Nicht immer ganz einfach 🙂

UnsereSchnitzeljagd

Die Aufgaben sind immer wieder neue kreative To Dos – im Herbst waren es Aufgaben wie: dreht einen herbstlichen Werbespot, baut zwei Tiere aus allem, was ihr unterwegs so findet und wenn es einer der Teamer errät, gibt’s Punkte… jetzt im Winter mussten wir einen Schneemann nach strengen Vorgaben bauen & uns alle mit ihm fotografieren, QR Codes finden und scannen & merken…. Das Schöne ist, dass bei allen 6 Touren, bei denen ich jetzt dabei war, nie langweilige Aufgaben mit am Start waren. Was sich jetzt hier gelesen vielleicht öde anhören könnte: erledigt das mal im Team, mit viel Spaß und Hugo an den Lippen. Da kommt ihr auf Ideen…. 🙂

Unsere Schnitzeljagd

Und so sucht, tut, lacht ihr euch von Hinweis zu Hinweis, denn wenn ein Hinweiszettel abgearbeitet ist, dann wartet schon der nächste auf Euch.

Aber nicht nur Umschläge warten auf Euch… auch die Teamer. An zwei Spielstationen heisst es als Team alles zu geben, um Punkte zu sammeln. Ob Denkspiele, sportliche Aufgaben oder einfach Geschicklichkeitsübungen… Schlag den Raab war einmal. Jetzt kommt die Schnitzeljagd 🙂

Schnitzeljagd

Begrüßt wird, wer will, mit einem Gläschen zum Anstoßen. Ebenso können hier die Rucksäcke neu befüllt werden oder ein Brötchen zur Stärkung gegessen werden.

Und irgendwann hat man es dann geschafft – man läuft in die Endlocation ein… und hofft, auf den Tagessieg! Und wenn’s der nicht wird, dann war fühlt man sich einfach als heimlicher Sieger der Herzen… bei dem ganzen Spaß. (räusper*  ich mit meinem Team voriges Mal war zweiter von hinten…) Und dann gibt’s Party! Die Endlocation ist so ausgerichtet, dass man tanzen, essen, trinken und feiern kann.

Bis zur nächsten Tour dauert’s leider noch ein bisschen… am 1. Juni in Bonn…. aber so schnell, wie die Zeit rennt!!!! Hier werdet ihr immer über Neuigkeiten informiert & findet Fotos aller Touren.

Auf die Schnitzel, fertig, loooooos!!!!

schnitzeljagd bonn

hier gab’s schon einmal was von mir dazu.

P.S. Man muss nicht als Team kommen… auch alleine werdet ihr Euch nicht lang alleine fühlen. Eine tolle Möglichkeit für Neu-Bonner & Kölner, neue Leute zu treffen. Und das ganze gibt’s übrigens hauptsächlich als Teambuildingmaßnahmen, Sommerfeste oder Incencives für Unternehmen – oder Junggesellenabschiede, 50. Geburtstage… Die Freundestouren sind Special Events eben für Fans und Freunde der Schnitzeljagd-Jungs.

UnsereSchnitzeljagd.de

Schnitzeljagd Bonn und Köln und darüberhinaus

3 Comments

  • Und einmal infiziert kommt man nicht mehr von los 😉 Da kann ich aus Erfahrung sprechen. Nach bisher meiner dritten Tour, sind die neuen Termine für das Jahr schon alle im Kalender eingetragen und werden bei Terminplanungen berücksichtigt 😉

  • So eine schöne Idee! Ich wünschte, unsere Chefs würden endlich mal etwas Kreatives buchen, statt immer nur kegeln zu gehen!

    Ich leite es mal weiter!
    Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *