Qualitytime. Mehr nicht.

Ich war noch nie eine Couch-Potatoe oder jemand, der morgens am liebsten noch stundenlang im Bett liegen bleibt und von dort aus den Tag steuert. Im Bett frühstückt, von dort aus Fernsehen schaut… seit eh & jeh bin ich unternehmenslustig, bin viel unterwegs, ich liebe es zu reisen… all das mit dem Liebsten, mit meiner Family oder mit den Mädels. Spontan, länger als geplant, um die Ecke oder weit weg. Ich gehe gerne in neue Restaurants & Cafés, wie ihr ja wisst. Auf Events, aber auch ins Kino… all das habe ich vor BabyBB immer wieder getan. Ich habe lecker gegessen und ganz schön schlecht, wir Mädels haben fesselnde Kinofilme gesehen und super langweilige. Es gab Cocktails, die konnten nichts und welche, die hätte ich aus dem Eimer trinken können 😉 Es gab Tage mit dem Liebsten, da haben wir so in den Tag hineingelebt und welche, die waren komplett durchgetaktet.

Hochzeitsfotografin Köln

So sah es aus, das Leben vor BabyBB. Schlechtes Essen? Ärgerlich, aber dann gehen wir dort einfach nicht mehr hin. Ein schlechter Film? Kann ja passieren, immerhin war das Popcorn lecker. Eine langweilige Party? Ach, egal – darauf noch einen Prosecco.

Wisst ihr, was sich mit BabyBB geändert hat? Die Ansprüche! Denn Zeit ist so unglaublich kostbar geworden! Damit meine ich die Zeit, die ich alleine mit den Mädels habe. Mit dem Liebsten. Die ich habe, um einfach mal zu genießen. Zu entspannen. Abzuschalten. Von der Zeit gibt’s nicht mehr viel. Und wisst ihr, was mit dieser Zeitknappheit gekommen ist? Ansprüche. Ansprüche an die knappe Zeit. Denn nun muss alles, was in dieser wenigen Zeit stattfindet irgendwie perfekt sein. Schlecht essen gehen? Das ist nicht nur schade ums Geld, schade um den guten Appetit, den man hatte – das ist auch schade, weil vielleicht der eine Abend, den man im Monat dafür hatte, irgendwie unperfekt ist.

Katrin Stein Kette missbonnebonne

Ein schlechter Film? Will man die kostbare Zeit damit verbringen, einen schlechten Film zu schauen? Auf einer langweiligen Party zu sitzen? Schlechten Kaffee zu trinken oder in langen Schlangen zu stehen? Auf schlecht gelaunte Kellner zu treffen, Verkäufer oder Berater?

Oh ja, die Welt da draußen hat es bestimmt nicht einfach. Mit Mamis und Papis, die diese Zeitknappheit haben. Die den Wunsch haben, dass ihr Vorhaben einfach perfekt wird. Dass es sich gelohnt hat, die kostbare Zeit dafür zu nutzen, Geld auszugeben, die Vorfreude gefühlt zu haben.

#missbbdownunder ostküste australien autofahren roadtrip mit kind baby cairns reiseblog erfahrung tipps botanischer garten ozmosis pancakes frühstück

Vielleicht sollte ich es mir in diesen wertvollen Momenten auf die Stirn schreiben, damit es jeder sieht: Ich bin eine Mami, an 365 Tagen fast 24 Stunden im Einsatz – ja 24 Stunden, denn auch im Schlaf ist man stets in Lauerstellung, ich bin eine Mami, die auf diesen Moment so hingefiebert hat. Zwischen all dem Windelwechseln, Brei kochen, Boden nach dem Essen putzen, Händewaschen, Zähneputzen unter Gebrüll, dreimal umziehen, weil das Baby nass vom aus-dem-Becher-trinken-lernen ist, die ihren kleinen Schatz in den Schlaf singt, badet, unter Gezeter die Haare wäscht… (fast) stets geduldig. Und jetzt soll sich „endlich auch einmal jemand“ so gut um mich kümmern! 😉 In diesen 3 oder 4 Stunden. Mit leckerem Essen, aufmerksamen Service, dem besten Kuchen der Stadt, einem packenden Film (aber nicht zu spannend ;)), einem grandiosem Kaffee, gutem Wetter und viel Liebe! Genau, legt mal los 🙂

Geht’s nur mir so?

Alle MissBonn(e)Bonn(e) Tipps direkt auf Deiner Facebook Wall 🙂

7 Comments

  • Was soll ich sagen, wunderschön geschrieben liebe Jana.
    Ich glaub ich kann als nicht-Mami, aber dafür vollen Terminkalender ganz gut verstehen was du meinst. Gerade so was wie Date Nights mit dem Boy sollen ungern in die Hose gehen, denn wer weiß wann mein Kalender wieder so einen Abend packt.
    Aber wie ich es dir auch schon gesagt habe, du machst das toll Jana! Ich hoffe ich werd auch mal einen Mami die das alles so unter einen Hut bekommt!
    Grüße aus Köln, Anna

    • Hallo Anna,

      Dankeschön für so liebe Worte!!! Es freut mich, wenn Du den Text gerne gelesen hast 🙂 Jaaaa – irgendwie soll alles perfekt sein – schon vor BabyBB habe ich Abende natürlich lieber gehabt, die rundum gelungen sind (außer, man konnte hinterher über die anderen lachen). Aber jetzt ist dieZeit noch einmal wertvoller, weil noch knapper! 🙂
      Liebe Grüße!!!
      Jana

  • Liebe Jana,
    du hast diesen Beitrag sehr schön geschrieben und ich weiß nicht warum, aber er hat mich echt im Herzchen berührt:). Ich glaube dir jedes Wort und auch, wenn ich noch keine Mami bin (aber mich soo darauf freue!), machst du es mir leicht, mich in diese Rolle hineinzufühlen. Deinen Blog hab ich vor Monaten einer Freundin empfohlen, von deren Sohn ich Patentante bin, und nach dem ersten Post meinte sie: Ich weiß genau, was sie meint. Ich bin mir sicher, du hilfst mit deinen niedergeschriebenen Gedanken so Einigen, und ich weiß, wenn ich mal einen Winzling in mir trage, dass ich deinen Blog durchstöbern werde:D.
    Kurz gefasst: Ein ganz großes Kompliment, du machst das wirklich toll.
    Ganz liebe Grüße,
    Emma

    • Liebe Emma,

      oh, wie lieb, dass Du meine Blog weiterempfohlen hast 🙂 Dankeschön & viele Grüße an die andere Mami!

      Es freut mich, wenn auch Nicht-Mamis Freude an meinen „& a Baby“ Posts haben. Und noch mehr, wenn sie wie Du sagen: dass meine Gedanken wertvoll sind.

      Ach schön 🙂
      Danke dafür!!!
      Liebe Grüße
      Jana

  • Das kenne ich eigentlich von mir nicht. Ich habe eher weniger Ansprüche, nämlich oft einfach nur meine ruhe zu haben und mehr nicht. Ich bin happy allein auf der Couch oder auch im schlimmsten Kinofilm oder im Nur halbguten Restaurant mit einer lieben Freundin.was ich ärgerlich finde sind schlechte Konzerte, aber das war früher auch nicht anders. Ich habe einfach nur wahnsinnig gerne meine ruhe Zuhause mit einem guten Buch und einem leckeren Tee. Und ich war vor dem Kind auch viel aus und immer bei allem mit dabei. Vielleicht habe ich auch schon alles irgendwie gesehen…

  • Hallo liebe Jana,
    ich bin gerade auf deinem Blog gestoßen und finde ihn richtig toll ! Mach bitte weiter so.
    Dein Beitrag ist sehr interessant und hab ihn mit Spaß durchgelesen.
    Mir ist hiermit noch klarer geworden, dass man die Zeit viel mehr genießen soll..
    Man geht mit viel zu viel gemecker durchs Leben und merkt gar nicht dabei, wie schön es doch wirklich sein kann.
    Ich bin froh, deinen Blog gefunden zu haben und gehe nun mit einem lächeln mehr in den Tag ! 🙂

    Ich wünsche dir alles Gute, genieße dein Leben und lass dich nicht all zu sehr stressen.

    Liebe Grüße
    Chantifee

    • Liebe Chantifee,

      oh, Dankeschön 🙂 Das freut mich sehr – dass Du meinen Blog entdeckt hast & Dich der Artikel inspiriert hat!

      Das Gleiche wünsche ich Dir auch! 🙂
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *