Mein Oktober – meine liebsten Instagram Moments

Willkommen im November. Wenn erst einmal November ist, dann ist das Jahr für mich fast vorüber. Alles wird ruhiger, vieles findet Zuhause statt draußen statt, es wird gemütlicher und vielleicht auch ein bisschen langsamer. Wenn’s um 17 Uhr schon dunkel ist, endet der Tag damit irgendwie schon ein bisschen. Im Sommer hat man um 17 Uhr noch das Gefühl, die Welt erobern zu können, im Winter will man lieber nach Hause oder draußen höchstens noch eine Pumpkin Spice Latte to go genießen (hatte ich immer noch nicht, liebe Rabea ;)). Bis dann Ende November die Weihnachtsmärkte beginnen. Da macht’s dann natürlich auch noch Spaß, am Abend draußen zu stehen. Auf einen Glühwein mit den Mädels zum Beispiel… Aaaaber, soweit sind wir ja noch nicht. Und hier heisst es vorher auch erst einmal: Bühne frei für den Oktober! Denn wie schon im letzten Monat, möchte ich Euch meine liebsten Instagram-Momente zeigen, mit dem ein oder anderen Tipp, der ein oder anderen Inspiration.

Los ging’s mit so einem Moment gleich am ersten Oktoberwochenende. Ein Family-Trip in den holländischen Freizeitpark Efteling. Ein Wochenende voll schöner Erlebnisse, manch einer Achterbahnfahrt, Freizeitpark-Nascherei und einem strahlenden Babyboy. Hier gibt’s meinen gesamten Reisebericht.

 

Happy Day ❤️ #balloon

Ein von J A N A (@missbonnebonne) gepostetes Foto am

 

Noch am selben Wochenende ging’s für mich weiter nach Frankfurt. Denn dort wohnt eine Freundin, mit der ich schon seit dem Kindergarten befreundet bin. Seit langem fand dort endlich wieder ein Mädelstreffen statt. Eine Pyjama-Party wie früher. Nur wir fünf Mädels, alle mindestens seit der Schulzeit befreundet, Bowle, Pizza vom Lieferservice und tolle Gespräche. Ach, solche Freundschaften sind einfach unbezahlbar. Auch, wenn wir uns gar nicht so oft sehen, all die Erlebnisse, unsere gemeinsame Kinderheit und Jugend… das verbindet und wann immer wir uns sehen, ist es so, als hätten wir uns das letzte Mal gerade erst gestern gesehen. Nur das nun noch stolz Kinderfotos rumgezeigt werden.

Aber auch mit meinen Bonner Mädels stand ein Date an. Viiiel zu lange waren wir nicht mehr im Kino gewesen und auch, wenn ich die einzige Mama in der Runde war, so buchten wir uns Tickets für „Bad Moms“. Ein wirklich lustiger Film, den man sich einfach gut anschauen kann. Vorher gab’s leckere Tapas direkt gegenüber vom Kinopolis in der Taperia de Dos. Da war ich das letzte Mal noch mit Babybauch – warum eigentlich erst jetzt wieder? Tolle Atmosphäre und lecker! Passt also neben dem Limao perfekt ins Kino-Date-Programm.

Des Babyboys zweiter Geburtstag! Hach, ist er wirklich schon zwei! Und schon hat man da kein Baby mehr, sondern einen überall mitsprechenden, singenden, tanzenden, tobenden, hoch kletternden Jungen. Den Geburtstag haben wir mit all unseren Lieben gefeiert, es gab Kuchen und ein BBQ am Abend. Den Babyboy hat’s so semi interessiert. Vor lauter Aufregung und Reizüberflutung landete weder ein Stück Geburtstagskuchen im Babybauch, noch wollte er die Geschenke auspacken. Toben und schaukeln, von ihm aus hätte es an seinem Geburtstag nicht mehr an Angebot und Programm geben müssen.

ENDLICH habe ich eine Freundin wiedergetroffen, die vor lauter Lernen und Arbeit kaum Zeit hatte. Zwar nur ein schnelles Lunch-Date, aber ein besonders schönes. Im Café Nees direkt am Poppelsdorfer Schloss. Ein Ort zum entschleunigen. Erst gab’s Curry, dann Kuchen. Beides wirklich lecker. Nur die Zeit, die verging viel zu schnell. Aber inzwischen  haben wir uns tatsächlich noch einmal getroffen. UND, auch im Nees werde ich bald sicherlich nochmal mit meiner Kamera vorbeischauen.

Ab in die Köln-Acarden. Auch dahin ging es für mich im Oktober. Zusammen mit den zwei Gewinnerinnen des „Fashion Week“ Gewinnspieles. Vor uns lag ein Abend voller Shopping, Beauty und Schlemmerei. Nach Hause ging’s mit gut gefüllten Tüten und dem Vorsatz, dort mal wieder bequem vorbeizushoppen, was ich inzwischen mit dem Babyboy tatsächlich auch schon wieder gemacht habe. Und was bei den dunklen Nachmittagen, die noch vor uns liegen sicherlich noch mal passieren wird. Ich sage nur X*MAS Shopping 😉

Im Oktober habe ich auch meinen Balkon einmal general-überholt. Neue Möbel von WestwingNow, neue Pflanzen, kräftig aufgeräumt… und endlich macht es wieder Spaß, aus dem Wohnzimmer nach draußen zu schauen. Erst Recht, seitdem BabyBB beim Patenonkel war und er von dort mit seinem ersten Kürbis nach Hause kam. Was für eine schöne Idee. Viele Tage hat er uns abends angestrahlt… nun fällt er langsam in sich zusammen. Passend zu Halloween 😉

Gleich nochmal ging’s für mich im letzten Monat nach Frankfurt. Aber dieses Mal mit dem Babyboy und M. im Gepäck. Um Freunde zu besuchen, die die gleiche Family-Konstellation haben. Vater, Mutter, 2-Jahre Babyboy. Zwei Nächte verbrachten wir im Gästezimmer, bei tollen Gesprächen, leckerem Essen und mit zwei wilden Babyjungs. Natürlich gab’s auch Kaffee und Kuchen – nämlich dann, als wir Mädels uns einmal mit und einmal ohne Kids eine Runde Ladies-Time gönnten. So muss es sein.

Zuvor traf ich noch am selben Wochenende und auch in Frankfurt eine andere Jungendfreundin samt Babygirl. Auch wir verbrachten einen tollen Nachmittag mit Mohnschnecken, Schaukelei und Spazierengehen und stellten fest: Wahnsinn, wie sich so das Leben ändert. Früher trafen wir uns meist abends zu wilden Partys, heute zu Baby-Dates 😉 Und irgendwann kommen dann die Partys wieder.

Beides Oktoberkinder sind wir, der Babyboy und ich. Er legt vor und Ende Oktober ziehe ich dann nach 🙂 Aus einer Idee wurde Realität und so ging’s an meinem Geburtstag mit zwei tollen Freundinnen zum Frühstück nach London. Um 7 Uhr hin, um 20 Uhr zurück. Wir hatten rechtzeitig gebucht und je Flugticket nur 50 Euro bezahlt. Und großes Glück, denn einen Tag später war dann der Streik. Das wäre zu schade gewesen. Auch um die Frühstückslocation. Auf Insta hatte ich nach Tipps gefragt und das Duck & Waffle empfohlen bekommen. Englands höchste Frühstückslocation im 40. Stock gleich neben der Liverpool Station. Doch leider war kein Tisch mehr frei 🙁 Aber aufgeben kann ja jeder und so klickte ich mich immer mal wieder ins Buchungstool und siehe da: da war genau UNSER Slot plötzlich frei. Sofort gebucht! Und nur zu empfehlen. Schon die Fahrstuhlfahrt ist ein Erlebnis, die Aussicht sowieso, das Frühstück lecker und für mich gab’s vom Team sogar noch ein Ständchen und Kuchen. Hach, ein toller Geburtstagstag. Der mit Shopping und noch mehr Schlemmerei weiterging. Ich kann nur sagen, es lohnt sich wirklich auch nur für einen Tag in die Metropole zu fliegen. Hier hatte ich schon einmal von einem Tagestrip berichtet.

Thank you @duckandwaffle ❤️ #missbbontour #birthdaygirl

Ein von J A N A (@missbonnebonne) gepostetes Foto am

 

Zurück in Bonn wurde ich dann mit diesem Kunstwerk begrüßt!!!!!!

Und am letzten Oktoberwochenende warteten noch zwei schöne Bloggerevents auf mich. Der Bloggerevent von Beautypress im SkyCologne und eine Runde Cupcakes und Milchkaffee mit vielen anderen tollen Bloggern, organisiert von DropAStyle, im Cupcake-Eldorado LePomPom in Köln. Und wer muss dabei sein, wenn’s lecker wird? Mareike! Genauso, wie ich mich darüber freute, dass sie mit dabei war, freute ich mich auch, dass Anna mit auf dem Sofa Platz nahm. Ein schöner Nachmittag an einem schönen Herbsttag. Das war wahrlich ein goldener Oktober.

 

Schön, euch zu sehen ❤ @_everywhereigo & @lifeiscottoncandy #bloggerevent #lepompom

Ein von J A N A (@missbonnebonne) gepostetes Foto am

Und jetzt bin ich auf den November gespannt. Der erste Spekulatius ist gegessen, auf dem Balkon strahlt schon eine Lichterkette und hier und da halte ich schon nach Weihnachtsdeko Ausschau. Ich wünsche Euch auch einen wunderschönen November und sage schon einmal CHEERS! Auf den ersten Weihnachtsmarkt-Glühwein!

Mehr Insta-Moments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*