#elternzeitistkuchenzeit – Eine Runde Waffeln am Ostertisch

{enthält Werbung} Vier Mamis, vier Kids. Vier kleine Stöpsel um die 17 Monate alt. Alle wild auf den Beinen, wild auf Salzstangen und immer wild auf das Spielzeug, das gerade ein anderer in der Hand hält. Das Wohnzimmer sieht aus, als hätte es Legosteine und Co geregnet. Es herrscht ein  durchgängig hoher Geräuschpegel und selten sitzen alle vier Erwachsenen gemeinsam am Tisch. Meist muss eine aus der Runde Getränkebecher retten, andere Kids retten, oder das eigene.

So „gemütlich“ sind sie zur Zeit. Die Nachmittags-Kaffee-und-Kuchen-Dates mit anderen Mamas. Aber Spaß macht’s. Viel zu langweilig sind sie oft, die anderen Nachmittage, an denen BabyBB und ich alleine Zuhause sind.

Das letzte dieser Dates fand in der vorigen Woche bei uns statt. Ich hatte zum vorösterlichen Waffelnessen eingeladen. Waffeln, die gab’s bei in meiner Kindheit mindestens einmal die Woche. Und heissen bei uns Zuhause eigentlich anders. Eiserkuchen. Aber weil kaum jemand weiß, was sich hinter dem Wort versteckt, habe ich mir auch irgendwie angewöhnt, schlicht und einfach Waffeln zu sagen. Ich besitze übrigens schon ganz schön lange ein Waffeleisen, vorige Woche kam es zum 4. Mal zum Einsatz. Respekt, MissBB 😉

Damals liebte ich sie klassisch mit Puderzucker, heute mag ich sie am liebsten mit den unterschiedlichsten Sachen belegt.

Osterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of ChocolateOsterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of Chocolate

Rezept für leckere Waffeln

Und meine Waffeln gehen so:

250 Gramm Sanella
100 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier (diese trennen)
125 Gramm Weizenmehl
125 Gramm Speisestärke
2 TL Backpulver
250 ml Milch

Für das Topping ganz nach Belieben
Schokocreme
Schokosauce
Frische Himbeeren, Erdbeeren,….
Schlagsahne
Puderzucker
Aromatisierter Zucker
Vanilleeis
Streusel
und, und, und…

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Vier Eigelb hinzugeben und weitermixen. Die Eiweiß für später in einer Rührschüssel aufheben. Weizenmehl, Speisestärke und Backpulver in einer Schüssel vermengen und nach und nach durch ein Sieb hinzugeben. Ggfs. zwischendrin schon etwas von der Milch, so dass es sich besser verrühren lässt. Dann den Rest der Milch.

Nun das Eiweiß stichfest schlagen und dann vorsichtig mit einem Teigschaber unter den Teig heben.

Das Waffeleisen anstellen, die Form mit ein bisschen Butter einfetten und dann kann gebacken werden. Der Teig reicht ungefähr für 12 Waffeln, je nachdem, wie dick ihr sie backt.

Schokoladige und kunterbunte Toppings

Dann geht’s an die Toppings. Zum MamiMiniDate gab’s Erdbeeren, Himbeeren, Schlagsahne, Vanilleeis, Osterzuckerstreusel und Schoki. Nussschokolade und Weiße Schokolade. Wenn man Schokocreme auf Crepes streichen kann, dann ja auch auf Waffeln 😉 Ich habe welche von Art of Chocolate* bestellt – einer Schokoladenmanufaktur. Als Schokofan dreht man auf der Website bestimmt ein bisschen durch 😉 Ich bin ja eher der Keksfan aber Schoki aufs Brot ist immer wieder ein Muss – deshalb auf Waffeln: wieso nicht? Was es da auch gibt, sind diese eckigen Pralinen, wo ganz viel drinsteckt & die von außen so schön „bemalt“ sind. Die habe ich damals, als ich in der Nähe von Heidelberg gewohnt habe, immer in so einem Choco-Shop dort gegessen. Meist genau eine zum „Gönnen“ 🙂

Zurück zu den Waffeln. Bestellt habe ich „Aufs Brot Weiss“ und „Aufs Brot Nuss“. Und noch eine Kirsch-Feige-in-Rotwein Marmelade, denn ich bin Marmeladenfan und mag gerne welche mit einem Extra. Mit Vanille oder Glühweingewürz oder verrückten Früchten, oder oder…

Osterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of ChocolateOsterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of Chocolate

Uuuund, was ist dabei rausgekommen? Ein bunter Waffelmix und sehr lecker! 1 1/2 habe ich geschafft – aber dann ist man irgendwie immer schon gleich so voll davon. Ist ja auch fast wie ein Mittagessen, deshalb hab ich beide in weiser Voraussicht auch nicht ganz sooo voll belegt sondern lieber fast zwei unterschiedliche genascht 🙂

Osterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of ChocolateOsterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of ChocolateOsterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of ChocolateOsterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of Chocolate

Und weil es so lecker war, ist das nächste Waffeldate gleich ausgemacht. Ostersonntag für die Family 🙂 Dann werde ich nur noch eines verbessern: Und zwar die Menge an Teig im Waffeleisen. Meine sind vielleicht ein bisschen platte Flundern, obwohl das dem Geschmack nicht viel abtut. Lecker waren sie & ich freue mich schon auf Sonntag! Wenn ihr noch DAS Waffelrezept habt, her damit. Dieses Jahr werde ich wohl öfters das Waffeleisen auspacken, denn das ist Backen, das sogar mir Spaß macht.

So sah es übrigens am „Katzentisch“ aus – vor der Plünderung 😉

Osterfrühstück Lifestyleblog Bonn Waffeln essen Rezept Schokolade Art of Chocolate

*in Kooperation mit Art of Chocolate

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *