Good-bye – Wiedersehen ungewiss

Wir sind Zuhause ­čÖé Wir. Mama, Papa und unser BabyBB – Matteo Jonathan. Am 8. Oktober ist unser Superstar geboren. Bevor ich wieder richtig zum Bloggen komme, gibt es hier noch einen vorbereiteten Post, den ich eigentlich am Morgen des 8. Oktober ver├Âffentlichen wollte (nicht wissend, was an diesem Tag Wunderbares passieren wird). Aber dann ging alles schneller & an meinen PC habe ich dabei nun so gar nicht mehr gedacht :). Nun ist der Kleine schon da und der Post ist somit ein kleiner R├╝ckblick – schon beim Lesen werde ich wieder sentimental – achja, was Matteo mit meinem Tr├Ąnenhaushalt anstellt ­čÖé

MissbonneBonne and a baby Mamablog Babyblog Bonn Mamablogger Mamablog

In den letzten Tagen habe ich in meinem iPhone ein Fotoalbum angelegt, in dem ich die sch├Ânsten Momente der Zeit als werdende Mami gesammelt habe. Da ich ja st├Ąndig und alles fotografiere, habe ich nat├╝rlich auch in den letzten 9 Monaten oft auf den Ausl├Âser gedr├╝ckt. Das hier ist das erste Foto im Fotoalbum:

MissBonn(e)Bonn(e) & a baby schwangerschaft mamablog babyblog ende ssw40 9 monate
Und diesem Foto folgten viele tolle Momente, bei denen mich BabyBB begleitet hat. Ob Unternehmungen oder Reisen mit dem Liebsten, tolle Augenblicke und Erlebnisse mit Freunden und der Familie, die ein oder andere Gesch├Ąftsreise, Blogger-Events, Shopping-Samstage oder Kuchen-Sonntage,… BabyBB ist schon ganz sch├Ân viel rumgekommen. Berlin, Hamburg, Wien, ein T├╝rkei-Urlaub, quer durchs Rheinland, zwei Hochzeiten, zwei Junggesellenabschiede, P├╝tzchens Markt, WM-Finale, Geburtstage, Parties, Ostern, Sommer, Fr├╝hling, Herbst und Winter… Ich denke an die Momente zur├╝ck, wo wir es den Gro├čeltern erz├Ąhlt haben, den Tanten und Onkel, den besten Freunden, an unseren ersten gemeinsamen Arztbesuch,… so reiht sich Erinnerung┬áan Erinnerung in meinem Album aneinander und jedes Mal┬áist ein┬ábisschen mehr Babybauch zu sehen.

Zwischendrin taucht immer mal wieder ein┬áabfotografiertes Ultraschallbild auf, das┬áan die Gro├čeltern versendet wurde und das gezeigt hat, wie sich das kleine Leben in meinem Bauch entwickelt. Auch Screenshots aus der Pampers App, die Woche f├╝r Woche gezeigt hat, was BabyBB nun schon alles kann und wahrnimmt, sind darunter, denn diese Screenshots habe ich stets sonntags als kleines Ritual an den Liebsten geschickt, wenn┬áes in die neue Schwangerschaftswoche ging.

MissBonn(e)Bonn(e) & a baby schwangerschaft mamablog babyblog ende ssw40 9 monate

Und diese App hat mir nun gestern morgen gezeigt, dass es tats├Ąchlich Zeit geworden ist, Abschied zu nehmen. Denn gestern habe ich das letzte Bild, den letzten Screenshot, versendet. Das Bild aus der 40. Schwangerschaftswoche. Unglaublich, dass wir am Ziel sind. Ich wei├č noch, wie ich am Anfang immer mal wieder nach vorne gescrollt habe – von der 10. Schwangerschaftswoche bis zur 20., vielleicht auch wagemutig schon zur 30. Und pl├Âtzlich sind wir in der 40. Woche angekommen. Am vielleicht letzten Sonntag ohne BabyBB. Vorstellen k├Ânnen wir uns das beide noch nicht, auch wenn wir in den letzten Tagen viel dar├╝ber sprechen, wir voller Vorfreude sind und gerade ich mehrmals t├Ąglich einen Blick ins Kinderzimmer werfe und staune, dass das ehemalige WG-Zimmer und zwischenzeitliche G├Ąstezimmer nun ein richtiges Kinderzimmer ist. Wir philosophieren beim Eisessen am jetzt so sonnigen Wochenende dar├╝ber, dass wir das n├Ąchste Eis bestimmt mit BabyBB in┬áBegleitung essen werden, dass wir nun lange nicht mehr zu zweit beim Lieblings-Thai sein werden, wie jetzt am Sonntag… und fragen uns immer wieder, wie es sein wird. Das Leben zu Dritt.

Und dann wurde ich ganz wehm├╝tig. Als ich mir das Album in einer stillen Minute erneut angeschaut habe und dabei feststellte: Ich muss meinem Babybauch Good-bye sagen. Der schon so dazugeh├Ârt. Der nun zwar schon ganz sch├Ân gro├č ist und der mich auch in meiner Bewegung ganz sch├Ân einschr├Ąnkt, was das Aufstehen oder Dinge aufheben, Schuhe zubinden…┬áangeht, aber der mich nie gest├Ârt sondern stolz gemacht hat.

Abschied nehmen fiel┬ámir schon immer schwer und nun soll ich einfach so „Jemandem“ Good-bye sagen, der die letzten ┬á266 Tage immer an meiner Seite war?

Keine Ultraschallbilder mehr, keine Baby-Bewegungen, kein Streicheln, kein Ber├╝hren, kein Bestaunen, kein Fotografieren, keine f├╝hlende Hand des Liebsten auf der gro├čen Kugel…

Schon morgen k├Ânnte er „verschwunden“ sein. Wer wei├č, was heute Nacht passiert. Habe ich wirklich alles gemacht, was man mit Babybauch machen sollte? Fotos? BabyBB schon einmal vom Leben erz├Ąhlt? Habe ich w├Ąhrend der Schwangerschaft all das getan, was BabyBBs Start unterst├╝tzen k├Ânnte? Hab ich oft genug die Bewegungen unseren kleinen Lieblings wahrgenommen, meinen Bauch angefasst, Danke gesagt?

Ganz sch├Ân sentimental bin ich, in den letzten Tagen zwischen Warten und Vorfreude, zwischen ein bisschen Angst und Neugier. Die ganze┬áSchwangerschaft ├╝ber war ich in Sachen Gem├╝tszustand weitestgehend ausgeglichen und entspannt… Das war ich auch noch, als ich den „Noch drei Wochen Post“ verfasst habe. Momentan bin ich ganz sch├Ân nah an der Tr├Ąnengrenze aufgestellt. Und ich wei├č gar nicht warum… meine emotionalen Momente kommen und gehen gerade wie Ebbe und Flut. Vielleicht, weil sich alles in mir unbewusst auf Abschied und Ankunft einstellt? Und weil es vielleicht der letzte Tag in meinem Leben mit Babybauch sein k├Ânnte? Denn ob es auch noch ein BabyBB, das Zweite, geben wird ist ungewiss. Das wird das Leben zeigen.

Und Leben ist ein gutes Stichwort: Denn das tobt in mir – ein fertiges kleines Baby, unser kleines gro├čes Wunder. Da k├Ânnte ich gleich schon wieder sentimental werden… Denn wenn eines einen Abschied gerechtfertigt, dann die Gewissheit, dass der Abschied nur der Beginn eines wunderbaren Anfangs sein wird.

Ihr Lieben, dies hier ist nun voraussichtlich laut „MissBB-Post-Plan“ mein letzter Post als werdende Mami in der Kategorie „& a Baby“, denn ich mixe ja immer mit anderen Posts, so dass es nicht nur BabyBB Posts gibt. Dankesch├Ân an Euch alle! F├╝r all die tollen Tipps, ┬áf├╝r das Mitfiebern, die guten W├╝nsche, den Austausch…┬á– hier, auf facebook oder Instagram. Auch ihr habt die Babybauch-Zeit unvergesslich werden lassen. Wenn ich das n├Ąchste Mal in dieser Kategorie blogge, dann wohl erst wieder als Mami. Unglaublich ­čÖé

Alles Liebe
Jana

15 Comments

  • Liebe Jana,
    ich wei├č gar nicht, was ich dazu schreiben sollte, um dem Inhalt gerecht zu werden. Das hast du einfach so wundersch├Ân formuliert…ich musste etwas blinzeln;).
    Das Einzige, was noch festzuhalten bleibt, ist, dass ich mich f├╝r euch freue und euch dreien alles Gl├╝ck der Welt w├╝nsche. Ihr habt einen tollen Namen f├╝r den Kleinen gefunden und ich sende liebe Gr├╝├če zu einer kleinen, neuen Bonner Familie!
    Emma

    • Liebe Emma,

      so sch├Ân von Dir geschrieben – ein ganz liebes Dankesch├Ân f├╝r Deine Worte! Ich bin auch schon wieder ganz ger├╝hrt, wenn ich denke, wie es sich in 4 oder 5 Monaten lesen wird…

      Ein herzliches Dankesch├Ân f├╝r Deine lieben W├╝nsche & die sch├Ânen Worte zu Baby’s Namen (eine lebenslange Entscheidung… gar nicht so einfach…).

      Ich sende Dir viele sonnige Gr├╝├če
      Jana

  • Liebe Jana,

    ein sch├Âner Post mit Worten, die mich zu Tr├Ąnen ger├╝hrt haben. Du hast mich ganz nachdenklich gestimmt. Ich habe zwar noch ein wenig Zeit, aber dennoch rennt die Zeit. Ich freue mich noch immer riesig f├╝r euch. Genie├čt diese erste magische und wunderbare Zeit zu Dritt.

    Janina

    • Liebe Janina,

      wow, Worte wie Deine gehen mitten ins Herz. Ich sitze ja auch nur hier und schreibe und wenn das Menschen ber├╝hrt *wow – Dankesch├Ân!

      Wir genie├čen die Zeit gerade so richtig… gerade macht der Kleine Mittagsschlaf neben mir und ich muss st├Ąndig r├╝berschauen ­čÖé

      Alles Liebe!
      Jana

    • Liebe Christina,

      Dankesch├Ân f├╝r die Gl├╝ckw├╝nsche ­čÖé Und ich freue mich sehr, dass Dir der Post gef├Ąllt… Schreiben ist das eine, aber so nette Worte zum Geschriebenen zu bekommen ist einfach toll ­čśë Dankesch├Ân ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če
      Jana

  • Herzliche Gratulation! Ich habe schon geahnt, dass du dein Baby bekommen hast, da jetzt l├Ąnger nichts mehr online war ­čÖé Alles Gute und Liebe

    • Dankesch├Ân f├╝r die herzlichen Gl├╝ckw├╝nsche ­čÖé Und jaaaa – das habe ich auch schon gedacht ­čÖé nicht mehr online und alle k├Ânnen sich denken, dass BabyBB im Anflug ist ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če
      Jana

  • Liebe Jana, oh ich bin ganz Happy gerade und vorallem irgendwie ergriffen! Mit welchen Worten du diesen Post geschrieben hast, du sprichst mir gerade aus dem Herzen, nur dass ich es nicht so ausdr├╝cken kann! Ich liege gerade hier auf dem Sofa und bin ersch├Âpft, wir haben am So. unseren Termin und ich warte auf unsere Kleine, bin auch ein wenig Wegm├╝tig und zugleich so neugierig und auch nerv├Âs… Ich hatte auch so eine tolle Schwangerschaft und nur in den letzten Wochen etwas R├╝cken und bin gerade voll gl├╝cklich Deinen Blog gefunden zu haben, da wir scheinbar nicht nur das bloggen gemeinsam haben, sondern auch noch den Wohnort (ok ich wohn zwar in Siegburg, bin aber viel in Bonn). Und nat├╝rlich das Mama werden bzw. bist Du es ja mittlerweile, wo ich Dir schon mal ganz lieb gratulieren mag! Viel. ergibt sich ja auch mal ein Treffen oder so? Ich Speicher Dich sp├Ąter gleich mal in meiner Blogroll.

    Ganz liebe Gr├╝├če
    Glori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *