Eine Flugreise mit Kindern Checkliste

Ich bin das erste Mal geflogen, als ich 18 war. Und das ganze alleine. Einmal über den Ozean in eine Gastfamilie in Washington State. Gefühlt war das eine Reise ans Ende der Welt. Ich weiß heute nicht mehr, wie ich mich auf den Flug vorbereitet hatte, aber was ich weiß ist, dass meine Eltern nicht an all das denken mussten, an was ich heute denken muss, wenn es mit meiner kleinen Crew a.k.a. Mausi und Babyboy auf Reisen geht. Und da ist es egal, ob mit der Bahn, dem Auto oder mit dem Flugzeug. Es ist immer viel Gepäck mit am Start. Für alle Anlässe, für alle Launen, für alle Befindlichkeiten.

Und weil die nächste Flugreise mit Kindern ansteht und mein Babyneffe zum ersten Mal auch mit dabei ist, ist das Thema: „Was brauche ich eigentlich alles für einen Flug mit Kind?“ noch einmal präsenter geworden. Ich packe ja irgendwie schon automatisch, da wir ja bekannterweise sehr gerne reisen… wenn es jedoch die erste Flugreise überhaupt ist, dann sind da noch viele Fragezeichen offen oder aber es gibt Fragen, die gar nicht gestellt worden sind, weil man sich nicht alles vorstellen kann, was so einen Reise komfortabler und angenehmer macht.

Checkliste: Flugreise mit Kindern

Deshalb habe ich Euch eine Checkliste fürs On Board Gepäck für Kids zusammengestellt – für die, die schon einen eigenen Sitz haben (also ab 2)

  • Kuscheltier – im besten Fall so groß, dass es auch als Kissen dienen kann
  • Beutel mit Wechselklamotten – ob umgefallenes Getränk oder auch zu volle Windel… man kann ja nie wissen
  • Plastiktüte / Müllbeutel (falls nasse Klamotten eingepackt werden müssen)
  • Wenn noch gebraucht: Windeln, hygienische Unterlage, denn man wickelt in der Bordtoilette, Feuchttücher, Windelbeutel
  • Wenn nicht in der Wickeltasche, weil keine mehr gebraucht wird: Feuchttücher um sämtliche Hände, Münder & Tische zu reinigen
  • Snacks, ggfs auch eine größere Mahlzeit – meine Kids finden das Bordessen nicht so prickelnd meistens
  • Trinkflasche – für Kids darf man sogar meist etwas zum Trinken durch den Sicherheitscheck nehmen
  • Nasentropfen – können bei Start und Landung helfen
  • Milchflasche für die Kleinen – können so für den Druckausgleich nuckeln
  • iPad / Tablett am besten mit Hülle, die man hinstellen kann – aufgeladen und mit heruntergeladenen Inhalten, die auch ohne Internet funktionieren (vorher downloaden)
  • Kinderkopfhörer für iPad etc
  • Etwas zum Beschäftigen on top: Malbuch, Buch, Spiel, welches nicht zu viele Kleinteile hat (fällt sicher mal runter)
  • Leichte Decke zum Einkuscheln
  • Aktuell: Desinfektionstücher für ein besseres Gefühl und für alle ab 6 eine Maske
  • Eine Überraschung: die man auspacken kann, wenn gar nichts mehr geht: Lieblingssüßigkeit oder neues Buch oder, oder…
  • Im besten Fall hat man einen Kinderwagen, den man sogar im Handgepäckfach verstauen kann – dann kann man direkt beim Aussteigen Kind und Kegel wieder verstauen und muss nicht alles tragen (ich erinnere mich an einen laaangen Weg vom Gate zum Kofferband auf Mallorca, Babyboy auf dem Arm…)
  • Geduld 😉
Flugreise mit Kindern Packliste
Fliegen mit Kindern Erfahrung Packliste

Wir haben meist 2x Handgepäck dabei – eine Tasche nur mit Sachen für die Kids und eine mit all dem, was wir Großen an Bord brauchen. Glücklicherweise hatten wir bislang immer entspannte Flüge, auch wenn es heisst, dass es nach dem ersten „mir ist langweilig“ der Mausi auf Entertainment durch den Liebsten oder mich hinausläuft. Der Große ist ein super Fluggast, der liebt es, wenn wir dann an Bord Fanta bestellen, wenn er viereckige Augen bekommen darf und er darüber staunt, wie klein die Welt von oben ist. Eine gute Flugreise mit Kindern wünsche ich euch!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.