X*MAS 2013… auch MissBB kann DIY (ab und zu :) ) – Advent, Advent… Adventskalender

Ich liebe die Weihnachtszeit. Mit allem, was dazu gehört. Und das ist ja schon eine ganz schöne Menge:  Plätzchen backen und diese essen, Christstollen anschneiden und diesen vernaschen, Glühwein erwärmen und mit diesem anstoßen, Geschenke kaufen und auspacken, Last Christmas, Weihnachtsfilme, Kerzen und Lichterketten, Knödel und Rotkohl… Ich glaube, ich könnte diesen Post nur mit Schlagwörtern füllen und bei jedem würde es mir wieder ein bisschen weihnachtlicher zumute werden.

Und wie zum Heiligabend ein Glöckchen an den Weihnachtsbaum gehört, so gehört zum Advent der Adventskalender. Früher hat meine Oma meiner Schwester und mir immer einen selbstgemachten Adventskalender geschenkt. Die geraden Zahlen waren für mich, die ungeraden für meine Schwester und im nächsten Jahr umgekehrt. Wie schön das war! Dann haben wir uns eine zeitlang noch gegenseitig welche gebastelt… und dann nur noch Schoki-Adventskalender gekauft.

Doch dieses Jahr darf ich wieder Päckchen füllen. Denn VictoriaJulia und ich hatten uns zu einem vorweihnachtlichen Mini-Blogger-Treffen mit Cupcakes-Essen in Köln verabredet. Und bei der Terminplanung kam Victoria auf die Idee, dass wir doch einen Adventskalender-Tausch machen könnten. Jeder packt 24 Päckchen – und gibt den beiden anderen jeweils 12 davon. Eine schöne Idee für mich Weihnachts-Fan und somit machte ich mich die nächsten 3 Wochen lang auf die Suche nach schönen Kleinigkeiten für die 24 Überraschungspäckchen. Herausforderung war allerdings, dass 12 der Tütchen aufgrund einer Allergie nicht wirklich Kosmetik enthalten durften… und ich streife doch so gerne durch die DM Regale 🙂 Aber auch diese Tütchen wurden natürlich gefüllt.

Und nun für Euch mein Kalender als Inspiration, falls ihr auch noch am Packen seid. Da ich die beiden so einschätze, dass sie wahre DIY Queens sind, wollte ich wenigstens nicht ganz so einfach um die Ecke kommen und die Geschenkchen „nur“ in Geschenkpapier einpacken. Gut, dass ich bei Depot fündig wurde und dort Papp-Tütchen  (4 €) und Nummernklammern (4 €) gefunden habe.

DIY Adventskalender tüten Nummern Depot selbstgemacht Füllungen Geschenke

Und was steckt drin?

DIY Adventskalender tüten Nummern Depot selbstgemacht Füllungen Geschenke

DIY Adventskalender tüten Nummern Depot selbstgemacht Füllungen Geschenke

DIY Adventskalender tüten Nummern Depot selbstgemacht Füllungen Geschenke

DIY Adventskalender tüten Nummern Depot selbstgemacht Füllungen Geschenke

Wie ihr seht – ein bunter Mix aus Beautyprodukten, Plätzchenback-Utensilien, Naschereien und Kleinigkeiten – alles zwischen 50 Cent und 10 Euro teuer (wobei die teuren Sachen aus zwei Glossy Boxen kamen). Die beiden haben übrigens das „Verbot“ bekommen, diesen Artikel zu lesen 🙂 Sie haben den Adventskalender so überreicht bekommen:

DIY Adventskalender tüten Nummern Depot selbstgemacht Füllungen Geschenke

Ich hoffe, sie freuen sich… denn auch ich habe nun 24 Päckchen mit nach Hause genommen und ja, wie ich schon wusste 🙂 – wahre DIY-Königinnen Kalender! Ich bin ja sooo gespannt, was drinksteckt, aber alleine die Verpackung ist schon super-schön! Findet ihr nicht auch? Wenn ihr also bunter, glitzernder und aufwändiger werden wollt, dann nehmt Euch lieber an den beiden ein Beispiel 🙂 Auf Instagram werde ich dann posten, was drin war.

Das sind die Päckchen von Victoria:

DIY Adventskalender Bonn Ideen  (1)

Und die hier kommen von Julia:

DIY Adventskalender Bonn Ideen  (2)

Mehr Weihnachtstipps von MissBB gibt’s hier

MissBB auf facebook

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*