Ein kleiner feiner Armcandy-Workshop in Bonn

Kleine individuelle und selbstgemachte Schmuckstücke finde ich toll. Vor allem Armbändchen. Ein Band, ein paar Perlen oder Buchstaben – fertig. Nicht teuer und aufwändig sondern einfach mit Liebe gemacht, mit einer kleinen Botschaft versehen. Vor einiger Zeit hatte ich Euch schon einmal Si-Ne vorgestellt. Das sind ganz zarte Bändchen mit einem ebenso zarten Anhänger – selbstgemacht und eine schöne persönliche Geschenkidee – und auf Instagram durfte ich schon eine Runde Armcandy von Evalis.Kostbarkeiten verlosen. Wisst ihr, was beide gemeinsam haben? Beide kommen aus Bonn und haben ganz viel Leidenschaft für das, was sie tun.

So freute ich mich, als ich erfuhr, dass Eva zusammen mit dem Le Shop in der Bonner Friedichstraße einen Schmuck-Workshop geplant hatte. Babysitter organisiert – Danke an MiniPaulitaa, eine dritte Bonnerin mit viel Leidenschaft für das was sie tut, nämlich supersüße Babysachen nähen – Platz gebucht und am Mittwochabend gen Le Shop losgezogen.

Im hinteren Teil des Shops sollte der Workshop stattfinden. Und dort war schon ein Tisch toll vorbereitet. Candies, Mini-Dickmanns, Wasser und Prosecco. Und all die Utensilien, die wir später zum Armbändchen basteln brauchen würden. Für jede war auch ein Platz vorbereitet mit einer süßen Goodie Bag. Alles sehr detailverliebt 🙂

Ein Armband als Geschenk für die Freundin, Mama, Schwester und zum MuttertagEvalis Kostbarkeiten Workshop Bonn LeShop Schmuck selbst machen Armband Armcandy Buchstaben mit NameEin Armband als Geschenk für die Freundin, Mama, Schwester und zum Muttertag

Dann stellte Eva sich kurz vor und auch wir neun Mädels haben eine schnelle Namensrunde gemacht, mit Prosecco angestoßen und schon war das Eis gebrochen. Es war eine schöne Runde und auch, wenn ich alleine gekommen war, so habe ich mich das nicht gefühlt (was ein schöner Satz) 😉 Irgendwie hatten wir die ganze Zeit schöne Gesprächsthemen.

Und natürlich haben wir auch fleißig gebastelt. Das erste Armbänchen machten wir Step by Step zusammen mit Eva. Zuerst hieß es ein Wort überlegen, Buchstaben aussuchen, die Farbe des Bandes, Perlen, Herzchen… und und und.

Ein Armband als Geschenk für die Freundin, Mama, Schwester und zum Muttertag

Dann wurde geknotet, die Perlen wurden aufgezogen, es wurde wieder geknotet. Dann gebunden und wieder geknotet – etwas tückischer – und zum Schluss hielten wir alle unser erstes größenverstellbares Bändchen mit Schiebeknoten in der Hand. Bzw. „um die Hand“. Meines mit Liberte ohne Accent 😉

Ein Armband als Geschenk für die Freundin, Mama, Schwester und zum Muttertag

Als nächstes hieß es dazu noch eine kleine Geschenkverpackung zu basteln. Stifte, Masking Tape, kleine Kärtchen, Aufkleber… alles lag parat und wir konnten kreativ werden.

Und weil wir so gut mitmachten und trotz den schönen Gesprächen die „Arbeit“ nicht vergaßen, konnten wir alle noch ein zweites Bändchen kreieren. Ich muss zugeben, darauf hatte ich spekuliert 😉 denn das erste sollte für mich sein, das zweite ein Geschenk. Ein HAPPY Geschenk.

Ein Schmuckworkshop in Bonn - selbst Armbänder mit Namen und schönen Worten basteln und knüpfen - Armcandy eben

Und verrückt, dann war es auch schon kurz vor 21 Uhr und für mich hieß es: „Babysitter“ ablösen 🙂 Die mich zwischendurch immer mit den hottest News versorgt hatte. Die wichtigste davon: Baby schläft 😉

Das war ein schöner Abend in schöner Runde & ich freue mich über mein neues Bändchen & auch der Beschenkte ist HAPPY. Achja, was war in der Goodie Bag? Material für ein drittes Bändchen. Bei mir das Bändchen LOVE & nun werde ich Zuhause noch einmal schauen, ob ich mir die Knot-Technik richtig gemerkt habe.

Evalis Kostbarkeiten Workshop Bonn LeShop Schmuck selbst machen Armband Armcandy Buchstaben mit Name

Wir haben uns einen nächsten Workshop gewünscht 🙂 Wer weiß! Gekostet hat der Abend übrigens 25 Euro.

MissBB auf Instagram 

1 Comment

  • Sehr cool, ich hab mich Dank Shopping Week mit Bastelmaterial eingedeckt und auch schon 2 Buchstaben Armbänder gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*