#Bonn // Lunch-Date im Schlossgarten – zu Besuch im Nees Bonn

Fangen wir mal so an. Wenn ein Weg zu einem Café schon so aussieht, dann lohnt sich alleine der Weg dahin… auch wenn man vor verschlossenen Türen steht. So ging’s mir und dem Liebsten mal, als wir unter der Woche zum Frühstück dorthin wollten – das gibt’s dort nämlich nicht. Dabei wäre das auch der perfekte Ort für ein köstliches Frühstück.

Zu Besuch im nees Bonn

Es geht um das nees – und das liegt tatsächlich in dem hübschen Gebäude links neben dem Poppelsdorfer Schloss. Mit Blick in den Botanischen Garten und eben aufs Schloss. Kaum schöner kann man in Bonn Kuchen essen. Zusammen mit Anna ging es gerade eben auf ein Lunch-Kuchen-Date ins nees. Von 12 bis 17 Uhr gibt’s dort „Selbstbedienung“ an der Bar. Kleine ausgefallene Salate im Glas, einen herzhaften Kuchen und viele köstliche andere süße Kuchen, Tartes und Törtchen.

Und bei der kleinen aber ausgefallenen Auswahl standen wir ganz schön lang vor der Theke. Kuchen oder was Herzhaftes? Und wenn ja, was? Denn auch vegetarisch ist einiges dabei. Und Karottenkuchen gab’s auch – und der sah so toll saftig aus!!!

Letztendlich fiel die Wahl auf einen Bohnen-Feta-Oliven-Salat im Glas für mich und Flan für Anna. Dazu Chai Latte zum Kuchen und eine Lavendel-Limo für mich. Das alles wurde dann zum Tisch gebracht, mein Salat kam noch mit Ciabatta. Und die Entscheidung war super! Mein Salat sehr lecker und sattmachend mit dem Brot, Anna war von ihrem Kuchen auch begeistert. Und hätte ich noch etwas Platz im Bauch gehabt, dann hätte es noch der Karrottenkuchen sein müssen, nun muss ich nochmal wiederkommen 🙂 Statt Kaffee und Kuchen gab’s für mich zum Nachtisch dann einfach  noch einen frischen Ingwer-Tee.

Das Publikum super-bunt gemischt. Vom Mamitreff mit Babies, über eine politische Diskussion (so schien es ;)), Omas und große Enkel, Freundinnen… und ein stetes Kommen und Gehen. Deshalb gibt’s auch kein Bild von drinnen, denn ich hätte überall mit Gäste fotografiert, was ich ja per se nicht mache, damit sich niemand plötzlich auf einem Foto findet, der es nicht will. Nur draußen auf der großen schönen Terrasse mit Blick in den Botanischen Garten saß niemand… kein Wunder bei dem „Wintereinbruch“ gerade. Aber das stelle ich mir im Sommer auch wirklich toll dort vor.

bonn nees

Zum Angebot – wie gesagt, von 12 bis 17 gibt’s Snacks und Kuchen, ab 17 Uhr ist Apéro, quasi ein After-Work mit Drinks und Apéro Snacks von der Karte wie Antipasti, Käsespezialitäten, kleine Salate und Brot und Dipps, ab 18 Uhr gibt’s dann Dinner – ausgefallen und hochpreisiger, Sonntags gibt’s ab 10 Uhr Brunch, dann Kaffee und Kuchen und abends wird die GRILL Karte auf die Tische gelegt – hier kann man sich dann verschiedene Grill-Packages zusammenstellen. Hach, mindestens Brunch und Apero möchte ich bald mal ausprobieren! Und Karottenkuchen essen.

Das Ambiente ist toll, Service ist mittags ja eher keiner.

Ich komme wieder 😉

Meckenheimer Allee 169
53115 Bonn
0228 97662600
Geöffnet 12:00 – 00:00

 

13 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*